Silberbarbe / Javabarbe (Pla Tapien) | ปลาตะเพียนขาว

Silberbarbe Thailand
Silberbarbe / Javabarbe (Pla Tapien) | ปลาตะเพียนขาว

Die Silberbarbe ist ein beliebter Fisch in Thailand

▷ Die Silberbarbe wird auch Javabarbe genannt und hat den wissenschaftlichen Namen Barbonymus gonionotus.
Es ist ein karpfenartiger Fisch, der in Thailand vorwiegend im Mae Nam Chao Phraya und im Mekong vorkommt. Im Mekong findet man die Silberbarbe von Chiang Kong bis hinein in die Brackwasserzone des Mekong-Deltas.

Silberbarbe
Die Silberbarbe bzw. Javabarbe ist ein beliebter Thai Speisefisch.

Eigenschaften der Silberbarben

Die Silberbarbe erkennt man an Ihrer intensiven Silberfärbung. Manchmal ist der die Rücken golden oder hellblau gefärbt. Die Bauchflossen und die Rückenflossen sind gelb – die Afterflosse ist hellorange gefärbt.

Silberbarben haben einen gebogenen Rücken und ein spitz zulaufendes Maul. Sie werden meist bis zu 40 cm groß. Im Teak Tree Lake in Chiang Mai wurde aber auch schon eine 2,8 kg schwere Silberbarbe gefangen.
Die Silberbarbe lebt in Schwärmen und liebt große Flüsse und Seen mit einer Wassertemperatur im Temperaturbereich von 22° Celsius bis 28° Celsius.

Das Futter findet die Javabarbe während der Regenzeit auch in Überschwemmungsgebieten und überschwemmten Wäldern. Als Futter dienen ihm Pflanzenreste und Kleintiere.

Die Javabarbe ist ein Wanderfisch, der bei Hochwasser auch in Seitenarme und Nebenflüsse des Chao Phraya und des Mekong wechselt. Zieht sich das Hochwasser zurück, dann wandert sie wieder in seinen Hauptfluss zurück.

silver barb
Javabarben

Fischzucht

Javabarben bzw. Silberbarben werden in vielen Thai Fischzuchten gezüchtet.

Silberbarben züchten
In Thailand züchtet man in Seen und Tümpeln Silberbarben (Pla Tapien) zum Verzehr

Thai Silver Barb
Javabarben aus der Fischzucht

Oft entfliehen die Javabarben bei Hochwasser aus bewirtschafteten Fischzuchten und vermehren sich dann schnell in den umliegenden Gewässern.

Verwendung in der Thai Küche

Die Silberbarben bzw. Javabarben gelten in Thailand als beliebter Speisefisch. Aus den Barben werden gerne viele Gerichte zubereitet.
Fisch im Bananenblatt
Lap Pla
Som Pla (Saurer Fisch) – Auf den lokalen Thai Märkten kann man sie oft gegrillt als Som Pla (Sour Fish) kaufen.

Nutzen

Um mit Pflanzen zugewucherte Seen wieder zu ins natürliche Gleichgewicht zu bringen, werden oft Silberbarben eingesetzt, die die wuchernden Wasserpflanzen als Futter nutzen.

Die Silber-, Javabarbe ist ein Anglerfisch, der auch im Aquarium gehalten werden kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*