Thai Chilli Paste (Nam Prik Pao) | น้ำพริกเผา – mild, medium, scharf, hot

Nam Prik Pao
Thai Chilli Paste (Nam Prik Pao) | น้ำพริกเผา

Nam Prik Pao

▷ In der traditionellen Thai Küche wird Nam Prik Pao als Gewürzpaste für sehr viele Thai Gerichte verwendet. Wer thailändisch kochen lernen will, der muss diese spezielle Chilipaste zuhause haben, denn sie ist eine der am meisten verwendeten Gewürzpasten in Thailand.

Die Paste hat einen süßen, intensiven und aromatischen Geschmack.

Nam Prik Pao
Nam Prik Pao Thai Chili Paste

Was ist Nam Prik Pao?

Unter Nam Prik versteht man eine Chilipaste bzw. einen Chili Dip den man universell zu allen Thai Gerichten verwenden kann.
Nam Prik Pao ist eine geröstete Chilipaste oder manchmal auch eine Chilipaste in Öl.
Man kann die Paste im Glas kaufen oder selber machen. Die geröstete Chili Paste ist sehr vielseitig und wird auch oft als Kochzutat verwendet.
Manchmal lautet die Bezeichnung auf den Gläsern auch Nam Prik Jam also Chilimarmelade, da die Konsistenz und die Zubereitung sehr einer Marmelade ähnelt.

Für die Paste verwendet man getrocknete Thai Chilis mit wenigen weiteren Zutaten. Man nutzt das Fruchtfleisch und die Samenkörner. Das Fruchtfleisch wird zusammen mit den Zutaten püriert und solange gekocht bis eine Marmeladenkonsistenz entstanden ist.
Nam Prik Pao eine ganz besondere thailändischer Chilipaste, oft mit Sojabohnen-Öl, die es in verschiedenen Schärfegraden gibt.

Zutaten

In Nam Prik Pao werden traditionell folgende Zutaten verwendet: Chilis, Schalotten, Knoblauch sind die Hauptzutaten. Dazu kommen meist getrocknete Garnelen und Shrimppaste dazu. Die Mischung wird wird in Pflanzenöl gebraten und mit Fischsauce, mit Palmzucker und mit Tamarindenpaste verfeinert.

Verwendung

In der Thai Küche ist Nam Prik Pao eine unersetzliche Zutat in vielen Gerichten. Wenn in Ihrem Thai Restaurant das Gericht einen süß-würzigen, rauchigen und leicht fischigen Geschmack hat, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Nam Prik Pao als Zutat verwendet wurde.
In unzähligen Thai Rezepten von Pfannengerichten, Salaten und Suppen findet man diese besondere Chili Paste als Zutat.

Wer ein Gefühl für die würzige Chili Paste bekommen will, der sollte einfach mal probieren jedem Thai Gericht das er kocht noch etwas Nam Prik Pao hinzuzufügen. So langsam bekommt man dann ein Gefühl für was man diese besondere Chili Paste überall verwenden kann.
Probiere doch einmal gebratenen Reis mit der Paste. Schon beim Braten im Wok hinzugefügt – schmeckt Fried Rice dann fantastisch gut. Oder zum Thai Omelett, oder Salat oder ein Sandwich, oder Chips, oder Mango, oder Beef Jerky, oder oder oder … hinzugeben. Alles schmeckt einfach spektakulär besser.

Thai Rezepte mit Nam Prik Pao

Garnelensuppe Tom Yam Gung | ต้มยำกุ้ง
Thailändische Kokossuppe mit Huhn (Tom Kha Gai) | ต้มข่าไก่
Shrimp Curry (Gung Pad Pong Kari) | กุ้งผัดผงกะหรี่
Stir Fried Squid with Roasted Chili Paste | ปลาหมึกผัดน้ำพริกเผา
Stir Fried Baby Clams with Roasted Chili Paste | หอยลายผัดน้ำพริกเผา
Stir Fried Pork with Roasted Red Chili Paste | หมูผัดน้ำพริกเผา
Gebratener Cha-Om Salad (Yum Cha-om Tod Krob) | ยำชะอมทอดกรอบ
Scharfer Bananenblüten Salat (Yum Hua Plee) | ยำหัวปลี

Nam Prik Pao kaufen
Thai Chilipaste der Marke Maepranom

Nam Prik Pao kaufen oder selber machen?

All diejenigen, die jetzt erst versuchen die Thai Küche zu ergründen, denen empfehle ich ein Fertigprodukt im Glas im nahe gelegenen Asia-Laden zu kaufen. Als Zutat für die gängigsten Thai Gerichte wird man wenig Geschmacksunterschied feststellen. Nur bei Verwendung in Salaten, mit Reis oder als Dip wird man merken, dass selber gemacht noch viel geschmackvoller sein kann.

Es gibt die beliebte Paste von verschiedenen Thai-Marken-Anbietern in den Schärfeklassen: Mild, Medium, Scharf und Hot.
Ich denke für europäische Gaumen ist die milde oder mittlere Variante sehr zu empfehlen.

Nam Prik Pao selber machen

Nam Prik Pao selber zu machen ist zwar nicht schwierig aber sehr arbeitsintensiv. Jede Zutat muss getrennt von den anderen vorbereitet werden, bevor man alle zusammengeben kann. Die Zubereitung sorgt für einen ziemlich starken Duft im Raum. Es gilt die Küche gut zu belüften. Hier mein Nam Prik Pao Rezept. (coming soon)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*