Jasminblüten Thailand (Dok Ma Ri) | ดอกมะลิ

Jasminblüten
Jasminblüten Thailand (Dok Ma Ri) | ดอกมะลิ

Jasminblüten in Thailand

► Der Jasminstrauch ist eine Kletterpflanze die bis zu 5 Meter hoch werden. Der Strauch hat dünne, vierkantige grüne Äste. In Thailand werden aus den Jasminblüten schöne Blumengirlanden geflochten, die für buddhistische Zermonien verwendet werden.

Jasminblätter

Die Jasminblätter bestehen aus mehreren zugespitzten, elliptischen, bis zu 5 cm langen kleinen Blättchen. Die Blüten stehen gemeinsam in Büscheln mit bis zu 10 Blüten.

Jasminblüten

Auf den Blumenmärkten in Thailand verkaufen Blumenhändler die weißen Blütenknospen, womit in Thailand Jasminblütenketten und Blumengirlanden geflochten werden. Die einzelnen Blüten stehen auf kleinen Blütenstielen und sind weiß. Das Aroma ist süßlich und aromatisch duftend. Sie blühen von Juni bis September.

Jasminblüten
Jasminblütenknospen zur Herstellung von Blumengirlanden

Thai Blumengirlanden (Phuang Malai)

Auf den Blumenmärkten und in der Nähe der thailändischen Tempel werden aus den festen noch geschlossenen Jasminblütenknospen prächtige Girlanden gebunden. Man nennt sie in Thailand Phuang Malai.

Die Blumengirlanden werden als Opfergabe in den vielen Buddhistischen Tempeln verwendet. Auch bei Geburten, Hochzeiten und Beerdigungen.

In Thailand erweist man mit einer Blumengirlande ehrfürchtig seinen Respekt.

Blumengirlanden kaufen
Blumengirlanden aus Jasminblütenknospen, Kronenblumenknospen und kleinen roten Rosen
Blumen am Innenspiegel des Autos

Jasminduft

Jasminblüten verkörpern Reinheit und Frieden. Das Jasminaroma ist süß und wirkt leicht berauschend. Jasmin ist einer der teuersten Duftstoffe der Welt. Jasmin gehört zu den wichtigsten Blumenduftnoten

Jasmin Parfüm

Thai Frauen stecken sich auch gerne kurze Jasminketten als Schmuck ins Haar. Über Generationen galten Jasminblüten als natürliches Parfüm. Die Blütenessenz der Jasminblume „Jasminum grandiflorum“ wird seit langem in Parfüms, in der Kosmetik und für Pflegeprodukte eingesetzt.

Ätherische Jasminöl

Das ätherische Jasminöl wird mit Wasserdampf aus den Blüten als Paste oder Flüssigkeit (Absolue) extrahiert. Aus 100 kg Blüten gewinnt man 120 Gramm Absolue.
Ernte
Von Juni bis September werden die weißen Jasminblüten geerntet.

Jasminbeeren

Pflückt man die Jasminblüten nicht, sondern lässt sie ausreifen, dann bilden sich rundliche violette Beeren.

Jasminblütentee

Aus grünem Tee, dem man Jasminblüten zumischt, wird der Jasminblütentee durch Bedampfung hergestellt. In Thailand glaubt man, dass er Körper und Geist stimuliert, und eine Wirkung auf Erotik und Weiblichkeit hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*