Verhaltensregeln in Thailand beim Essen | Thai Etikette

Verhaltensregeln in Thailand beim Essen
Verhaltensregeln in Thailand beim Essen

Verhaltensregeln in Thailand beim Essen

Löffel und Gabel

► Verhaltensregeln in Thailand. Als erstes fällt einem in seinem Thailand Urlaub auf, dass man mit Löffel und Gabel anstelle mit Messer und Gabel isst. Den Löffel hält man dabei in der rechten Hand, die Gabel in der linken Hand. Mit der Gabel schiebt man das Essen auf den Löffel und isst auch mit dem Löffel.
Nach dem Essen legt man die Gabel zusammen mit dem Löffel auf den Teller. Das sollte in der Position 6:30 analog einer Uhr geschehen. Das bedeutet, dass die Bedienung den Teller abräumen darf.
Beim Essen sollte nicht nach einem Messer fragen.

Essstäbchen

In Thailand isst man Nudeln die in einer Schale sind mit Essstäbchen. Allerdings nur wenn sie mit der Schale dazu gegeben wurden. Bekommt man keine Essstäbchen, dann isst man die Nudeln mit dem Löffel. Man fragt nie explizit nach Essstäbchen.

Nudelgerichte wie Pad Thai, Rad Na, Pad Kee Mao, Pad See Ew und andere Nudelgerichte die man in einem flachen Teller serviert bekommt, isst man mit Löffel und Gabel.

Essen bestellen im Restaurant

Verhaltensregeln in Thailand beim Essen: Geht die ganze Familie mit Freunden zum Essen in ein Thai Restaurant, dann bestellt nur eine Person das ganze Essen. Und zwar derjenige, der sich am besten auskennt oder am besten kommunizieren kann. Normalerweise der Gastgeber oder das Familienoberhaupt. Sitzt man an mehreren Tischen dann übernimmt dies an jedem Tisch eine Person.
Alle anderen Personen bestellen ihr Essen nicht direkt beim Servicepersonal, sondern bei der Person die auserwählt wurde zu bestellen.

Bestellung im Restaurant: Wenn Restaurantangestellte selbst gerade beim Essen sind, dann sollte man mit seiner Bestellung warten bis sie fertig sind oder von selbst auf einen zukommen um die Bestellung aufzunehmen. Es wäre sehr unhöflich sie beim Essen zu stören.

Reis kommt immer zuerst

In jedem Restaurant wird der Reis immer als erstes an den Tisch gebracht. Dann folgen nach und nach alle anderen Speisen. Je nachdem wie schnell sie fertig werden.

Teller

Im Restaurant und beim privaten Essen zuhause bei den Thais, bekommt man immer kleine Teller gereicht. Es sind nicht die großen Speiseteller wie wir sie in Europa verwenden. Daher auch immer nur kleine Portionen schöpfen und darauf achten, dass das Essen nicht aus dem Teller fällt.

Teller nicht voll machen

Man startet mit etwas Reis aus dem Reistopf. Dann nimmt man zwei oder drei Löffel von einem Gericht dazu. Hat man das Gericht aufgegessen, dann gibt man wieder einige Löffel eines Gerichtes zum Reis.
Niemals schöpft man sich seinen Teller voll mit den Gerichten. Das wäre sehr unhöflich.

Der jüngste serviert den Reis

Es ist Aufgabe der jüngsten Person am Tisch den Reis für die Personen um ihn herum zu servieren. Reis wird immer zuerst auf die Teller verteilt. Sind mehr als 6 Personen am Tisch, muss man nicht mit der Schüssel um den Tisch laufen, sondern gibt die Schüssel mit Reis und die Aufgabe den Reis auf die Teller zu verteilen an die zweitjüngste Person am Tisch weiter.
Thais erwarten dies nicht von jungen Ausländern. Sie sind aber positiv beeindruckt, wenn dies auch so von Ausländern gemacht wird.

Warten auf den Gastgeber oder sofort mit dem Essen anfangen

Bei formellen Anlässen:
Wenn das Essen auf den Tisch kommt, sollte mit dem Essen warten bis man aufgefordert wird zum Essen. Wenn der älteste Teilnehmer, der Gastgeber, der Chef oder jemand in einer höheren sozialen Position anfängt zu essen, dann darf man auch anfangen Essen zu schöpfen.
In der Familie mit Freunden:
In der Familie und unter Freunden braucht man auf niemanden warten. Man kann sofort mit dem Essen anfangen sobald der erste Teller mit Speisen serviert ist. Ist man sehr höflich, dann wartet man auf den Ältesten in der Familie.

Nicht warten bis alles serviert ist

Man braucht am Tisch nicht warten bis alles serviert ist. Der Gastgeber oder der Älteste starten das Essen.

Nie mit vollem Mund sprechen

In Thailand ist es verpöhnt und es gilt es als extrem unhöflich und widerwärtig, wenn man mit vollem Mund bei Tisch spricht.
Das sollte man nie tun. Man wird ansonsten garantiert nie wieder eingeladen.

Unbedingt sehr langsam Essen

Thais reden beim Essen sehr viel und erzählen was es in der Familie und auf der Welt so neues gibt. Aber nie mit vollem Mund sprechen! Zusammen zu Essen ist für die Thais Freizeit und die genießt man und lässt sich daher viel Zeit beim Essen.
Isst man zu schnell, kann es sein, dass man nachher alleine mit einem leeren Teller da sitzt, während die anderen Gäste noch genüsslich und lange weiter essen.

Wie viel darf man essen?

Wenn die Gerichte auf dem Tisch stehen, kann sich jeder von jedem Gericht etwas nehmen. Aber von jedem Gericht nur anteilsmäßig. Es muss genug für alle anderen Personen am Tisch übrig bleiben. Man nimmt nicht nur von dem Essen das man selber bestellt hat!

Wie Essen schöpfen?

Zum Essen schöpfen nutzt man nicht sein eigenes Besteck, sondern das mitgelieferte Besteck das bei jedem Serviceteller mit Essen mitgegeben wurde. Man nimmt nur wenige Löffel von jedem Gericht. Man nimmt das Essen nicht aus der Mitte des Serviertellers, sondern immer von der Seite.
Kennt man das Gericht nicht, nimmt man zuerst nur sehr wenig zum probieren.
Wenn man essen schöpft, dann fragt man anschließend die Sitznachbarn ob sie auch etwas möchten, bevor man den Servierteller weiter gibt.
Wird einem Essen von anderen Serviertellern angeboten, dann darf man dies auch höflich ablehnen, wenn es zu scharf ist oder weil man das Essen nicht essen möchte. Thais akzeptieren das.

Nicht im Serviceteller umherrühren

Man rührt nicht im Serviceteller mit den Gerichten herum um die besten Stücke herauszufischen.
Auch das wäre sehr unhöflich.

Das Essen nicht vermischen

Normalerweise hat man Reis auf seinem Teller und nimmt dazu verschiedene Arten von Thai Essen dazu. Am besten ist es immer nur von einem Gericht auf den Teller zu nehmen und das dann zu essen. Dann das nächste Gericht.
So kann man den Unterschied der einzelnen leckeren Speisen auch erschmecken und anderen über das Essen erzählen.
Man darf maximal 3 verschiedene Gerichte gleichzeitig auf seinem Teller haben.
Wer das nicht so macht gilt als gierig und eventuell sogar als unhöflich.

Nur Mönche essen anders: Mönche bekommen normalerweise verschiedene Essen in Ihre Almosenschale gegeben. Ein Mönch mischt alles zusammen bevor er es isst. Dies tun Mönche um sich von einem Geschmack, einem Geruch und einer Textur zu lösen. Nicht nachmachen!

So isst man Thai Fleischbällchen

Bei einem formellen Anlass isst man ein Fleischbällchen mit dem Löffel. Dazu halbiert man das Fleischbällchen vorsichtig mit der Gabel und schiebt es auf den Löffel.

Bei einem Essen im Kreis von Freunden und in der Familie darf man das Fleischbällchen auch mit der Gabel aufspießen und direkt von der Gabel essen.

Mit den Fingern essen | Wie esse ich Klebreis?

Klebreis ist ein Grundnahrungsmittel in Nordthailand und wird zu vielen Gerichten serviert. Man isst Klebreis indem man ihn mit den Spitzen der Fingern zu einem Ball rollt und diesen isst. Verwenden sie dazu die rechte Hand. Wer auf diese Weise isst, der bekommt nach dem Essen immer eine Schale mit Wasser gereicht um die Hände darin zu waschen.

Nie die Finger ablecken

In Thailand bitte nie die Finger ablecken! Das tut man nicht.

Übrigens: Die linke Hand gilt als unrein.

Was tun mit Knochen, Gräten, Haut und Fett

Das was man nicht essen möchte wie Knochen, Haut, Gräten und Fett lässt man in einer Ecke auf dem Teller. Gibt es im Restaurant eine spezielle Schüssel oder einen Tischmülleimer für solche Reste, dann gibt man sie dort hinein.

Geräusche beim Essen

In Thailand ist es nicht üblich laute Essgeräusche zu machen. Man sollte lautes schmatzen und andere laute Essgeräusche unterdrücken oder vermeiden. Nur ihre Stimme darf laut sein beim Essen.
Auch Suppe schlürft man nicht laut – das ist Japan so – aber nicht in Thailand. In Thailand isst man die Suppe so leise wie möglich.

Diese Dinge in thailändischen Gerichten sollte man nicht essen

In den meisten Thai Gerichten werden Gewürze mitgekocht, die man nicht essen sollte, wenn man sie auf den Teller bekommt.

Das ist Zitronengras, zerrissene Kaffirlimettenblätter, Galgant, Korianderwurzeln.

Auch durch folgende Zutaten werden nur zum Aromatisieren zugegeben – man sollte die Zutaten nicht essen: Fischköpfe, Knochen vom Huhn, Schwein, Rind oder Fisch.

Man nimmt sie aus dem Teller heraus und gibt sie in die bereitgestellte Schüssel für Knochenabfälle.

Aufpassen: Die Haut vom Huhn, Schweineinnereien, Fischstücke wirft man nicht weg. Das sind alles Delikatessen bei den Thais. Man lässt sie für andere auf dem Servierteller liegen, wenn man sie nicht essen mag.

Business Essen – Verhaltensregeln in Thailand

Ist man zu einem Geschäftsessen eingeladen, dann startet man erst mit den Business-Geprächen, wenn der Gastgeber dieses Thema angesprochen hat. Wenn man selbst der Gastgeber ist, dann wartet man so lange mit geschäftlichen Gesprächen, bis die meisten Teilnehmer am Essen zu rund 80 % fertig gegessen haben bzw. sich das Nachschöpfen von Essen merklich verlangsamt hat.
Es zeugt von schlechten Manieren gleich mit geschäftlichen Gesprächen zu beginnen.

Man darf am Anfang des Essens eine Vorstellungsrunde machen und später über ihre Familie, Haus, Wetter oder die Anreise reden.

Verhaltensregeln in Thailand beim Essen< und danach. Wer bezahlt die Rechnung?

Als Gastgeber bezahlt man die Rechnung im Restaurant. Normalerweise bezahlt der Älteste oder der in der Thai Rangordnung höher stehende die komplette Rechnung.
Man sollte aber immer anbieten die gesamte Rechnung zu bezahlen oder zumindest einen bestimmten Teil der Rechnung zu bezahlen. Wenn dies verweigert wird, nicht nochmal nachbohren und die Zahlung anbieten und vor allem kein Drama um die Bezahlung der Rechnung machen.

Man bedankt sich für das Essen und versucht beim nächsten Essen oder Geschäftsessen die Rechnung zu begleichen.

Obige Regeln zum Bezahlen der Restaurantrechnung sind die Gepflogenheiten in Bangkok und anderen großen thailändischen Städten. Auf dem Land ist es ähnlich, dort kommt aber immer auf die Umstände an. Um sein Gesicht nicht zu verlieren ist es am besten immer zu bezahlen.

Etwas unappetitliches und nicht genießbares im Mund

Hat man etwas unappetitliches im Mund und kann es absolut nicht essen, dann sollte man in Thailand folgendes beachten:

  • Gibt es beim Essen Servietten, dann spuckt man das nicht genießbare Essen in die Serviette und plaziert die Serviette in den Tischmülleimer. Ist keiner vorhanden, dann schiebt man die Serviette unter den Tellerrand.
  • Gibt es keine Servietten, dann spuckt man das Essen in seine linke Hand und gibt es in den Tischmülleimer. Ist keiner vorhanden, gibt man es auf dem Teller an den Tellerrand und behandelt es während des Essens so als wäre es Dreck.

Zu Tisch sollte keiner den Vorgang sehen, dass man aus dem Mund etwas zurück auf den Teller gibt. Das gehört sich nicht.

Teller sauber hinterlassen

In Thailand sollte der Teller nach dem Essen absolut leer gegessen sein. Alles was noch essbar ist, sollte auch aufgegessen werden. Auch noch so kleine Stückchen. Insbesondere darf kein Reiskorn übrig bleiben. Von Sauce sollte nur noch Spuren sichtbar sein. Der Teller sollte fast sauber sein. Das ist Thai Tradition in allen Regionen.

Ungenießbares Essensbeilagen wie Knochen, Gräten, und Gewürze schiebt man zusammen in eine Ecke des Tellers, wenn man es nicht in einem Tischmülleimer entsorgen kann.

Nase schneuzen am Esstisch

Wer seine Nase beim Essen schneuzen muss, der sollte den Tisch verlassen und unbeobachtet seine Nase schneuzen.

Fazit zu den Verhaltensregeln in Thailand

Das hätte wohl kaum einer geglaubt, dass es so viele Verhaltensregeln in Thailand beim Essen gibt. Aber Thais verzeihen vieles – auch wenn ein Ausländer schlechte Tischmanieren hat.
Das Nichteinhalten der Thai Verhaltensregeln stört im allgemeinen eine Thai Frau mehr als den Thai Mann.

Wer allerdings plant, eine Thai Frau zu heiraten, der sollte unbedingt alle Thai Verhaltensregeln beim Essen beherzigen. Sonst wird er wohl bei den Eltern der Tochter nie akzeptiert oder respektiert werden.

… Frage: Sind die Mythen über thailändische Tischmanieren richtig oder falsch …

Sitten und Bräuche in Thailand

2 Kommentare

  1. Super Zusammenstellung über die Gepflogenheiten beim Essen. Fehler werden in Thailand zwar leicht verziehen, wenn du nur Tourist bist, aber trotzdem ist es doch schön, wenn sie Besucher vorher damit beschäftigen. Toller Guide dazu!

    Liebe Grüße,
    Tobi

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*