Kreditkartenbetrug in Thailand

Kreditkartenmissbrauch vorbeugen

THailand Geldautomat für Kreditkarten
Kreditkarten und Maestro Karte für den Thailand Urlaub

Kreditkartenbetrug in Thailand

► Es ist sehr praktisch im Thailand Urlaub seine Rechnungen im Hotel, im Restaurant oder an Tankstellen mit der Kreditkarte zu bezahlen. Auch um an neues Bargeld vom Geldautomaten zu kommen nutzt man idealerweise die Kreditkarte.

Aber Kreditkartenbetrug in Thailand kommt oft vor. Gerade in Thailand sollte man daher bei den Geldautomaten und beim Bezahlen mit Kreditkarte sehr vorsichtig sein und einige Regeln beachten:

1. Skimming bei Geldautomaten in Thailand

Es gibt in Thailand Geldautomaten die manipuliert sind. Bei den manipulierten Geldautomaten kommen angebaute Magnetkartenleser, versteckte Kameras oder aufgeklebte Eingabetastaturen zum Einsatz. Das nennt man Skimming. Beim Skimming werden die Kartendaten, i.d.R. der Magnetstreifen ausgelesen und auf blanco Karten kopiert. Mit der kopierten Karte und der via Video oder via aufgeklebter Tastatur erbeuteten Geheimzahl, wird dann das Konto geplündert.
Die Geldautomaten in Thailand nutzen nur den Magnetstreifen und nicht den Chip auf der Kreditkarte, daher kann mit einer Kartenkopie vom Geldautomaten Geld abgehoben werden.

2. Kopieren der Karte in Restaurants

In Thailand ist es auch gefährlich in Restaurants oder Geschäften mit Kreditkarte zu zahlen. Es kann vorkommen, dass die Servicekraft die Kreditkarte zum Bezahlen mitnimmt und erst einmal kopiert. Danach werden die Kreditkartendaten an professionelle Kreditkarten Banden verkauft. Besser ist es bar zu bezahlen.

3. Kreditkartenbelege aufbewahren

Die Kreditkartenquittung mindesten 1 Jahr aufheben, egal ob am Geldautomaten Geld abgehoben wurde oder mit Kreditkarte bezahlt wurde. Die Kreditkartennummer nie weitergeben und den Beleg nicht unbedacht wegschmeissen. Auf dem Beleg ist Ihre Kreditkartennummer vermerkt. Schon mit der Kreditkartennummer wird in Thailand viel Unfug betrieben.

Der sichere Umgang mit der Kreditkarte in Thailand:

Den Geldautomat sollte man immer vor dem Geld abheben auf einen manipulierten Karten-Einschiebeschacht oder eine zusätzliche oder aufgesteckte Tastatur checken. Ist man sich unsicher am besten einen anderen Geldautomat suchen.
Die PIN nirgendwo aufschreiben.
Die PIN-Eingabe am Geldautomat sollte immer verdeckt erfolgen.
Geld abheben nur wenn man allein am Automat steht.
Mehr Euro oder Schweizer Franken nach Thailand mitnehmen und dort in thailändisches Geld tauschen.
Nur Geldautomaten innerhalb einer Bank nutzen – oder Geldautomaten in Räumen die nur zu bestimmten Geschäftszeiten zugänglich sind.
Die Kreditkarte nicht unbeaufsichtigt in einem Geschäft oder Restaurant zum Bezahlen weitergeben.
Die Kreditkarte nicht unbekannten Personen zum Bezahlen überlassen.
Die Karte immer diebstahlsicher verwahren. Auch im Urlaub. In Thailand ist auch der Hotelsafe nicht unbedingt sicher. Sicherheit Hotelsafe in Thailand.
Jede Kreditkartenabrechnungen immer auf unbekannte Belastungen überprüfen.
Kreditkartenquittungen nicht wegwerfen, sondern mindestens 1. Jahr aufheben.
Diebstahl der Kreditkarte sofort an die zentrale Kreditkartensperrhotline melden!

Empfehlung Prepaid Kreditkarte

Zum Reisen nach Thailand sollte man am besten eine zusätzliche Urlaubs Prepaid-Kreditkarte mitnehmen. Dabei das Kreditkartenkonto mit dem Betrag aufladen, den man voraussichtlich in Thailand verbraucht. Sollten die Daten kopiert worden sein, so ist nach dem Urlaub kein Geld mehr auf der Karte verfügbar.

Was tun bei Kreditkartenbetrug in Thailand

Der Karteninhaber muss seine Kreditkarte umgehend sperren lassen, wenn er einen Kreditkartenbetrug entdeckt. Es gibt in Deutschland eine einheitliche Nummer zur Sperrung von Kreditkarten und sonstigen Bankkarten wie z.Bsp. Maestro Karten. Aus Thailand wählt man dazu die Nummer 0049 116 116 oder 0049 30 4050 4050 für alle Kreditkarten. Von Deutschland aus die “116 116”.
Zum Sperren der Kreditkarte wird die Kreditkartennummer, die Kontonummer und die Bankleitzahl benötigt. Diese sollte man daher vor dem Urlaub am besten aufschreiben oder sonstwie archivieren.

Was tun bei gestohlener Kreditkarte

Wenn eine deutsche Kreditkarte gestohlen wurde, dann muss man sie ebenso umgehend sperren lassen. Das muss der Karteninhaber selbst tun. Informiert man seine Bank nicht umgehend, kann sie die Geld Rückerstattung von gestohlenem Geld verweigern. Aus Thailand wählt man 0049 116 116 oder 0049 30 4050 4050.

Kreditkarte sperren

Wenn eine Kreditkarte gestohlen wird, muss sie umgehend vom Karteninhaber gesperrt werden. Wird die Bank nicht informiert, könnte sie eine Rückerstattung verweigern. Man sollte sich daher die auf der Kreditkarte befindliche Kartensperrhotline und die Kreditkartennummer vorher aufschreiben und gut verwahren. Man kann seine Kreditkarte auch einscannen und hinterlegt das gescannte PDF-Dokument in seine Online Cloud oder im Mail-Programm.
…mehr zu Kreditkarte sperren

Wie kann man Kreditkartenbetrug vorbeugen?

Niemals die Kreditkarte zum Einkaufen, Tanken und im Restaurant verwenden. Man spart Kreditkartengebühren und eventuell eine Menge Nerven.
Geld vom Geldautomat im Inneren einer Bank abheben oder bei Geldautomaten in Supermärkten. Ist sicherer, da Geldautomaten nachts nicht zugänglich.

Meldung bei der Polizei

In Thailand meldet man den Diebstahl der Kreditkarte der Polizei, denn nur mit Anzeige bei der Polizei erstattet die Bank den entstandenen Schaden, insofern nicht grob fahrlässig gehandelt wurde. Am besten geht man zur thailändischen Touristenpolizei, weil man dort die Anzeige in englisch machen kann. Eine Kopie der Polizeianzeige sendet man zu seinem Kreditkartenunternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*