Geld wechseln in Thailand

Euro Geld wechseln in Baht
Die thailändische Währung ist der Thai Baht ฿ | บาทบาท

Thailändisches Geld wechseln

Was man beim Geld wechseln in Thailand beachten sollte:
Die thailändische Währung heisst Baht. Das Thai Baht Symbol ist ฿ . Das Währungskürzel lautet THB. Folgende thailändische Münzen sind verfügbar 1, 5, 10 Baht sowie 25 und 50 Satang.
Es gibt 20, 50, 100, 500 und 1000 Baht Scheine. Der 1000 Baht Schein ist allerdings ziemlich unbeliebt. (s.u.)

Soll man Bargeld nach Thailand mitnehmen oder dort am Geldautomat holen ?

In Thailand gibt es überall Geldautomaten. Man kommt somit mit seiner Kreditkarte oder EC-Karte (Maestro Karte) überall schnell an Bargeld. Maestro-Karten werden allerdings nicht an allen Geldautomaten angenommen. Manche Banken bieten VISA-Karten an, mit denen man in Thailand kostenlos Geld abheben kann. (comdirect, DKB, Wüstenrot Bank,…). Eine Kreditkarte sollte man unbedingt immer nach Thailand mitnehmen.

Von Deutschland aus thailändisches Geld mit nach Thailand zu nehmen ist unnötig und teuer. Die Wechselkurse Euro in Baht in Deutschland und Österreich oder SFR in Baht in der Schweiz sind extrem schlecht.

Bei der Ankunft am Flughafen Bangkok gibt es zwischen der Passkontrolle und der Gepäckausgabe eine offizielle Wechselstube. Dort kann man sich als erstes schon einmal mit einem Startbetrag an Bargeld eindecken. Der Kurs ist dort gar nicht so schlecht.

Tipp: Im Thailand Urlaub sollte man immer genügend Bargeld in Euro oder SFR mit dabei haben. Und eine Kreditkarte und Maestro-Karte (EC-Karte) sollte im Reisegepäck nicht fehlen.
Geld und Kreditkarte und Maestro-Karte sollten wegen der Sicherheit immer getrennt aufbewahrt und mitgeführt werden.

Bargeld Wechselkurse an den Wechselstuben

Die unterschiedlichen Wechselstuben in Städten, Bahnhöfen, Shopping Centern und Touristenzentren bieten auch unterschiedliche Geld Wechselkurse an. Man sollte da gut vergleichen. Bei größeren Beträgen kann sich das lohnen.

Thailand Währung - Geld wechseln in Thailand

Für normale Geldmengen, die man als Tourist braucht, bekommt man derzeit in der Superrich Green Hauptfiliale in der Nähe des Palladium Shopping Centers den besten Wechselkurs in Bangkok. Allerdings bilden sich dort immer lange Menschenschlangen und man muß warten. Die SuperRich Green Adresse und die aktuellen Wechselkurse findet man unter SuperRich Green Thailand. Gegenüber findet man eine SuperRich Orange Filiale und weitere Wechselstuben.

Nicht viel Geld verliert man beim Geld tauschen, wenn man anstelle der Green SuperRich Hauptfiliale in einer Filiale von SuperRich Green oder SuperRich Orange wechselt.

Superrich Orange

Beim Geldumtausch in den Wechselstuben und in den Banken muß man immer grundsätzlich den Reisepass vorlegen. Die deutlich besten Kurse bekommt man in Bangkok bei den nichtautorisierten chinesischen Wechselstuben in Bangkok Chinatown. Dann muß man aber schon mehrere tausend Euro wechseln. Am besten in großen Noten. Hohe Beträge sind dort vollkommen normal.

Diese Wechselstuben sind schwer zu finden, denn man erkennt sie nicht als Wechselstuben. Am besten fragt man einheimische Thais. Dort wechseln auch reiche Thais und Chinesen ihre Devisen.

Tipp: Oft sind die Wechselkurse von Euro in Baht günstiger als der Bezug von thailändischem Geld via Kreditkarte oder Maestro-Karte Kreditkarte. Größere Bargeldmengen tauscht man unbedingt in Yaowarat. Dort kann man auch gleich günstig den typisch thailändischen Goldschmuck kaufen.

Wechselkurse bei Barabhebungen mit Karte

Vor der Reise sollte man sich bei der Hausbank informieren wie der aktuelle Wechselkurs, wenn man in Thailand mit Karte thailändische Baht abhebt. Man kann dann die Karte in Thailand am meisten verwenden, wo man den günstigeren Wechselkurs bekommt. Man sieht dann welche Bank einen fairen Wechselkurs anbietet.

Der offizielle Thailand Währung Wechselkurs: Euro | Baht

Zum Vergleich hier der aktuelle Bargeldkurs der Bangkok Bank: Euro | Baht

Geld wechseln in Thailand – Was sollte ich beim Geldumtausch noch beachten?

Wenn man in Thailand Geld in einer Wechselstube tauscht, dann sollte man sich kleine Baht Geldscheine geben lassen. Einen 1000 Baht Schein kann später kaum einer wechseln. Am besten 100 und 20 Baht Scheine – davon kann man nie genug haben. Geld umtauschen kann man in einer der vielen Wechselstuben. Die Kurse stehen meistens aussen angeschrieben.

Tipp: Übrigens thailändische Taxifahrer behaupten oft kein Wechselgeld zu haben und geben dann kein Rückgeld. Siehe auch >> Die Tricks der thailändischen Taxifahrer. Wenn immer möglich sollte man in Geschäften mit grossen Scheinen zahlen, damit man immer genug kleine Scheine für die Taxifahrt zur Verfügung hat.

Vorsicht: Geld wechseln in Thailand sollte man nur in autorisierten Wechselstuben. Es ist viel Falschgeld im Umlauf, das meist Touristen angedreht wird.

Zusammenfassung:

Beim Geld wechseln in Thailand kann man viel Geld unnötig verlieren. Daher sollte man sich immer frühzeitig überlegen, wo man Geld wechselt und wann man am besser Geld mit der EC-Karte oder Kreditkarte am Geldautomat abhebt. Und wie viel Bargeld man nach Thailand mitnimmt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*