Panang Curry (Gäng Panäng Muh) | แกงพะแนง

Panang Curry Rezept
Panang Curry (Gäng Panäng) | แกงพะแนง

Panang Curry

► Panang Curry nennt man in Thailand „Gäng Panäng“. Das köstliche Curry ist ein traditionelles Gericht der Thai Küche und ist bei vielen Thais sehr beliebt. Mit dem original Panang Curry Rezept aus meiner Heimat, zeige ich, wie man sich zuhause selbst ein authentisches Thai Panang Curry kochen kann.

Hinweis: Panang Curry schmeckt salzig-scharf. Es ist weniger scharf und viel süßer als Rotes Curry oder Grünes Curry – und es ist dickflüssiger.

Das Thai Curry verströmt die viel geliebten exotischen Aromen Thailands:
In der Panang Curry Paste sind Aromen von Kaffirlimettenblättern, Thai Chilis, Zitronengras, Ingwer, Korianderwurzeln und Korianderkörner, Thai Frühlingszwiebeln, Erdnüssen und Kreuzkümmel enthalten.

Geschichtliches

Das Wort „Panang“ wurde aus der alten Khmer-Sprache abgeleitet. Panang aus der Khmer-Sprache nimmt Bezug auf das Sitzen auf dem Boden mit gekreuzten Beinen. Genau so hat man damals bei gegrillten Hähnchen die Beine des Huhns überkreuzt und es senkrecht auf den Grill gestellt. Dabei hat man es mit einer Currypaste während des gesamten Grillvorgangs bestrichen. Die Currypaste beinhaltete Kokoscreme und geröstete Erdnüsse.
Das Gericht hieß „Gai Panang“ oder zu deutsch Huhn Panang. Das Grillhuhn wurde so genannt, weil es mit der gekreuzten Beinstellung auf dem Grill stand. In späteren Zeiten hat man das Huhn dann zerschnitten und die Stücke in einem Topf auf einem thailändischen Ofen mit der Curry Paste zusammen gekocht. Das war dann der Ursprung des Panang Curry.

Info: Panang Curry wird manchmal mit Penang Curry aus Malaysia verwechselt. Beide Currys haben nichts miteinander zu tun.

Curry Unterschiede:

  • Penang Curry aus Malaysia:
    Panang Curry wird manchmal mit Penang Curry aus Malaysia verwechselt. Beide Currys haben nichts miteinander zu tun.
  • Indisches Curry:
    Von indischen Currys unterscheidet sich Thai Curry durch die Verwendung einer Gewürzpaste die in Kokosnussmilch aufgekocht wird. Im indischen Curry werden gemahlene Gewürze verwendet, die in Fett angebraten werden.
  • Rotes Thai Curry:
    Vom roten Thai Currys unterscheidet sich das Panang Curry dadurch, dass es süßer, weniger salzig und weniger scharf ist. Darüberhinaus ist es dickflüssiger. Das Panang Curry ist quasi eine dickere Version des Roten Currys. Rotes Curry serviert man in einer Schale oder Schüssel wie Suppe. Panang Curry serviert man auf einem Teller.
  • Grünes Thai Curry:
    Panang Curry ist dickflüssiger, weniger scharf und noch süßer als Grünes Curry. Grünes Curry wird in einer Schüssel oder in einer Schale serviert. Panang Curry wird in Thailand auf einem Teller serviert.
  • Traditionelle Thai Küche:
    In der traditionellen Thai Küche wird Panang Curry mit Fleisch und mit zerstossenen Erdnüssen (in der Paste) zubereitet. Rotes Curry und Grünes Curry enthalten keine Erdnüsse.

Info: Authentisch thailändisches Panang Curry wird mit Fleisch gemacht. Neuerdings werden auch Garnelen oder anderes Seafood verwendet.

Panang Curry Paste (Prik Gäng Panaäng) | พริกแกงพะแนง

Um ein authentisches Panang Thai Curry herzustellen braucht man eine original Panang Curry Paste. Am besten stellt man die Paste selbst nach einem authentischem thailändischen Rezept her. Zur Herstellung der Paste braucht man einen Gewürzmörser | ครกหิน mit einem Steinstößel | สาก. Damit werden alle Zutaten gemäß dem original thailändischen Rezept solange zerrieben bis eine homogene Masse entstanden ist.

Man hat die Wahl: Die Paste kann man kaufen oder selbst zubereiten.
Hier gehts zu meinem original Thai Panang Curry Paste Rezept.

Info: Anstelle der Panang Curry Paste kann man auch gelbe Curry Paste verwenden. Man vermischt sie mit gerösteten zerdrückten Erdnüssen. Viele Thais machen das so. Auch in vielen Kochkursen in Thailand wird das Panang Curry mit gelber Curry Paste zubereitet.

Panang Curry Rezept – mildes süßes Thai Curry

Hier zeige ich Euch das Original Rezept aus meiner Heimat Thailand.

Rezept für 2 Personen

Zubereitung: 15 Minuten
Kochen: 20 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten

Zutaten: Gäng Panäng Muh

  • 300 g Schweinefleisch
  • 1 EL Pflanzenöl, z.Bsp. Sojaöl (Nam Man Thua Luang) | น้ำมันถั่วเหลือง
  • 200 ml Kokosmilch | (Gati) | กะทิ
  • 2 EL Panang Curry Paste (Khrueang Gäng) | เครื่องแกง
  • 100 g Thai Pea Eggplant / Pokastrauch Beere (Ma Kheua Phuang) | มะเขือพวง
  • 2 Thai Chili (Prik Kee Noo) | พริกขี้หนู
  • 4 Kaffirlimettenblätter (Bai Makrut) | ใบมะกรูด
  • 1 EL Rohrzucker | (Nam Tan Sai) | น้ำตาลทราย
  • 1 EL Fischsauce (Nam Pla) | น้ำปลา
    Anstelle Fischsauce kann man auch 2-4 TL Salz verwenden. Abschmecken !

Die Zutaten findet man in jedem Asia Shop für asiatische Lebensmittel.

INFO: EL= Esslöffel, TL=Teelöffel

Koch Utensilien:

  • Topf oder Wok oder Wokpfanne


Zubereitung

  • Zuerst wird das Schweinefleisch unter fließendem Wasser gewaschen und gut abgetrocknet. Dann schneidet man das Fleisch gegen die Faser in mundgerechte Stücke.
  • Anschließend werden die Pokastrauch Beeren gewaschen und in einer Schale bereitgestellt.
  • Die frischen Kaffir Limettenblätter werden gewaschen und in ganz feine Streifen geschnitten und parat gestellt.
  • Die Thai Chili werden entkernt und in längliche Streifen geschnitten.
  • In einem Wok oder in einem Topf wird Pflanzenöl auf mittlere Stufe erhitzt und die Panang Curry Paste darin verrührt. Sobald es anfängt aromatisch zu duften, wird die Hälfte der Kokosnussmilch hinzu gegeben und verrührt. Gut umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt.
  • Dann alles gut verrühren, bis die Curry Paste und die Kokosnussmilch zu einer homogenen cremigen Sauce geworden ist.
  • In Folge gibt man das Schweinefleisch, die restliche Kokosnussmilch, die Fischsauce und den Zucker hinzu und verrührt das Ganze. Alles bei schwacher Hitze so lange köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist. Verdampft dabei zuviel Flüssigkeit gibt man etwas Wasser hinzu.
  • Jetzt fügt man noch die Hälfte der fein geschnittenen Kaffir-Limettenblätter und die Hälfte der fein geschnittenen Thai Chili Schoten hinzu. Auch die Pokastrauch Beeren kommen hinzu.
  • Das ganze 5 Minuten köcheln lassen und zum Schluss kurz aufkochen. Dann nimmt man den Topf vom Herd.
  • Oben auf das Curry gibt man als Topping noch die restlichen Streifen der Kaffir Limette und der Thai Chili.


Zubereitung Panang Curry (Gäng Panäng Muh) in Bildern

1. Man nimmt frisches Schweinefleisch und wäscht es unter Wasser gründlich ab. Dann schneidet man es in dünne Streifen.

Panang Curry Schweinefleisch

2. Man wäscht die Pokastrauch Beeren, die Thai Chili und die Kaffir Limettenblätter gründlich. An­schlie­ßend entkernt man die Thai Chili und schneidet sie in dünne längliche Streifen. Die Limettenblätter werden in extra dünne Streifen geschnitten.

Panang Curry Zutaten

3. In einem Topf erhitzt man das Pflanzenöl bei mittlerer Hitze und gibt die Panang Curry Paste hinzu. Unter ständigem Rühren vermischt man beides bis es nach circa 5 Minuten aromatisch duftet. Dann gibt man die Hälfte der Kokosnussmilch hinzu lässt und verrührt alles zu einer cremigen Sauce.

Panang Curry Paste mit Kokosmilch

4. Unter Rühren fügt man das Schweinefleisch, den Zucker, die Fischsauce und die restliche Kokosmilch hinzu. Alles bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

Gäng Panäng Muh Zubereitung

5. Dann fügen Sie die Hälfte der fein in Streifen geschnittenen Kaffir-Limettenblätter, die Hälfte der geschnittenen Thai Chili Schoten und die Pokastrauch Beeren hinzu. Gut umrühren. Alles lässt man dann noch 5 Minuten köcheln und zum Schluss einmal kurz aufkochen. Dann nimmt man den Topf vom Herd.

Original Thai Curry

6. Das fertige Curry wird heiß auf einem Teller serviert. Oben auf dem Curry gibt man noch die restlichen Kaffir Limettenblätter und die restlichen Thai Chilli als Dekoration. Das Thai Curry duftet und schmeckt köstlich. Als Beilage auf dem Teller gint man gedämpften Thai Jasminreis.

Panang Curry Rezept

Servieren

Panang Curry serviert man in Thailand normalerweise auf einem Teller zusammen mit gedämpften Jasminreis.
Es wird nicht wie Grünes Curry oder Rotes Curry in einer Schale serviert.

Guten Appetit.

Andere Thai Curry Rezepte

Massaman Curry (Gäng Massaman Gai) | แกงมัสมั่นไก่ (scharf)
Grünes Thai Curry (Gäng Kiao Wan) | แกงเขียวหวานไก่ (schärfer)
Rotes Thai Curry (Gäng Phet) | แกงเผ็ด (am schärfsten)

… mehr Thai Curry Rezepte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*