Ubon Ratchathani | อุบลราชธานี – thailändische Provinz

Provinz Ubon Ratchathani
Kerzenfestival in Ubon Ratchathani

Provinz Ubon Ratchathani

▷ Die Provinz Ubon Ratchathani liegt in der Nordostregion von Thailand rund 650 km von Bangkok entfernt. Es ist eine große und über 200 Jahre alte Provinz die im Dreiländereck Thailand, Laos und Kambodscha liegt. Man nennt es auch das Smaragdene Dreieck – was symbolisch für immergrünen Regenwald in der Region steht.

In der großen Provinz im Isaan kann man sich gut erholen. Es gibt dort urtümlich wilden Dschungel, Täler voll mit blühenden Wildblumen oder Täler mit grünen Reisfeldern. Ideal um abseits der Touristenmetropolen den Isaan zu erleben.

Ubon Ratchathani hat auch viele schöne und interessante Sehenswürdigkeiten. Die Landschaft ist geprägt von Mischwäldern und Savannen. In der Provinz gibt es zahlreiche Wasserfällen und Stromschnellen die zu Besuchen einladen.

Die Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft. Vom Reisanbau und von Baumwolle.
Die Provinzhauptstadt hat wie in Thailand üblicherweise den gleichen Namen.

Die Stadt Ubon Ratchathani

Die Provinzhauptstadt Ubon Ratchathani liegt am Mun Fluss. Die Thais nennen sie kurz Ubon. Sie hat aber auch den Beinamen „Königliche Stadt der Lotosblüte“.

Karte

Karte der Provinz Ubon Ratchathani in Thailand.

My location
Routenplanung starten

Telefonvorwahl / Postleitzahl

Die Telefonvorwahl ist 045
Die Postleitzahl ist 34000

Nachbarprovinzen

  • Im Norden grenzt die Provinz Amnat Charoen
  • Im Süden grenzt das Nachbarland Kambodscha
  • Im Westen grenzt die Provinz Yasothon und die Provinz Si Sa Ket
  • Im Osten grenzt das Nachbarland Laos

Große Städte

  • Khong Chiam | โขงเจียม
  • Si Mueang Mai | ศรีเมืองใหม่
  • Sirindhorn | สิรินธร
  • Buntharik | บุณฑริก
  • Nam Yuen | น้ำยืน
  • Khueang Nai | เขื่องใน

Klima in Ubon Ratchathani

Das Klima ist tropisch monsunal.
In Ubon Ratchathani gibt es nur zwei Jahreszeiten: Trockenzeit und Regenzeit.

  • Regenzeit: Es gibt oft starke Regenfälle von Juli bis September. Es kommt dann häufig zu Überschwemmungen da das ausgetrocknete Land nicht so viel Wasser auf einmal aufnehmen kann.
  • Winter: Trockenheit gibt es von November bis März. Temperaturen können in der Nacht auf 12° Celsius sinken.
  • Sommer: Im heißen Sommer kann es durchaus einmal auch 40° Celsius im Schatten geben.

Die beste Reisezeit für die Provinz Ubon Ratchathani

  • Oktober/ November bis März: Die beste Reisezeit ist von Oktober/ November bis März, denn dann liegen die Temperaturen angenehm zwischen 23° – 29° Celsius. Es ist es nicht so heiß und es regnet wenig.
  • April: Im April steigen die Temperaturen bis über 35° Celsius an.
  • Mai: Im Mai beginnt die Regenzeit, bei der es stark, ausgiebig und lang regnen kann. Gerade viele Wege in den Nationalparks oder abseits der großen befestigten Straßen können dann auch schon mal leicht unter Wasser stehen!

Bevölkerung

Die von der Landwirtschaft geprägte wirtschaftliche Situation in der Provinz Ubon Ratchathani ist nicht so rosig. Dürren und Überschwemmungen machen den Landwirten zu schaffen. Immer noch zieht es die jungen Thais der Landbevölkerung in die großen Städte in der Region und auch noch weiter nach Bangkok um Arbeit zu finden.

In der Provinz leben rund 2 Millionen Einwohner. Damit ist Ubon Ratchathani die Provinz mit der zweithöchsten Bevölkerungszahl in Thailand. In der Provinzhauptstadt leben rund 100.000 Einwohner.

Wirtschaft

Die Provinz Ubon Ratchathani ist ein Handelszentrum. Gehandelt werden vorwiegend die selbst angebauten und produzierten Produkte wie Reis, Baumwolle, Jute, Rinder, Schweine, Tabak und Teak-Holz.
Die Landwirtschaft trägt am meisten zur Wirtschaft in der Provinz bei.

Flüsse, Wasserfälle, Staudämme, Seen und Strände

Flüsse

Von der Korat-Hochebene aus fließt der Mun Fluss (Mae Nam Mun) bei Khong Chiam in den Mekong River.

  • Lam Dom Noi Fluss | ลำโดมนอย
  • Mae Nam Mun (Mun Fluss) | แม่น้ำมูล
  • Mekong (Mae Nam Khong) | แม่น้ำโขง

Wasserfälle

  • Kaen Lamduan-Wasserfall
  • Huai Sai Yai Wasserfall – einer der schönsten Wasserfälle im Nordosten von Thailand
  • Huai Luang Waterfall oder Namtok Bak Teo | น้ำตกห้วยหลวง หรือ น้ำตกบักเตว – das Wasser fällt 30 Meter hinunter in einen kleinen türkisblauem See. Ein kleiner Sandstrand liegt auch am Wasserfall.


Huai Luang Waterfall

Staudämme

  • Der Sirindhorn Staudamm im Landkreis Sirindhorn staut den Fluss Lam Dom Noi auf einer Länge von etwa 40 km. Der entstandene Stausee ist vor allem an Wochenenden ein beliebtes Ausflugsziel für einheimische Thais. Es gibt dort Restaurants, Übernachtungsmöglichkeiten und einfache Shops zum Einkaufen. Unter der Woche ist es ruhig am Sirindhorn Staudamm und man kann sich toll erholen.

Seen und Strände

  • Khu Kua Beach
    Am Khu Kua Beach am Ufer des Mun Flusses entspannen sich einheimische Familien und junge Thais. Der Strand liegt 12 km vom Stadtkern entfernt, trotzdem gibt es dort viele Thai kleinere Food-Stände und sogar Übernachtungsmöglichkeiten. Am Strand gibt es wunderschöne Sonnenuntergänge zu erleben. Ein echt toller Strand zum Relaxen.
  • Wat Tai Beach
    Der Wat Tai Beach ist eine kleine Insel im Mun Fluss, die in der Trockenzeit ein beliebter Treffpunkt für die einheimischen Thais ist. Man kann dort wunderbar picknicken und dabei ein erfrischendes Bad im Fluss nehmen. Die Insel liegt am Stadtausgang. Es gibt immer Boote die einem mit zur Insel nehmen.

Feuchtgebiete

In der Provinz gibt es über 1.500 Feuchtgebiete mit einer Fläche von rund 100 km². Teilweise wird dort auch Landwirtschaft betrieben.

Universitäten

Es gibt zwei Universitäten:

  • Universität Ubon Ratchathani | มหาวิทยาลัยอุบลราชธานี
  • Rajabhat-Universität Ubon Ratchathani | มหาวิทยาลัยราชภัฏอุบลราชธานี

Ubon Ratchathani Sehenswürdigkeiten

Da die Provinz und die Stadt Ubon nicht so von Touristen überlaufen ist wie die Provinzen die als Touristenhochburgen gelten, kann man alle Sehenswürdigkeiten entspannt und ohne Hektik anschauen.

Es gibt alleine in der Stadt mehr als 20 einzigartige gut erhaltene Tempel aus verschiedenen Epochen zu bestaunen. Viele davon auch in der im Isaan weit verbreiteten Waldtradition.

Die Stadt ist Heimat für zahlreiche wundervoll erhaltene Tempel verschiedener Epochen und Stile.

Tempel

  • Wat Maha Wanaram | วัดมหาวนาราม
    Der Wat Maha Wanaram ist der Haupttempel und älteste Tempel der Stadt. Er ist auch unter den älteren Namen Wat Luang Mani und Wat Phra Yai bekannt. Er ist sicher einen Besuch wert. Im Tempel steht eine der heiligsten Buddha Figuren der Provinz. Es ist die Statue Phra Chao Yai Indra Plang. Viele gläubige Buddhisten kommen extra wegen dieser heiligen Statue von weit her in den Wat Maha Wanaram um sie zu ehren.
  • Wat Chaeng | วัดแจ้ง
    ganz in der Nähe des Wat Maha Wanaram liegt der Tempel Wat Chaeng. Dort kann man eine gut erhaltene alte Ordinationshalle bestaunen – ganz im Isaan Stil.
  • Wat Thung Si Muang | วัดทุ่งศรีเมือง
    Im Tempel Wat Thung Si Muang sind an den Wänden Szenen aus dem Leben Buddhas abgebildet. Der Tempel liegt an der Luang Road. Zum Wat Thung Si Muang Tempel gehört die schönste hölzerne Tempel-Bibliothek im Isaan. Die Bibliothek (Hor Trai ) ist ein Holzhaus das in einem malerischen Teich auf Stelzen steht. Dort werden zahlreiche wichtige Schriftenrollen verwahrt um Sie vor Termiten und anderen Ungeziefer zu schützen.
  • Wat Supattanaram – วัดสุปัฏนารามวรวิหา
    Wat Supattanaram ist eine Tempelanlage mit viele architektonischen Stilrichtungen. Er liegt in einer schönen Parkanlage mit schattigen Bäumen am Ufern des Mun-Flusses. Am Eingang der Ordinationshalle wird man von zwei schönen Steinlöwen empfangen.
    Die Tempelanlage ist verwendet Stilrichtungen mit Khmer-, thailändischen-, chinesischen und auch europäischen Regionen. Das macht den Tempel ziemlich einzigartig.
  • Wat Tham Khuha Sawan | วัดถ้ำคูหาสวรรค์
  • Wat Ban Na Muang | วัดบ้านนาเมือง
    Die Tempelanlage Wat Ban Na Muang hat eine fantastisch schöne Ordinationshalle, die in der Form königlichen Suphannahong-Barke erbaut worden ist. Etwas absolut besonderes.
  • Wat Phrathat Nong Bua | วัดพระธาตุหนองบัว
  • Wat Phu Khao Kaeo | วัดภูเขาแก้ว
    Der Wat Phu Khao Kaeo hat einen Viharn der in Inneren komplett mit Keramik gekachelt ist.
  • Wat Pah Nanachat Waldkloster | วัดป่านานาชาติ
    Das internationele Waldkloster liegt südlich von Ubon. Dort leben seit langem westliche Theravada-Mönche die sich hierher zurückgezogen haben im Einklang mit der Natur. Sie haben auch eine Meditationsschule die Kurse zur Lehre des buddhistischen Glaubens anbietet. Das Waldkloster liegt abgelegen inmitten schattiger Bäume und Hügeln.

Weitere Sehenswürdigkeiten

  • Sam Phan Bok | สามพันโบก
    Das ist der Grand Canyon von Thailand
  • Prähistorische Felszeichnungen – bei den Savannengebieten im Nationalpark Pha-Taem und Pha-Mon – direkt am Mae-Khong Fluss – ragen Felsen in die Landschaft. Dort an den Felswänden sieht man 4.000 Jahre alte Felszeichnungen.
  • Phu Lon − Ausgrabungsstätte aus der Bonzezeit und buddhistisches Meditationszentrum
  • Huai Sai Yai − Wasserfall im Bezirk Buntharik
  • Kaeng Saphue | แก่งสะพือ
    Kaeng Saphue sind die bekanntesten Stromschnellen im Isaan und ein beliebtes Ausflugsziel während der Trockenzeit. Es liegt am Mae Nam Mun Fluss bei Nähe Phibun Mangsahan. Die Felsen liegen in der Regenzeit allerdings unter Wasser und sind dann nicht sichtbar.
  • Ban Pa Aw Dorf – im Dorf werden kostbare Produkte aus Messing gefertigt. Im Dorf wird auch die berühmte weiche Mudmee Seide produziert, die in der ganzen Welt bei Modedesignern sehr beliebt ist. Artikel aus Messing und Mudmee Seide kann man natürlich überall im Dorf in verschiedenen Formen oder Farben kaufen.
  • In den Savannengebieten nahe Pha-Taem und Pha-Mon – von Oktober bis Februar verwandelt sich die trockene Savanne in ein wunderschönes Blumenmeer. Ein perfektes Fotomotiv.
  • Pha-Tae Archäologiepark – dort kann man live Ausgrabungen eines etwa 2.000 Jahre alten Dorfes miterleben.
  • Archäologische Stätte von Ban Kan Lueang
    Wer sich für die Geschichte des Isaan interessiert der sollte die Archäologische Stätte von Ban Kan Lueang besuchen. Gefunden wurden hier Artefakte von Eisen-Äxten, Töpferarbeiten und Ton-Perlen.
  • Kaeng Saphuee Public Park | สวนสาธารณะแก่งสะพือ
  • Ban Tha Khong Lek | โรงเรียน บ้านท่าข้องเหล็ก
    Das Dorf Ban Tha Khong Lek ist bekannt für seine kunstvollen Töpferarbeiten. Man kann den Thais beim Töpfern zuschauen und die in Handarbeit hergestellten Vasen, Mörser und Schüsseln im Dorf natürlich auch kaufen.


Pha Taem and Two Color River

Nationalparks in Ubon Ratchathani

Es gibt in der großen Provinz ein Wildschutzgebiet und gleich vier Nationalparks.

  • 1. Khao Phra Viharn Nationalpark | อุทยานแห่งชาติเขาพระวิหาร
    Der Khao Phra Viharn Nationalpark liegt entlang der Grenze zu Kambodscha direkt in den Dongrek Bergen. Auf der kambodschanischen Seite liegt der bekannte Khmer Tempel Khao Phra Wiharn um den es dauernd Machtkämpfe zwischen den beiden Ländern gibt.
    Im Nationalpark kann man den echten Dschungel erleben und es gibt viele Kalksteinfelsen mit faszinierenden Höhlen.
  • 2. Kaeng Tana Nationalpark | อุทยานแห่งชาติแก่งตะนะ
    Der Kaeng Tana Nationalpark liegt im Landkreis Khon Chiam. Durch den Nationalpark fließt der Mun Fluss und zeigt dort seine wilde Seite mit beeindruckenden Stromschnellen. Mitten im Mun Fluss liegt der Kaeng Tana Katarakt | แก่งตะนะ mit einer Steinplattform, wo sich viele sehr fotogene kleine Wasserfälle gebildet haben.
    Desweiteren gibt es im Nationalpark noch ein Abenteuer im Fluss. Die Don Tana Sandbank. Sie ist rund 400 Meter breit und 600 Meter lang und mit einem schattigen Wald bewachsen. Über eine Hängebrücke kann man die Insel erkunden. Tipp: Im Norden gibt es einen schönen Sandstrand.
  • 3. Phu Chong Na Yoi Nationalpark | อุทยานแห่งชาติภูจองนายอย
    Phu Chong Na Yoi Nationalpark gibt im Nationalpark Tiger und Großwild zu beobachten. Er liegt am Dreiländereck von Thailand, Laos und Kambodscha am Smaragdenen Dreieck. Interessant ist dort das Hochplateau mit den Pha Pheung Klippen an. Von dort aus kann man weit hinein nach Laos und Kambodscha blicken und eine atemberaubende Aussicht und Landschaft genießen.
  • 4. Pha Taem Nationalpark | อุทยานแห่งชาติผาแต้ม
    Im Pha Taem Nationalpark findet man sowohl flache Hügel wie auch steile Klipps und bizarre Felsformationen. In den vielen Mischwäldern kann man alle möglichen Wildtiere beobachten. Auf den sanften Hügeln des Parks und wachsen und blühen überall Pflanzen und Blumen in allen Farben. Ein tolles Fotomotiv.
    Allerdings ist der Park vor allem wegen zwei Felsen bekannt worauf sich 4.000 Jahre alte prähistorische Felsmalereien befinden. Es sind die Felsen Pha Taem und Pha Kham.
  • Yot Dom Wildschutzgebiet
    Im Wildlife Sanctuary Yot Dom gibt es zahlreiche Wildtiere zu beobachten. Es soll im Park auch noch Tiger geben, die man allerdings sicherlich nicht zu sehen bekommt. Es ist eine urtümlich erhaltene Naturlandschaft. Im Park liegt auch der berühmte Kaen Lamduan-Wasserfall.

Beliebte Souvenirs aus Ubon Ratchathani

Beliebte Souvenirs aus Ubon Ratchathani ist handgewebter Baumwollstoff aus der Region. Auch Messingwaren und Seidentücher aus dem Ban Pa Aw Dorf sind beliebt.

Regionale Spezialitäten

Alle Thai Food Freunde sollten die regionale weiße Schweinewurst, die Thai Süßwurst und die Fermentwurst aus dem Isaan unbedingt probieren.

Festivals

  • Kerzenfestival in Ubon Ratchathani am 17. Juli 2019
    Jedes Jahr im Juni oder Juli zu Beginn der buddhistischen Fastenzeit kurz vor dem Khao Phansa Feiertag wird in der ganzen Provinz das Kerzenfestival gefeiert. Für das Festival werden aus Kerzenwachs mehrere Meter hohe Kerzen-Kunstwerke geschnitzt die dann in Volksfest ähnlichen Prozessionen durch die Stadt getragen werden.

    Die Figuren sind dabei oft auch mehrere Meter hoch.
    Es gibt am am 16. Juli 2019 abends nicht nur einen Kerzenumzug, sondern viele Kerzenumzüge in der Stadt und in der gesamten Provinz. Am nächsten Morgen am 17. Juli 2019 gibt es dann die große Kerzenprozession wo alle Einwohner und viele Touristen mit dabei sind. Das Fest hat sich mittlerweile zu einer Touristenattraktion entwickelt und lockt immer mehr westliche Besucher in die entlegene Provinz.
    Man nennt das Festival auch Ubon Wax Fest oder Candle Festival Ubon Ratchathani.


Ubon Ratchathani Candle Festival 2018

Was kann man unternehmen?

Die Provinz bietet für Naturfreunde und Aktivurlauber folgende Attraktionen:

  • Wildwasser-Rafting auf den Kaeng Tana Stromschnellen oder am Two-colored-River beim Zusammenfluss des Mun-Flusses mit dem Mekong.
  • Trekking-Touren in die Nationalparks
  • Fahrrad-Ausflüge rund um die Provinzhauptstadt
  • Foto Safaris im Dschungel
  • Shopping auf den Märkten

Märkte

  • Talad Yai Morning Market
    An jedem Morgen in der der Woche findet Talad Yai Morning Market statt. Dort kann man alles einkaufen. Es gibt frisches Obst und Gemüse aus der Region wie Haushaltsartikel und Textilien. Natürlich findet man dort auch viele Fast Food Stände. Der Talad Yai Markt ist ein kleiner Markt, der sich direkt am Mun-Fluss befindet.

  • Ubon Ratchathani City: Thai Laos Market – Asian Street Food

  • Rachabut Nacht Markt
    Am Abend gibt es dann noch den Rachabut Night Market wo man noch mehr Streetfood Stände findet und auch mehr Stände mit Kleidung, Schuhen, Lotterie, Sonnenbrillen, … anbieten. Probieren sie die leckeren preiswerten Snacks

Museen

  • Nationalmuseum:
    Wer sich für die Geschichte Provinz Ubon Ratchathani und des gesamten Isaans interessiert, der sollte das Nationalmuseum in der Khuan Thani Road besuchen. Dort findet man interessante Ausstellungen über das Leben im Isaan.
    Geöffnet hat das Museum nur von Mittwoch bis Sonntag.

Besondere Pflanzen in der Region

  • Yang Khao Baum (Gurjunbalsam, Dipterocarpus costatus)

Aufbau der Provinz Ubon Ratchathani

Die Provinz besteht aus 25 Landkreises, 1 Grossstadt, 4 Städte, 219 Gemeinden, 39 Kleinstädte, 44 Kommunen, 2.469 Dörfern.

  • Landkreis Mueang Ubon Ratchathani | อำเภอเมืองอุบลราชธานี
  • Si Mueang Mai | อำเภอศรีเมืองใหม่
  • Khong Chiam | อำเภอโขงเจียม
  • Khueang Nai | อำเภอเขื่องใน
  • Khemarat | อำเภอเขมราฐ
  • Det Udom | อำเภอเดชอุดม
  • Na Chaluai | อำเภอนาจะหลวย
  • Nam Yuen | อำเภอน้ำยืน
  • Buntharik | อำเภอบุณฑริก
  • Trakan Phuet Phon | อำเภอตระการพืชผล
  • Kut Khaopun | อำเภอกุดข้าวปุ้น
  • Muang Sam Sip | อำเภอม่วงสามสิบ
  • Warin Chamrap | อำเภอวารินชำราบ
  • Phibun Mangsahan | อำเภอพิบูลมังสาหาร
  • Tan Sum | อำเภอตาลสุม
  • Pho Sai | อำเภอโพธิ์ไทร
  • Samrong | อำเภอสำโรง
  • Don Mot Daeng | อำเภอดอนมดแดง
  • Sirindhorn | อำเภอสิรินธร
  • Thung Si Udom | อำเภอทุ่งศรีอุดม
  • Na Yia | อำเภอนาเยีย
  • Na Tan | อำเภอนาตาล
  • Lao Suea Kok | อำเภอเหล่าเสือโก้ก
  • Sawang Wirawong | อำเภอสว่างวีระวงศ์
  • Nam Khun | อำเภอน้ำขุ่น

Anreise

Flugverbindungen

  • Ubon Ratchathani hat einen Flughafen.
    Flughafen Ubon Ratchathani | ท่าอากาศยาน อุบลราชธานี
    IATA-Flughafencode: UBP
    ICAO-Code: VTUU

Zugverbindungen

In der ganzen Provinz Ubon Ratchathani gibt es nur zwei Bahnhöfe

  • Bahnhof Warin Chamrap – in der Stadt Ubon Ratchathani. Endbahnhof der Nordostlinie.
  • Bahnhof Huai Khayung – in der Stadt Hua Khayung.

Busverbindungen

Es gibt Busterminals in verschiedenen Städten der Provinz.

  • Busterminal Det Udom
  • Busterminal Phibun Mangsahan
  • Busterminal Ubon Ratchathani

Hotels in Ubon Ratchathani

Auch in Ubon Ratchathani lassen sich gute, schöne und preiswerte Hotels finden. Hier meine Hotelempfehlungen:

  • Sunee Grand Hotel & Convention Center
    Das Sunee Grand Hotel & Convention Center befindet sich zentral gelegen direkt im Stadtzentrum. So kann man die Stadt ideal zu Fuss erkunden. Das Hotel hat ein eigenes Restaurant und ein Café. Im Hotel befindet auch sich ein Spa und ein schöner Pool zum entspannen
  • V Hotel Ubon Ratchathani
  • De Lit Hotel

2 Kommentare

    • Hi Jürg, Dein Timing ist perfekt. Bin grade in Korat und möchte mit meiner Familie einige Provinzen im Isaan besuchen. Ich hoffe ich komme bis nach Ubon Ratchathani, dann werde ich alle Deine Ausflugstipps ausprobieren. Freue mich sehr, dass Du gerade jetzt den Kommentar geschrieben hast. Tolle informative Webseite hast Du.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*