Moringa oleifera (Marum) | มะรุม

Moringa Frucht vom Moringabaum
Moringa oleifera Früchte (Marum) | มะรุม

Moringa oleifera

► Ein Moringa Baum wächst ähnlich wie Bambus unglaublich schnell in die Höhe. Bis zu 8 Meter Höhe im ersten Jahr. Die Wurzeln des Baumes sind wie eine Rübe verdickt. Der Stamm ist manchmal ebenso flaschenartig verdickt. Der Moringobaum verzweigt sehr stark in lange dünne Äste. Die Baumblätter treten gehäuft an den Zweigenden auf. Sie sind ungefähr 20 cm lang und sind einfach bis mehrfach gefiedert.

Moringa Oleifera Baum mit Marum Früchten
Moringa Oleifera Baum mit Marum Früchten

Aus den Blattachseln wachsen die aromatisch riechenden Blütenstände als Blütenrispen mit weißen Blüten. Aus den Blüten werden lange 3-fach gerippte Marum Früchte die normalerweise 30 bis 50 cm gross sind. In den Kapseln findet man die Samen, die mit 3 kleinen Flügeln besetzt sind.

Marum Früchte

Die unreifen Moringa Früchte verwendet man in der Thai Küche wie Grüne Bohnen und isst sie als nahrhaftes Gemüse. In Thailand findet man die Früchte auf jedem Markt. Sie werden in Thailand Marum genannt.

Superfood Moringablätter

Die 1 bis 2 cm langen jungen Blätter werden in der Thai Küche ebenfalls zur Zubereitung von Gerichten verwendet. Die getrockneten pulverisierten Blätter verwendet man als Kräutergewürz.

Moringablätter

Futterpflanze

Die Blätter des Moringabaumes werden auch zur Fütterung von Rindern, Schweinen und Wasserbüffeln verwendet. Bei der Verfütterung der Blätter an Rinder, lässt sich der Fleisch- und der Milchertrag erheblich steigern.

Wurzeln

Die Moringawurzel ist rübenartig verdickt und sind so um die 50 cm lang. Vor Verwendung in der Thai Küche, muss die Rinde der Wurzel entfernt werden, da diese leicht giftig ist. Die Moringawurzeln schmecken ähnlich wie Meerrettich, was von den enthaltenen Senfölen kommt. Daher kommt auch der Name Meerrettichbaum.

Samen

Aus den Samen der Marum Frucht kann presst man in Thailand ein lange haltbares hochwertiges Pflanzenöl. Das Moringaöl. Die Samen nutzt man zur Aufbereitung von Trinkwasser. Das Samenpulver lässt Schwebstoffe und Bakterien ausflocken, So kann das Wasser völlig geklärt werden.

Rezepte

Thai Moringa Curry (Gäng Som Marum) | แกงส้มมะรุม

Gesundheit

Moringa bedeutet „Baum des Lebens“. Moringa ist ein Superfood und soll gesundheitsfördernd sein. Moringa enthält viele Vitamine: Vitamin B1 und B 2 hochkonzentriert, Beta-Carotin, Folsäure und viel Vitamin C und die Vitamina A und E. Desweiteren sind viele Antioxidantien enthalten.
Moringa soll beim Abnehmen helfen, Cholesterin senken und Zellschäden verhindern.

Moringapulver aus den getrockneten pulverisierten Blättern

In D-A-CH ist Moringa vor allem als grünes Pulver erhältlich. Es lässt sich in Smoothies auflösen und wird auch als Zutat in Salatsaucen und Hautcremesverwendet.
Moringa steckt voll mit Vitaminen: Beta-Carotin, B1 und B 2 in hohem Ausmaß, Folsäure und einer Menge Vitamin C, außerdem den Antioxidantien Vitamin A, E und C.
Moringapulver enthält circa 30 % Eiweiß, das ist ungefähr soviel wie Sojabohnen enthalten.
Es ist also ideal für Veganer die alternativen zu Soja für Ihre Ernährung suchen.
Tipp: Ein Esslöffel Moringapulver in Wasser einrühren oder morgens in den grünen Tee geben , sorgt für einen gesunden Tag.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*