Thai Pork Jerky (Mod Dad Deaw) | หมูแดดเดียว – Thai Rezept

Thai Pork Jerky
Thai Pork Jerky (Mod Dad Deaw) | หมูแดดเดียว

Thai Pork Jerky Rezept

► In Thailand sehr beliebt ist Moo Dad Deaw, das man auch Thai Pork Jerky nennt. Moo Dad Deaw ist mit verschiedenen Thai Zutaten mariniertes und in dünne Scheiben oder dünne Streifen geschnittenes Schweinefleisch, das man nach dem marinieren zum Trocknen in die Sonne hängt. Nach dem Trocknen kann man das Fleisch grillen oder braten (deep frying).

Thai Pork Jerky (Moo Dad Deaw) | หมูแดดเดียว ist sonnengetrocknetes Schweinefleisch.

Herstellung

Zur Herstellung verwendet man frisches Schweinefleisch. Es wird für einige Stunden mariniert und einen Tag in der Sonne getrocknet. Das gilt für Thailand.
Die Herstellung hier in D-A-CH kann genau nach original thailändischem Rezept erfolgen. Nur für das Trocknen muss man technische Hilfsmittel verwenden, da wir in Europa einfach nicht so eine starke Sonneneinstrahlung haben wie in Thailand. Man kann es auch im Backofen bei niedriger Temperatur trocknen lassen.

Rezept Zutaten für Moo Dad Deaw /Thai Pork Jerky

Rezept für 3-4 Personen

500 g Schweinefleisch (Nuah Muh) | เนื้อหมู
2 EL weißer Sesam (Nga) | งา
1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer (Prik Thai) | พริกไทย
½ TL Rohrzucker | (Nam Tan Sai) | น้ำตาลทราย oder Zucker
1 TL RosDee® Pork Flavor Seasoning Powder | รสดี ผงปรุงแต่งอาหารสหมู oder ähnlich
1 EL Sesamöl | น้ำมันงา
1 EL Sojasauce (See You Kao) | ซีอิ๊วขาว
1 EL Austernsauce (Naman Hoi) | ซอสหอยนางรม

Benötigte Kochutensilien

Schüssel | ขัน
Frischhaltefolie | พลาสติกปิดแรป

1. Man wählt beliebiges frisches Stück Schweinefleisch. Das Fleischstück sollte gründlich mit Küchenpapier trocken getupft werden.

schweinefleisch

2. Mit einem scharfen Messer schneidet man vom Schweinefleisch langsam und gleichmäßig quer zur Faser dünne Fleischscheiben oder dünne Streifen.



3. Man kann wählen ob man das Fleisch in Streifen oder in Scheiben schneidet. Je nach Gusto.



4. Das zugeschnittene Schweinefleisch gibt man in eine Schüssel. Dazu gibt man noch die Gewürze schwarzer Pfeffer, Zucker, Pork Flavor Seasoning Powder, Sesamöl sowie Sojasauce und Austernsauce laut original Thai Zutatenliste.



5. Die Würzsaucen und die Gewürze werden mit dem Fleisch gut vermengt und 5 Minuten lang in das Fleisch einmassiert.



6. Dann kommt der weiße Sesam dazu. Die weißen Sesamkörner werden ebenfalls 5 Minuten mit dem Fleisch vermischt und einmassiert.



7. Anschließend wird die Schüssel mit dem mariniertem Fleisch wird mit einer Frischhaltefolie verschlossen und kommt für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Je länger desto besser.



8. Wenn das Schweinefleisch fertig mariniert ist, dann wird es getrocknet. Am besten legt man das Fleisch auf ein Gitterblech oder ein Backblech und legt das Blech in die pralle Sonne.
Man sollte ein dünnes Netz zum abdecken verwenden (z.Bsp. Moskitonetz) und das Blech mit dem Fleischscheiben zu bedecken. Das Netz sorgt dafür, dass Fliegen nicht an das Fleisch kommen.



9. Wenn man das Fleisch für eine Stunde in der Sonne getrocknet ist, dann ist es noch schön weich. Trocknet man es einen ganzen Tag, dann wird es sehr bissfest. Jeder kann das Thai Pork Jerky so lange trocknen wie man es am liebsten mag.



10. Hat man den Eindruck das Fleisch hat jetzt die richtige Konsistenz. Dann gibt man es in auf einen Teller.



11. Das Thai Pork Jerky (Mod Dad Deaw) ist fertig getrocknet und kann jetzt gegrillt oder gebraten werden.
So wird es angebraten: Fried Thai Pork Jerky | หมูแดดเดียวทอด

หมูแดดเดียว

12. Des fertig getrocknete Thai Pork Jerky wird anbraten oder gegrillt. In Thailand wird es meistens gegrillt.

Mod Dad Deaw Tod

13. Gebratenes „Fried Mod Dad Deaw“. Traditionell isst man es in Thailand zusammen mit gedämpftem Jasminreis oder Klebreis.

Fried Thai Pork Jerky

Thai Pork Jerky Essen: Moo Dad Deaw isst man in Thailand traditionell mit frisch gedämpften Jasminreis oder mit Klebreis.

Straßenverkäufer in Bangkok: Die Straßenverkäufer von Bangkok verbinden drei oder vier kleine Jerky Schweinefleischstücke mit einer festen Bambusschnur zu einem Ring und grillen diesen auf einem Thai Ofen.
Ist das Fleisch durchgegaart, dann kann es sofort verzehrt werden. Für jeden Strang mit Thai Pork Jerky bezahlt man normalerweise 10 Baht.

Wie schmeckt Thai Pork Jerky?
Thai Pork Jerky schmeckt zugleich salzig wie auch süss. Es duftet herrlich rauchig vom Grill. Das Fleisch ist ein wenig fest, da dem Fleisch durch das Trocknen in der Sonne viel Wasser entzogen wurde. Dabei ist es nicht hart oder gummiartig.

Was ist Jerky?
Fleisch, das in dünne Scheiben oder Streifen geschnitten wurde, dann mariniert und getrocknet wurde nennt man Jerky. Verwendet man Rindfleisch nennt man es Beef Jerky.

…. mehr Infos: getrocknetes Fleisch in Thailand …

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*