Schwammkürbis (Buap hom) | บวบหอม – Luffa aegyptiaca

Schwammkürbis
Schwammkürbis (Buap hom) | บวบหอม

Schwammkürbis

▷ Der Schwammkürbis Buap Hom ist eine Kletterpflanze, die zu den Kürbisgewächsen und zur Gattung Luffa gehört. Die Kletterpflanze kann bis zu 10 Meter lange Ranken, die entweder dem Boden entlang oder nach oben ranken. Die Ranken sind mehrfach geteilt.
Die Wildform der Kletterpflanze und die kultivierte Schwammkürbis Pflanze wächst überall in Asien und Thailand bis 1.000 über dem Meeresspiegel. In der Natur findet man sie oft an an Flussufern.

Blätter

Die großen, rund 20 x 25 cm Blätter sitzen auf langen Stielen. Sie sing gelappt und haben weiße bis silbrige Flecken. Die Ranken sind drei- oder fünffach geteilt.

Männlich und weibliche Blüten

Die männlichen Schwammkürbis Blüten stehen zusammen in Blütenclustern mit bis zu 30 behaarten Blüten. Die Blütenstiele sind behaart. Die gelben Blütenkronen sind bis zu 5 cm lang und 4 cm breit. Die weiblichen Blüten stehen einzeln auf einem bis zu 15 cm langen Blütenstiel – die Blütenkrone sieht aus wie bei den männliche Blütenkronen.

Schwammkürbis Frucht

Die Frucht der Schwammkürbis Kletterpflanze ist zylindrisch und kann in der Natur kann bis zu 30 cm lang werden. Kultivierte Schwammkürbisse werden normalerweise bis zu 80 cm lang.

Samen

Die Frucht enthält mattschwarzen, glatten Samen. Er ist elliptisch geformt und flach. Die Kanten sind abgerundet und haben einen geflügelte Rand. Aus der reifen aufgebrochenen Frucht fallen die schwarzen Samen bei kräftigem Schütteln heraus.

Anbau

Der Schwammkürbis gedeiht am besten an einen sonnigen Standort in den Tropen auf leicht saurem und fruchtbarem Boden. Der Anbau erfolgt in der Trockenzeit.
Es gibt unzähliche ähnliche Sorten die kultiviert werden.

Ernte

  • Unreife Früchte erntet man 40 bis 80 Tage nach Aussaat. Man nutzt sie wie Gemüse.
  • Reife Früchte erntet man ungefähr 150 Tage nach der Ausssaat und zwar dann wenn der Früchtkörper gelb wird und braune kleine Punkte bekommt.

Verwendung der Buap Hom Frucht in der Thai Küche

In Thailand werden die jungen unreifen Früchte als Gemüse verwendet. Vor Verwendung nimmt einen Gemüseschäler und entfernt damit die „Grate“ und ebnet damit die Schale. Es muss nicht die ganze Schale entfernt werden, denn sie schmeckt lecker knackig.
Buap hom nutzt man oft in pfannengerührten Wok Gerichten und in Thai Currys.

Rezepte

Stir-fried Angle Luffa with Egg (Buap Pad Khai) บวบผัดไข่
Luffa mit Kaffirlimettenblätter (Pad Buap Liyam) | ผัดบวบเหลี่ยม

Nutzung

Neben der Nutzung der unreifen Früchte als Gemüse nutzt man die reifen Schwammkürbisse als Luffaschwamm, Badeschwamm, Massageschwamm oder als Schrubber für die Küche.

Andere Namen

Der Schwammkürbis hat viele Namen wie:
DISHRAG GOURD
EGYPTIAN CUCUMBER
EGYPTIAN LUFFA
LUFFA AEGYPTIACA
LUFFA CYLINDRICA
MOMORDICA CYLINDRICA L
MOMORDICA LUFFA L
RAG GOURD
SMOOTH LUFFA
SPONGE GOURD
VEGETABLE-SPONGE
VIETNAMESE LUFFA

Schwammkürbis kaufen

In Thailand kann man den Schwammkürbis auf den lokalen Bauernmärkten kaufen. In Europa bekommt man Schwammkürbisse in vielen Asialäden.

Kauftipp: Beim Kauf sollte man darauf achten, dass sich die Schwammkürbisse fest anfühlen und keine faulige Flecken haben.

… ein ähnliches Aussehen und ähnliche Verwendung in der thai Küche hat die Flügelgurke Buap liam

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*