Die königliche Villa Doi Tung

Die königliche Villa Doi Tung
Die königliche Villa Doi Tung und der Mae Fah Luang botanische Garten

Die königliche Villa Doi Tung

► Einer thailändischen Legende nach ist König Lawacahkalaj vor langer Zeit auf einer silberner Leiter vom Himmel herunter gestiegen um die buddhistische Lehre zu beschützen. Dort wo er herunterkletterte war der „Der Berg der heiligen Fahnen“, der in Nord Thailand Doi Tung heißt.
Die atemberaubende Landschaft mit dem unberührten dichten Wäldern und dem gemäßigten Klima, haben der Region rund um den Berg Doi Tung den Beinamen „die Schweiz Thailands“ gegeben.

Der Berg Doi Tung | ดอยตุง

Die Provinz Chiang Rai in Nord Thailand ist bekannt und berühmt für seine unberührten urtümlichen Berglandschaften. Nördlich von Chiang Rai findet man hier die meisten Sehenswürdigkeiten in der Provinz. Auf einer schmalen Straße, die sich um die Berge der Bergkette Daen Lao Range durch die dichten Monsunwälder schlängelt, geht es bis zum Gipfel des Doi Tung hinauf. Der Berg liegt in der Nähe des Goldenen Dreiecks an der Grenze zwischen Thailand, Laos und Myanmar. Dort leben die Thai Bergvölker der Akha, Lahu und der Shan. Die Region ist mit guten Straßen mit anderen Orten des Gebietes verbunden.

Ganz oben auf dem Gipfel des Berges Doi Tung (1.389 m hoch) stehen heute zwei Chedi. Sie bilden das Innere des hochverehrten Tempels Wat Phra That Doi Tung. Man sieht dort auch eine große Buddha Statue im chinesischem Stil. Das ist ein berühmter Ort für buddhistische Gläubige. Vom Gipfel aus hat man eine herrliche Aussicht auf das Umland des Berges.

Doi Tung Karte

Die königliche Villa Doi Tung

Die königliche Villa ist die ehemalige Residenz der Mutter des Königs Bumiphol Aduladej, der 2016 verstorben ist. Somdej Phra Srinagarindra lebte und arbeitete dort während Ihres Aufenthalts in der Gegend Chiang Rai.

Doi Tung Villa der Königsmutter

Sie leistete in der damals armen Region Entwicklungshilfe und forstete die Hügel der Region mit verschiedenen Bäumen und Pflanzen auf. Die Villa, die heute ein Museum ist liegt direkt am Berg Doi Tung.

Doi Tung Villa

Die königliche Mutter lebte lange in der Schweiz und kam erst nach der Ausbildung der Söhne von dort zurück nach Thailand. Dort ließ sie aus eigenen Mitteln die Villa Doi Tung errichten, die 1988 fertiggestellt wurde. Die königliche Doi Tung Villa wurde im Stil eines nordthailändischen Hauses, gemischt mit dem Stil eines schweizer Chalet erbaut. Die königliche Villa kann besichtigt werden.
Den Haupteingang der Villa nennt man das „Tor der Glückseligkeit“ und wurde nach einem alten Lanna Gebet errichtet.

Für einen Rundgang durch die königliche Villa bekommt man am Eingang einen Audioguide in allen Sprachen. Auch deutsche Audioguides sind verfügbar. Man erfährt über den Audioguide alles über die Königsmutter, das Haus, das Haus Interieur, die Doi Tung Region und die Menschen die dort leben und lebten.

Empfangsterrasse

Im Vordergrund der Villa ist der „Mae Fah Luang Garten“ im Stil verschiedener Kulturen der Erde. Man sieht den schweizer Stil der Villa und des Gartens.

Terassen

Bei einem Rundgang durch die königliche Villa kann man auch auf die Terrassen der Villa gehen. Von dort hat man einen atemberaubenden Ausblick auf die Berge.

West-Flügel der Villa

Die Konigin Mutter lebte im West-Flügel der Villa. Das Wohnzimmer hat zur Zierde wunderschöne Stickmuster. Viele der Bilder in den königlichen Räumen zeigen die Doi Tung Bergkette im Morgengrauen und in der Dämmerung.

Ost-Flügel der Villa

Im Ost Flügel sind die privaten Räume von Prinzessin Galayani Vadhana, der Tochter der Königsmutter und der Enkelin der Königsmutter Thanpuying Tassanawalai. Prinzessin Galayani Vadhana ist die ältere Schwester des Königs König Bumiphol Aduladej.

Mae Fah Luang Garten

Gleich neben und unterhalb der königlichen Villa an den Hängen des Berges findet man einen botanischen Park, der Mae Fah Luang Garten. Dort kann man farbenprächtige Blüten und exotische Pflanzen bestaunen.

Mae Fah Luang Garten

Es gibt dort nie gesehene Büsche und Bäume, eingebettet in schön hergerichteten Steingärten, Blumengärten und Wassergärten. Es finden sich Pflanzen aus den unterschiedlichsten Klimaregionen in diesem botanischen Garten.

… mehr zum Mae Fah Luang Garten …

Pflanzenvielfalt

Die Königin Mutter hat viele Pflanzen aus unterschiedlichen Klimaregionen in Garten der Doi Tung Villa angepflanzt. Dort wachsen viele Blumen, die man nur aus kälteren Klimaregionen kennt. Z.Bsp. Rosen und andere Blumen aus der Schweiz.

Adresse:
Doi Tung, Huai Khrai, Amphoe Mae Sai, Chiang Rai 57130, Thailand

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*