Wat Phra That Doi Kham – Tempel des Goldenen Berges | วัดพระธาตุดอยคำ

Wat Phra That Doi Kham
Wat Phra That Doi Kham - Tempel des Goldenen Berges | วัดพระธาตุดอยคำ

Wat Phra That Doi Kham

► Der buddhistische Tempel Wat Phra That Doi Kham wird auch oft Wat Doi Kham oder goldener Tempel genannt. Wörtlich bedeutet der Name „Tempel des Goldenen Berges“. Der Wat Phra That Doi Kham thront auf dem Doi Kham Hügel, umgeben von schönen Berglandschaften am Rande des Doi Suthep Nationalparks. Dieser alte Tempel hat mehr als 1300 Jahre Geschichte. Er ist vermutlich im Jahr 1230 ( 687 A.D.) erbaut worden um dort Reliquien von Buddha aufzubewahren. Die Attraktion ist ein 17 Meter hoher goldener Buddha, der man schon von weitem sichtbar ist.
Der ursprüngliche Name des Tempels war Suwannabanpot Tempel.

Buddha Statue im Tempel des goldenen Berges

Tempel

Im Tempel findet man das Buddha Bild des Erfolgs. Genannt „Luang Por Tun Jai“. Wegen diesem Bild kommen die meisten gläubigen Buddhisten zum Tempel. Sie wünschen sich etwas vom Bild des Erfolgs. Wenn der Wunsch anschließend irgendwann in Erfüllung geht, dann kehren die Gläubigen zurück um Ihre Dankbarkeit zu zeigen.

Buddha Bild des Erfolgs Luang Por Tun Jai

Sie beten und bringen Jasmin Blumengirlanden für das Buddha Bild als Opfergabe mit. Alle Jasmin Girlanden kommen auf den Tisch vor der kleinen Kapelle, dort wo das Buddha Bild im Inneren steht.

Tempelanlage Wat Phra That Doi Kham

Rund um die Pagoden gibt es die kleinen Häuser der Götter und Göttinnen die den Tempelbereich schützen.

Wat Phra That Doi Kham Chedi

Auch die zwei Giants Götter schützen das Gebiet und die Menschen um den Tempel.

Giant Gottheit

Ebenfalls schützt die Statue von Wasuthep Ruesii, Königin Jamathewee von Hariphunchai sowie einige andere Götter und Göttinnen das Gebiet um die Chedis.

Der Tempels und das Umfeld des Tempels wurde 2524 B.E. (1981 A.D.) renoviert. Dazu gehörte auch das große Buddha-Bild, das wir vom Fußhügel sehen konnten. Es wurde „Phra Buddha Napeesripingkaratana“ genannt. Die Statue der Königin Jamathewee wurde in 2538 B.E (1995 A.D) auf dem Tempelboden vor dem Haupteingang des Tempels neu gebaut.

Aussicht

Auf dem Tempelgelände gibt es Chedis (Pagoden) mit Buddha-Reliquien und einen schön geschnitzten hölzernen Pavillion mit buddhistischen Glocken.

Buddhistische Glocken im Tempel des Goldenen Berges

Vom Tempel aus hat man eine fantastische Aussicht

Aussichtspunkt über Chiang Mai und die Berge

Man hat den Ausblick sowohl auf die Stadt Chiang Mai wie auch auf die hügelige, bewaldete Berglandschaft des Doi Pui Berges.

Vom Balkon des Tempels haben Besucher einen Ausblich auf den Royal Flora Rajchapruk Park, dort wo die thailändische Bevölkerung zum 60. jährigen Thronjubiläum ihrem König eine große Feier abgehalten haben.
Übrigens: Der Park ist einen Besuch wert. Auch den nahegelegene Zoo mit seiner Attraktion, der Chiang Mai Night Safari sollte man besuchen.

Der Aufstieg zum Tempel

Wer möchte, der kann über eine Treppe mit 300 Stufen zum Tempel hinauf steigen. Die Treppe ist in der Form weißer Nagas (mythische Wasserschlangen) geschnitzt.

Treppe zum Wat Phra That Doi Kham

Sie führen zu einem ruhigen Aussichtspunkt, der einen Panoramablick auf Chiang Mai bietet.

Wer nicht Treppen steigen möchte, der kann auch eine vorhandene Seilbahn nehmen oder mit dem Auto auf den Parkplatz in der Nähe der Buddhastatue fahren.

Eingang Wat Phra That Doi Kham

Öffnungszeiten

Der Tempel hat täglich von 08:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Eintritt

Ausländer bezahlen 30 Baht Eintrittsgeld.

Adresse

Buddhistischer Tempel Wat Phra That Doi Kham
ZU finden ist der Tempel in der Doi Kham Bereich hinter dem königlichen Park Rajapruek. Ungefähr 10 km vom City Center der Stadt Chiang Mai entfernt.

Adresse: Mu Ban Chiang Mai Lake Land Rd, Tambon Su Thep, Amphoe Mueang Chiang Mai, Chang Wat Chiang Mai 50200, Thailand
Telefon: +66 5324 8604, +66 5324 8607

Anfahrt

Von Chiang Mai aus nimmt man am besten ein Sammeltaxi oder ein Taxi. Es sind nur 10 km von Chiang Mai bis zum Tempel.

Begriffserklärungen Doi Kham:
„Doi“ bedeutet Berg
„Kham“ bedeutet Gold

… auch der Doi Suthep Nationalpark ist einen Besuch wert …

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*