Tom Yam | ต้มยำ – mit Garnelen, Huhn, Fisch oder Seafood

Tom Yam Gung Rezept
Tom Yam Gung Suppe | ต้มยำ

Tom Yam Rezept

► Die Tom Yam Gung Suppe ist eines der beliebtesten thailändischen Gerichte. Viele bezeichnen die würzige sauer-scharfe Suppe schon als Thai Nationalgericht, was die Suppe sicherlich nicht ist.
Es gibt viel berühmtere Gerichte aus der Thai Küche, wie das Thai Curry oder Pad Thai.

Tom Yam ist eigentlich eine simple Suppe. Sie besteht aus einer einfachen Brühe in die allerlei Blattgemüse und thailändische Kräuter und Gewürze hinzugegeben werden. Dazu kommen, dann noch Würzsaucen. Die perfekte Mischung und die hochwertigen Zutaten machen letztendlich den fantastischen Geschmack aus.

In der Thai Küche gibt es verschiedene Varianten der Tom Yam Suppe:

  • Die klassische Suppe ist Tom Yam Gung | ต้มยำกุ้ง.
    Sie wird mit Riesengarnelen und asiatischen Pilzen zubereitet. Die geschmackliche Kombination von Pilzen und Garnelen macht die Suppe so geschmackvoll.
  • Tom Yam Gai ist das gleiche mit Huhn.
  • Tom Yam Pla heißt die Suppe wenn man Fisch hinzu gibt
  • Tom Yam Talee sagt man in Thailand wenn die Suppe mit Seafood zubereitet wird.


Tom Yam Gung im MBK Food Court
Verschiedene Tom Yam Gung Varianten im MBK Food Court – Empfehlung: sehr lecker

Rezept | Tom Yam Gung – würzige Garnelensuppe

Bei den Varianten mit Huhn, Fisch oder anderem Seafood, tauscht man einfach die Zutaten aus und schmeckt am Ende die Suppe ab.
Hier zeige ich Euch das Original Tom Yam Gung Rezept aus meiner Heimat Thailand.

Rezept für 2 Personen

Zubereitung: 15 Minuten
Kochen: 30 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten

Zutaten für die würzige Garnelensuppe Tom Yam Gung

  • 15 frische Garnelen (Gung Sot) | กุ้งสด
    mit Schale oder ohne, mit Kopf oder ohne, je nach belieben – nur frisch sollten sie sein.
  • 8 frische Strohpilze (Hed Fang) | เห็ดฟาง (Alternativ Champignons)
  • 3 Esslöffel frisch gepresster Saft einer Limette (Ma Nao) | มะนาว
  • 1/2 Teelöffel Salz (Gua) | เกลือ
  • 9 Thai Chili (Prik Kee Noo) | พริกขี้หนู
    Thai Chili Menge je nach gewünschter Schärfe
  • 1 Tomate oder 5x kleine Thai Tomaten (Makhuea Thet) | มะเขือเทศ
  • 1 Stengel Zitronengras (Takrai) | ตะไคร้
  • 5 dünne Scheiben Galgant (Kha)| ข่า
  • 4 Kaffirlimettenblätter (Bai Makrut) | ใบมะกรูด
  • 2 Pflanzenstengel Koriander mit Wurzeln (Pak Chi) | ผักชี
  • 2 Pflanzenstengel Langer Koriander ( Pak Chi Farang) | ผักชีฝรั่ง
  • 1 Teelöffel Thai Chilli Jam (Nam Prik Pao) | น้ำพริกเผา
  • 2 Esslöffel Fischsauce (Nam Pla) | น้ำปลา
  • 1/2 Teelöffel Zucker / Rohrzucker | (Nam Tan Sai) | น้ำตาลทราย
  • 1 Tasse Milch (Nom Sot) | นมสด
  • 1 Tasse Gemüsebrühe oder Thai Hühnerbrühe (Nam Sup Gai) | น้ำซุปไก่

Koch Utensilien:


Zubereitung

1. Den frischen Koriander, das Zitronengras, den Galgant und den langen Koriander waschen und bereit stellen. Dann die Korianderblätter und die Stängel klein schneiden. Das gleiche auch beim langen Koriander. Das Zitronengras in etwa 2 cm lange Stücke scheiden. Den Galgant in dünne Scheiben schneiden. Die Korianderwurzeln, die Zitronengrasstücke und die Chilis mit einem Messer auf einem Schneidebrett flach quetschen. Aufpassen, dass man sich nicht schneidet.

Tom Yam Gewürze und Kräuter

2. Die Tomaten vierteln. Werden Thai Tomaten verwendet, dann diese halbieren. Die Pilze in dickere Scheiben schneiden. Die Kaffirlimettenblätter in ganz kleine Streifen schneiden.

Tom Yum Gemüse Zutaten

3. Die frischen Garnelen schälen und den Darm der Garnele entfernen. Das macht man so: Entlang des Rückens die Garnele aufschneiden. Dann kann man die kleinen schwarzen Darmfäden herausziehen. Die Garnelen abwaschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

frische Garnelen für Tom Yam Gung

4. Danach vermischt man die „Nam Prik Pao“ Sauce gut mit der Milch.

Nam Prik Pao gemischt mit Milch

5. Als nächsten Schritt gibt man die Brühe separat in einen Topf und bringt sie zum aufkochen. Währenddessen fügt man das Zitronengras, den in Scheiben geschnittenen Galgant und die Korianderwurzeln hinzu. Kochdauer etwa 15 Minuten.

Tom Yam Gewürze kochen

6. In Folge gibt man die in Scheiben geschnittenen Strohpilze bzw. Champignons und die Garnelen in das kochende Wasser.
Bei niedrigerer Temperatur lässt man das Ganze für weitere 3 Minuten durchziehen.

Garnelen kochen

7. Danach gibt man die Fischsauce, den Zucker und die Milch-Chili-Mischung hinzu. Dann alles gut verrühren und vermengen.
Nur einmal kurz aufkochen lassen.

Tom Yum Goong kochen

8. Anschliessend nimmt man die Hitze wieder zurück und gibt die Tomaten, die Chilis, den klein geschnittenen Koriander und den Langen Koriander hinzu. Dann kommen die klein geschnittenen Limettenblätter und der Limettensaft dazu, um dem Ganzen einen besonderen Geschmack zu geben. Mit dem Limettensaft schmeckt man alles noch einmal ab.

Tom Yam Gung

9. Etwas von dem Koriander und dem langem Koriander gibt man zum Schluss noch oben auf die würzige Tom Yam Gung Garnelensuppe als Dekoration.

Tom Yum Goong

In Thailand serviert man die Tom Yam Suppe in einem Tom Yam Suppentopf..
Darin wird die Suppe warm gehalten während des Essens.

Thai Suppentopf
Thai Suppentopf

Tom Yam Gung Suppe
Tom Yam Gung Suppe

In den thailändischen Suppenküchen bekommt man Tom Yam Gung in einer Suppenschale serviert. Dazu kann man, wie in Nordthailand üblich, Klebreis / Sticky Rice dazu essen.
Bei Interesse findet ihr hier das original Thai „Sticky Rice“ Klebreis Rezept.

Guten Appetit.

Tom Yam Bilder aus Thailand

Tom Yam Gung mit Ei
Tom Yam Gung mit Ei – gegessen im MBK Bangkok Food Court

3 Kommentare

  1. Hallo allerseits. Tom Yam Gung mit Milch? Habe viele Rezepte verglichen da ich kein Thai-deutsch Rezept suche. Ein authentisches soll es sein. Ist die Milch ein Ersatz für Kokosmilch oder gibts das in einer bestimmten Region?

    Danke schonmal im Voraus
    Cancan

    • Immer wieder werde ich angesprochen „Kommt da nicht noch etwas Kokosmilch dazu“? In der traditionellen klassischen Thai Küche nimmt man Kokosmilch anstelle der im Rezept verwendeten Milch. Das ist richtig. Aber in vielen Thai Restaurants in den thailändischen Städten wird mittlerweile allerdings Milch dafür verwendet. Dies macht die Suppe leichter.
      Aber es ist deshalb trotzdem keine Thai-Farang-Küche, sondern die moderne Thai Küche. Man kocht mit Milch für die Thai-Restaurantbesucher nicht für die Farang/ Ausländer. Die Thai Küche lebt eben.

      In den ländlichen Regionen von Thailand kocht man oft noch traditionell mit Kokosmilch oder nimmt dafür auch auch oft Kondensmilch als Variante.

      Nicht vergessen Tom Yam ist nur eine simple Suppe, die in Thailand in allen Regionen etwas anders aber ähnlich zubereitet wird. Es gibt kein Standard authentisches Rezept für Tom Yam.
      Dieses Rezept ist ein Originalrezept aus dem im Isaan.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*