Wat Pho | วัดโพธิ์ – Goldene 46 m lange liegende Buddha Statue

liegende Buddha Statue
Wat Pho | วัดโพธิ์ - Goldene 46 m lange liegende Buddha Statue

Wat Pho

► Der Wat Pho liegt im Zentrum der historischen Altstadt von Bangkok direkt südlich des Königspalastes. Da sein offizieller Name zu lang ist – er heißt Wat Phra Chettuphon Wimon Mangkhalaram Ratchaworamahawihan | วัดพระเชตุพนวิมลมังคลารามราชวรมหาวิหาร nennen ihn die Thai immer noch nach seinem historischen Namen Wat Photharam – kurz Wat Pho | วัดโพธิ์.
Der Wat Pho ist ein buddhistischer Tempel und königlicher Tempel erster Klasse.

Geschichte

Den historische Ursprungstempel Wat Photharam gab es bereits in der Ayutthaya Ära im 17. Jahrhundert. Zur Gründung der neuen Hauptstadt Bangkok restaurierte und erweiterte König Rama I. den Tempel und gab Ihm den heutigen Namen Wat Phra Chettuphon Wimon Mangkhalaram Ratchaworamahawihan.

Sehenswertes im Tempel

Lageplan Wat Pho

Der Phra Ubosot des Wat Pho

Der Ubosot wurde von Konig Rama I. erbaut. Im Ubosoth sieht man heute die sitzende Buddha Statue Phra Phuttha Thewa Patimakon im Ayutthaya-Stil. Im Sockel der Buddha Statue wurde die Asche des König Rama I. beigesetzt. Das Geländer rund um den Ubosot hat von außen sichtbar 152 quadratische Reliefs. Diese stellen die thailändische Fassung des indischen Nationalepos Ramayana dar. In Thai das Ramakian. König Rama III. hat die Reliefs angebracht.

Viharn des Wat Pho

Heute ist die Hauptattraktion des Wat Pho die berühmte 46 Meter lange liegende Buddha Statue. Sie ist 15 Meter hoch und komplett vergoldet.

Liegender Buddha im Wat Pho

Füsse des liegenden Buddhas

Liegender Buddha Fußsohlen

Wat Pho Sehenswürdigkeiten liegender Buddha

Die liegende Buddha Statue hat wunderschöne detailreiche Perlmutt-Einlegearbeit auf den Fußsohlen.

Chedi: Phra Maha Chedi Si Ratchakan

In der Tempelanlage sieht man schon von weitem eine Gruppe von vier Chedis, die alle über 40 Meter hoch sind. Die Chedis sind alle mit unterschiedlich farbigen Mosaiken bedeckt.

Die erste Chedi wurde von König Rama I. erbaut und enthält die Überreste der Buddha Statue Phra Si Sanphet. Die Buddha Statue wurde 1767 von den Burmesen zerstört.
Die zweite und die dritte Chedi wurden von König Rama III errichtet. Er errichtete sie als Symbol der Regentschaft seines Vaters.
Die vierte Chedi wurde 1853 von König Rama IV. als Lobpreisung des Buddha errichtet. Sie ist mit blauen Kacheln bedeckt.

Open University

Die erste offene Universität gab es im Wat Pho. Dort ließ König Rama III. in den Jahren 1831–1841 über 1.400 Wandgemälde und Wandinschriften anbringen, die öffentlich zugänglich waren. Interessierte Thais konnten sich dort über allerlei Themen informieren und neues lernen.

Die Wandtafeln enthielten Informationen und Abbbildungen über folgende Themen:

  • Thailändische Poesie
  • Informationen zur Astrologie und Botanik
  • Informationen zu Religion und zu buddhistischen Tempeln von Siam
  • Informatioenen zur Kriegskunst und Geschichte
  • Infos zu den damaligen Provinzen von Siam
  • Informationen zu fremden Völkern
  • Informationen über traditionelle Heilkunst
  • Informationen zur Massage

INFO: Das epigraphische Archiv des Wat Pho zum Weltdokumentenerbe der UNESCO.

Wat Pho und die traditionelle Thai Massage

Im Tempel befindet sich die berühmte Wat Pho Traditional Medical School. Dort wird auch traditionelle Thai Massage unterrichtet. Die heute dort praktizierten Varianten der Thai Massage wurden vor über 3.000 Jahren von buddhistischen Mönchen nach Thailand gebracht. Die Schule im Tempel ist die führende Schule in Thailand und gilt als Ort für die Bewahrung und Verbreitung der thailändischen Medizin und der traditionellen Thai Massage.

Thai Yoga (Ruesi Datton)

Jeden Tag morgens um 8:00 Uhr kann jedermann zusammen mit den Mönchen vor der alten Massageschule im Wat Pho Tempel Thai Yoga erlernen und praktizieren. Die Mönche zeigen wie es geht und man muss es nur nachmachen.

Öffnungszeiten

Der Tempel ist täglich von 8:30 bis 18:30 Uhr geöffnet.

Karte | Anfahrt

.

Tipp

Der Tempel ist vormittags bis zum späten nachmittag mit Touristen überfüllt. Wer so eine Stunde vor Schließung des Tempels kommt, der kann sich in Ruhe ohne Hektik alles anschauen und erlebt oft noch einen wunderschönen Sonnenuntergang der sich wunderschön auf den Tempeldächern widerspiegelt.

… mehr zum Verhalten im Tempel

… der Wat Pho gehört zu den besten Bangkok Sehenswürdigkeiten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*