Umibudo Algen (Salai Puang Ang-Un) | สาหร่ายพวงองุ่น

Umibudo Algen (Salai Puang Ang-Un) | สาหร่ายพวงองุ่น

Die Umibudo Alge Thailand

▷ Die Umibudo Algen sind essbare Grünalgen mit schimmernden Perlen. In Thailand, Japan und den Philippinen wird die Alge sehr gerne gegessen.
Man nennt diese Grünalgen auch Seetrauben, Kriechsprossalgen, Caulerpa lentillifera oder auch nur Meerestrauben bzw. Sea Grapes.

In Thailand wird sie schwerpunktmäßig in der Provinz Phetchaburi kultiviert und geerntet.

Wie isst man Umibudo Algen?

Die Grünalgen isst man in Thailand roh zusammen mit einer pikanten Sauce. Auch in einem Salat werden die Meerestrauben gerne verwendet. In vielen Bars und Restaurants nutzt man Sie zum Dekorieren von Sushi, Cocktails und Getränken.
Beim Essen zerplatzen die kleinen Kugeln und der Geschmack von Meer breitet sich im gesamten Mund aus. Interessant.

Wie schmecken Umibudo Algen?

Die Perlen der Meerestrauben haben einen interessanten salzigen Geschmack und eine saftige und weiche Textur. Die Haptik beim Essen kommt dem von echtem Kaviar schon sehr nahe.

Ist die Caulerpa lentillifera Alge gesund ?

Die Algenperlen sind reich an Jod, Spurenelementen, Mineralsalzen und Aminosäuren. In der thailändischen Volksmedizin nutzt man die Alge zur Senkung des Lipidspiegels und bei Diabetes.

Algenwachstum

Die Caulerpa lentillifera Alge braucht um optimal zu wachsen eine Wassertemperatur von 23 bis 29 Grad Celsius. Sie wird in Thailand in Teichen kultiviert.

Umibudo Algen kaufen
Algen essen ist gesund

Umibudo Algen kaufen

In Thailand kann man die Meerestraube auf den meisten grösseren Märkten kaufen. Vor allem in der Provinz Phetchaburi denn dort wird sie kultiviert angebaut und geerntet. Auch in vielen Supermärkten in ganz Thailand wird die essbare Grünalge mittlerweile angeboten. Zum Verkauf wird die Alge zusammen mit Meerwasser in durchsichtigen Plastikboxen gelegt und so verkauft.
In D-A-CH bekommt man sie in grösseren Asia-Märkten.

Gründlich mit Wasser spülen

Vor dem Essen sollte man die Grünalgen gründlich mit Wasser spülen, denn es können Würmer und andere Tiere auf den Algen sein. Bei mehrmaligem spülen mit Trinkwasser schmeckt die Alge auch weniger salzig.

Lagern

Gelagert werden sie bei ungefähr fünf Grad Celsius.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*