Sapodilla (Lamut) | ละมุด – Breiapfel

Breiapfel
Sapodilla (Lamut) | ละมุด

Sapodilla Frucht / Breiapfel

► Der Breiapfelbaum wird allgemein auch Sapotillbaum genannt- die Frucht nennt man Breiapfel oder Sapodilla. Der Sapotillbaum ist ein immergrüner, langsam wachsender Baum der überall in Thailand zu finden ist. Er wird normalerweise bis zu 20 Meter hoch. Im Baumstamm und in der Baumrinde hat der Sapotillbaum viel weißen Milchsaft.

Anbaugebiete Thailand

Die wichtigsten Anbaugebiete sind die folgenden Thailand Provinzen:
Chonburi, Nakhon Sawan, Nakhon Si Thammarat und Sukhothai.

Blätter

Die Blätter des Baumes sehen mit ihren bis zu 3 cm langen Blattstielen sehr dekorativ aus. Sie stehen wechselseitig in Gruppen an den Spitzen der Zweige. Das Sapodillablatt ist elliptisch und ist zwischen 5 und 15 cm lang und bis zu 7 cm breit. Blattoberseite und Blattunterseite haben die gleiche Grünfärbung, wobei an der Blattunterseite deutlich die Aderung zu erkennen ist.
Bei manchen Varietäten haben die Blätter eine weiße samtartige Unterseite.

Wurzeln

Breiapfelbaum ist ein Flachwurzler. Die meisten der vorhandenen Baumwurzeln breiten sich in einer Tiefe von 80 cm unter der Erde aus.

Blüten

Die Blüten des Baumes stehen auf rund 2 cm langen Blütenstielen, die aus den Blattachseln der Blätter herauswachsen. Die glockenförmigen Blüten haben jeweils sechs Kelch und Blütenblättern, die in zwei Kreisen angeordnet sind. Die Blüten haben eine rötlichbraue filzartige Oberfläche. Die Kelchblätter sind eiförmig und samtartig. Die Blütenkrone ist weiß.

Sapodilla Frucht

Aus den Sapodilla Blüten wachsen aus einigen wenigen Blüten 5 bis 10 cm große eiförmige spitz zulaufende Sapodilla Früchte heran. Je nach Varietät des Baumes vergehen von der Blüte bis zur reifen Sapodilla zwischen vier und zehn Monate. Die Schale hat einen zimtbraunen bis schmutzigesbraunen Farbton. Das enthaltene gelbe bis bräunliche Fruchtfleisch ist mehlig und süß. Der Geschmack ähnelt einer Mischung zwischen Birne, Banane und Karamel.
Reife Früchte haben eine etwas rauhe Schale. Noch unreife Früchte haben eine glatte, grünlichbraune Schale. Unreife Früchte sollte man nicht essen.

Sapodilla Frucht

Ernte

Erntesaison in Thailand ist von September bis Januar.

Sapodillasamen

Eine Breiapfel enthält zwischen 3-10 cm große braune bis schwarze Samen, die sternenförmig angeordnet sind. Die ungefähr 2 cm großen flachen Sapodillasamen sind sehr hart und haben einen weißen Rand und eine seitliche Einkerbung. Die Samen sind nicht essbar.

Verwendung Sapodilla

Sapodilla Früchte werden in Thailand als Obst gegessen. Man isst sie nur im reifen Zusatnd. Die Schale und die Kerne werden dabei nicht mitgegessen. In Thailand wäscht man die Früchte zuerst mit Wasser und halbiert sie dann. Anschliessend ka^nn man sie mit einem Löffel leicht auslöffeln. Mit Limettensaft kann man zusätzlich noch das Aroma verfeinern.

Milchsaft Verwendung

Nicht nur die Breiapfelfrüchte, sondern auch der Milchsaft des Baumes werden in Thailand wirtschaftlich genutzt. Der Milchsaft wird für die Gewinnung von Naturgummiverwendet
Der gewonnene Rohstoff wird Chicle genannt und zur Herstellung von Kaugummi verwendet.
Die wirtschaftliche Bedeutung des Milchsaftes hat allerdings nachgelassen, da die Indutrie immer mehr synthetische Rohstoffe verwenden.

Gewinnung Milchsaft

In Thailand wird die Rinde so eingeschnitten das der Milchsaft des Baumes in ein Gefäß laufen kann. Chicle wird von den Thais gesammelt und an weiterverarbeitende Betriebe verkauft.
Jeder Breiapfelbaum wird in Thailand nur alle drei Jahre zur Milchsaftgewinnung eingeritzt und eingeschnitten. Ein häufigerer „Aderlass“ würde den Baum zu stark schwächen.

Sapodilla kaufen

In Thailand: Sapodillas kann man in Thailand auf jedem Markt kaufen.
In D-A-CH: Rei­fe Sa­po­dil­las sind in Eu­ro­pa nur sehr sel­ten er­hält­lich.

Sapodilla
Sapodilla Frucht – thailändisch (Lamut) | ละมุด

Tipp:

  • Reife Früchte erkennt man daran, dass sie eine etwas rauhe Schale haben und dass sich nahe am Stil in der Schale kleine Risse gebildet haben.
  • Unreife Früchte die man nicht essen sollte, haben eine glatte, grünliche Schale. Unreife Sapodilla Früchte sind nach etwa einer Woche Lagerung ausgereift.

Breiapfel Rezepte

Breiapfel Strudel
Breiapfel Sirup mit Ingwer und Limettensaft

Lagerung

Im Gemüsefach des Kühlschranks kann man Sapodillas ungefähr 5 Tage lagern.
Sapotillas sind empfindliche Früchte. Sie vertragen keine tiefen Temperaturen und starken Druck.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*