Rotes Thai Curry mit gegrillter Ente (Gäng Phed Pet Yang) | แกงเผ็ดเป็ดย่าง

Rotes Thai Curry
Rotes Thai Curry mit gegrillter Ente (Gäng Phed Pet Yang) | แกงเผ็ดเป็ดย่าง

Rotes Thai Curry Rezept
– Authentic Thai Roasted Duck Red Curry

► Als Thailänderin ist es für mich immer sehr verwirrend, wenn Europäer über Rotes Thai Curry reden. Dies ist ein sehr allgemeiner Begriff, den wir in Thailand nie so verwenden. Wir benennen wir das Curry immer beim Namen. Es gibt viele Arten Rotes Thai Curry.

Das bekannteste Rote Thai Curry ist:
Rotes Curry mit gegrillter Ente (Gäng Phed Pet Yang) | แกงเผ็ด เป็ดย่าง
In Englisch heißt es „Thai Roasted Duck Red Curry

Die roten Thai Currys sind traditionelle Gerichte der Thai Küche. In meiner Heimat Thailand nennt man es auch „Gäng Phed“ (scharfes Curry) oder „Gäng Daeng“ (rote Suppe).
Die rote Farbe kommt von den vielen roten Chilis die bei der Zubereitung verwendet werden.

Rotes Thai Curry mit gebratener Ente

In allen gehobenen thailändischen Restaurants kann man rotes Thai Curry mit gegrillter Ente bestellen. Bis zum 20. Jahrhundet war dieses Curry allerdings alleine Mitgliedern des königlichen Hofes vorbehalten.

Gäng Phet Ped Yang ist eine scharfe rote Suppe, die mit gegrillter Ente serviert wird. Dazu wird Entenbrust wird auf einem Holzkohlengrill oder Thai Ofen knusprig gegrillt.

Die in Scheiben geschnittene Entenbrust wird mit der knuspriger Entenhaut dem roten Thai Curry beigefügt. Das rauchige Aroma der knusprigen Entenhaut harmoniert dabei sehr gut mit dem scharfen Roten Curry und der darin enthaltenen Kokosmilch.

Die Zubereitung von Gäng Phed Pet Yang beschreibe ich hier:

Rotes Thai Curry Rezept Original

Das „Rote Thai Curry Rezept“ habe ich aus meiner Heimat Thailand von meiner Mutter überliefert bekommen. Es ist aus dem Isan.

Thai Roast Duck Red Curry für 2 Personen

Zubereitung: 15 Minuten
Kochen: 15 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten

Rotes Thai Curry Rezept Zutaten

Zutaten für 2 Personen

  • 300 g Entenbrust Rezept (gegrillt, gebraten oder aus dem Backofen) | เนื้อเป็ดย่าง
  • 1 EL Sesam-, Erdnuss- oder Sojaöl | น้ำมันสำหรับผัด
  • 1 EL Rote Currypaste (Gäng Phed) | พริกแกงเผ็ด – Red Curry Paste Rezept und Kauftipps
    Rezept: Selbermachen mit meinem Rezept Rote Currypaste
    Kauftipp: Fertiges Markenprodukt Red Curry Paste kaufen
  • 500 ml Kokosmilch (Gati) | กะทิ – unbedingt die Marke Aroy-D.
    Info dazu: Andere Marken enthalten oft viel Bindemittel, dadurch kann sich das Kokosöl beim Kochen nicht separieren.
  • 200 g reife Ananas in mundgerechte Stücke geschnitten (Sapparot) | สับปะรดหั่น
  • 2 rote Thai Chili Prik Chi Fa | พริกชีฟ้า – alternativ eine wenig scharfe Paprika verwenden
  • 100 g Thai Tomaten (Makhuea Thet) | มะเขือเทศ –
    alternativ Cocktailtomaten
  • 4 Kaffir Limettenblätter (Bai Makrut) | ใบมะกรูด
  • 2 EL Fischsauce (Nam Pla) | น้ำปลา
  • 1/2 TL Palmzucker (Nam Tan Puek) | น้ำตาลปึก
    – alternativ Rohrzucker | (Nam Tan Sai) | น้ำตาลทราย
  • 20 Thai Basilikum Blätter der Sorte Krapao (Bai Krapao) | ใบกะเพรา

Koch Utensilien:

  • Mittelgroßer Topf
  • Kochlöffel


Zubereitung:
Rotes Thai Curry mit gegrillter Ente

1. Die gegrillte knusprige Entenbrust wird in mundgerechte Scheiben geschnitten. Die Entenbrust darf man auch anbraten oder im Backofen zubereiten. Grillt man Entenbrust, dann hat sie zusätzlich noch ein leichtes Raucharoma, das gut mit der Kokosmilch harmoniert.

knusprige Entenbrust

2. Man wählt eine frische süße Ananas aus, schält sie und schneidet sie in mundgerechte Stücke. Die Stücke gibt man in eine Schale und stellt sie bereit.

Ananas Stücke

3. Man nimmt die reifen Thai Tomaten oder die Cocktailtomaten und wäscht sie mit Wasser. Thai Tomaten viertelt man. Cocktailtomaten nimmt man im Ganzen. Danach trocknet man sie ab und stellt sie bereit.

Cocktailtomaten

4. Anschließend bereitet man die Zutaten vor. Man nimmt Rote Curry Paste, Kokosmilch, Thai Chili, Ananasstücke, Cocktailtomaten, Kaffir Limettenblätter, Palmzucker, Fischsauce, Pflanzenöl und die Thai Basilikumblätter. Die Thai Chilis werden geviertelt.

Zutaten Rotes Thai Curry mit Ente

5. Jetzt kann man anfangen das Rote Thai Curry zu kochen. Dazu nimmt man den Topf und gibt etwas Pflanzenöl hinein und erhitzt es auf mittlere Hitze. Darin verrührt man dann die rote Currypaste. Man wartet so lange bis die Paste zu duften beginnt.

Rote Currypaste anrösten

6. Wenn die Currypaste lecker duftet, dann gibt man die Kokosmilch hinzu und bringt das Ganze zum Kochen.

Kokosmilch aufkochen mit Roter Curry Paste

7. Nach zwei Minuten kochen zersetzt sich die Kokosmilch und gibt Kokosöl frei. Dann fügt man gibt man den Palmzucker und die Fischsauce hinzu.

Rote Curry Paste mit Kokosmilch

8. Anschließend kommen noch die Tomaten und die Ananas hinzu. Man lässt alles weiter auf mittlerer Hitze kochen.

Rotes Curry mit Cocktailtomaten

9. Als nächstes gibt man dann die knusprige Entenbrust dazu.

Entenbrust hinzugeben und mitkochen

10. Jetzt rührt man die Entenbrust mit einem Kochlöffel vorsichtig und langsam in das Curry ein.

Rotes Thai Curry mit gegrillter Ente kochen

11. Dann schliesst man den Topf mit einem Deckel und kocht das Ganze für 5 Minuten.

Rotes Thai Curry kochen

12. Anschliessend schaltet man die Hitze herab und gibt noch die Thai Chilis, einen Teil der Basilikumblätter und die Kaffir-Limettenblätter hinzu.

Thai Basilikumblätter im roten Thai Curry

13. Alles wird noch einmal vorsichtig umgerührt. Dann schaltet man die Hitze aus. Das Rote Thai Curry ist servierbereit.

Rotes Thai Curry mit knuspriger Ente

14. Jetzt kann man probieren. Das Rote Thai Curry schmeckt einfach absolut köstlich.

Thai Roasted Duck Red Curry

15. Beim roten Thai Curry harmoniert besonders die gegrillte Entenbrust mit der Kokosmilch und der Thai Chili.

Rotes Thai Curry

16. Das entstandene Rote Thai Curry ist wahrhaft köstlich. Mit wenig Chili hat es einen milden köstlichen Geschmack. Mit viel Chili schmeckt es feurig scharf und lecker. Garniert wird mit Basilikumblättern.

Rotes Thai Curry mit gegrillter Ente

Wie isst man rotes Thai Curry

Rotes Thai Curry mit gegrillter Ente wird meist zusammen mit duftenden Jasminreis oder den Reisnudeln (Khanom Jeen) gegessen. Zusammen ergibt das einen fantastischen milden bis scharfen süßlichen und leckeren Geschmack.

Rotes Thai Curry serviert man in Thailand in einer Schale oder Schüssel wie Suppe.

Weitere rote Thai Currys

Die beliebtesten Varianten des Roten Thai Curry sind:

  • Rotes Thai Curry mit Huhn
  • Rotes Thai Curry mit Garnelen
  • Pumpkin Curry with chicken (Gäng Fak Thong Sai Gai) | แกงฟักทองใส่ไก่
  • Rotes Thai Curry vegetarisch

Varianten / Alternativen

Anstelle Ente kann man das rote Thai Curry auch mit Huhn oder Pute zubereiten.
Anstelle frischer Ananas kann man auch Äpfel, Kiwis, Birnen oder Ananas aus der Dose verwenden.
Zu den Tomaten gibt es keine Alternative, da diese den angenehmen Umami Geschmack im Curry erzeugen.

… mehr Thai Curry Infos und mehr Thai Curry Rezepte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*