Reife Papaya (Malakor) | มะละกอ

Reife Papaya
Reife Papaya Pak Mai Rai (Malakor) | มะละกอ

Reife Papaya

► Die reife Papaya aus Thailand wird bis zu 40 cm lang und hat eine gelbe oder grün-gelbe Farbe und schmeckt mild-süß und fruchtig. Sie sind kann bis zu 5 kg schwer werden.

Im Inneren der Frucht findet man das säurefreie, dunkel-orange und butterweiche Fruchtfleisch. In der Mitte der Frucht at es viele schwarze Papayakerne aus denen man neue Papayabäume züchten kann.

Reife Papaya
Aufgeschnittene reife Papaya zum Essen

Je nach Saison werden in Thailand die Sorten „Kaik Tam“ oder die Sorte „Pak Mai Rai“ (Goldene Papaya) angeboten. Die Sorte „Pak Mai Rai“ schmeckt süßer und hat viel mehr Kerne im Inneren. In Deutschland bekommt man meist keine thailändischen Papayasorten.

Papayabaum
Papayabaum total voll mit grünen Papayas – mehr geht nicht

Papayabaum

Die Papayafrüchte wachsen auf bis zu 10 Meter hohen Papayabäumen. Echte Bäume sind Papayabäume aber nicht, denn man kann die Papayapflanze wegen der fehlenden Verholzung nicht zu den Bäumen zählen.

Papayafrüchte am Baum
Papayapflanze

Eine Papayastaude oder ein Papayastrauch ist es aber auch nicht. Die beste Bezeichnung ist wohl Papayapflanze oder doch Papayabaum. Die Papayapflanze hat einen festen Stamm ohne Äste. Direkt am Stamm wachsen 50-60 cm große Blätter, wo dann direkt zwischen Blattansatz und Stamm die Papayablüte gebildet werden. Aus diesen Blüten wachsen dann die Papayafrüchte. Die untersten Blätter des Papayabaumes werden nach und nach abgeworfen, so dass die Pflanze wie ein Baum aussieht.

Reife Papaya aus Thailand
Reife Papayafrüchte aus Thailand

Wie isst man eine Papaya Frucht?

So kann man eine Papaya essen: Zuerst halbiert die reife Frucht mit einem scharfen Messer, dann entfernt man alle Papayakerne im Inneren der Papayafrucht. Nun kann man das Papayafruchtfleisch mit dem Messer aus der Schale lösen und in mundgerechte Portionen schneiden. Wer einen Papaya Schäler hat der schält damit die Papaya.

Papayafrucht verziert mit Papaya Schäler
Reife Papayafrucht geschnitten und verziert mit einem Papaya Schäler

In Thailand isst man die Frucht als frisches Obst und als Dessert. Manchmal träufelt man noch etwas Limettensaft auf das Fruchtfleisch oder isst es zusammen mit einem Dip. Auch die Papayakerne kann man essen.

Papayakerne

Die in der reifen Frucht enthaltenen Papayakerne beinhalten viel vom gesunden eiweißspaltenden Enzym Papain. Darüber hinaus viel Ballaststoffe und Vitamine. Isst man die Kerne unzerkaut sind sie geschmacklos. Zerkaut man sie, dann schmecken sie sehr scharf. Man kann sie getrocknet ideal als Pfefferersatz nutzen. Dazu die getrockneten Papayakerne in einer Pfeffermühle mahlen und mit dem Papayakernpulver Salate und Dips verfeinern.

Reife Papayas
Reife Papayas

Gesundheit

Die Reife Papaya enthält viele gute Enzyme. Chymopapain, Papain und Papaya-Lysozym. Diese Enzyme sorgen im Magen für gute Eiweisverdauung und bewahren so vor Völlegefühl und Blähungen. Desweiteren werden unliebsame Erreger in Magen und Darm ausgeschaltet. Sie enthält wenig Zucker und viel Vitamin B5. Die Papaya wird wegen Ihrer positiven Wirkung auf die Verdauung sehr geschätzt.

Zerstoßene Papayakerne nutzt man in Thailand als Entwurmungsmittel.

Frühstück im Thai Hotel

Die reife Papaya ist immer bei jedem guten thailändischen Früh­stücks­buf­fet mit dabei. Im Hotel und auch beim Kauf auf der Straße wird das reife orange Fruchtfleisch immer mit einem Papaya Schäler schön dekoriert.

Papaya Frühstück im Hotel
Papayas zur Dekoration

Reife Papaya – Die optimale Reife

Eine reife Papayafrucht sollte eine gelbe, grün-gelbe oder grüne Schale mit gelben Flecken haben.

  • Je leichter man in die Schale der Papayafrucht mit dem Finger eindrücken kann, desto reifer ist die Frucht.
  • Je gelber die Schale um so reifer die Frucht.
  • Ist die Schale goldgelb, dann hat sie ihre optimale Reife erreicht.

Es gilt auch, je reifer die Papaya, desto süßer ist sie. Die Frucht reift bei Zimmertemperatur nach.

Thailändische Papaya
Reife Papayas

Eine reife Papaya kaufen

Reife Papayafrüchte kann man in jedem gut sortierten Supermarkt, in jedem Asiamarkt und auch bei den Discountern wie Lidl und Aldi kaufen. Noch nicht ganz reife Früchte, kann man gut bei Zimmertemperatur nachreifen lassen.
Die reife Frucht sollte beim Kauf gelbliche Flecken aufweisen und bei einem starken Daumendruck auf die Schale sollte diese nachgeben. Die thailändische Malakor bekommt man meist nur im Asia Markt.
Auch Papayakerne kann man kaufen.

Holland Papaya Verkaufsstand Bangkok Chinatown
Holland Papaya Verkaufsstand Bangkok Chinatown

Aufbewahrung / Lagerung

Nicht im Kühlschrank lagern, sondern offen bei Zimmertemperatur.

Wie lange ist eine reife Papaya haltbar

Die Früchte sind bei Zimmertemperatur 2 – 3 Tage haltbar.

Verwendung in der Thai Küche

Die reife Papayafrucht isst man meistens als Frischobst zwischendurch mit oder ohne Thai Dip. Die Papayakerne kann man auch essen, diese haben einen scharfen Geschmack.
Die unreife grüne Papaya der Sorte „Kaik Tam“, wird in Thailand oft wie Gemüse verarbeitet. Man macht daraus zahlreiche thailändische Gerichte. Das bekannteste Gericht ist das Nationalgericht Som Tam.

Som Tam

In Thailand ist der Papayasalat eines der beliebtesten Gerichte der Thais. Was viele nicht wissen, der berühmte thailändische Som Tam Papaya Salat wird nicht aus einer reifen Papaya hergestellt, sondern aus den unreifen grünen Papayas.

Papaya Rezept

Papaya Rezept: Original Som Tam Rezept

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*