Thai Kokosöl – Kokosfett (Nam Man Ma Prau) | น้ำมันมะพร้าว

Thai Kokosöl
Thai Kokosöl (Nam Man Ma Prau) | น้ำมันมะพร้าว

Kokosöl und Kokosfett

► Kokosöl oder Kokosfett ist ein weißes bis gelbliches Pflanzenöl bzw. Pflanzenfett, das aus der Kokosnuss gewonnen wird. Kokosöl nennt man auch Kokosfett, da es bei Zimmertemperatur nicht flüssig sondern fest ist. Der Schmelzpunkt liegt bei etwa 27° Celsius.

Kokosöl: In Thailand ist das Öl normalerweise flüssig, weil die Umgebungstemperatur meist über dem Schmelzpunkt von 27° Celsius liegt.
Kokosfett: In Deutschland sagt man Fett dazu, weil das Öl in fester Form verkauft wird, weil die Umgebungstemperatur normalerweise unter dem Schmelzpunkt von 27° Celsius liegt.

Es handelt sich aber im Prinzip um das gleiche Produkt.

Geschmack

Das Öl riecht angenehm aromatisch und hat einen ganz leichten Kokosgeschmack.

Herstellung

Um das Öl der Kokosnuss zu gewinnen, wird das Fruchtfleisch der Kokosnuss zerkleinert und getrocknet. Nach dem Trocknen nennt man es Kopra. Anschließend wird das Kopra in Ölmühlen ausgepresst und dann raffiniert.

Zusammensetzung

Das Öl der Kokosnuss besteht hauptsächlich aus Triglyceriden, die gesättigte Fettsäure-Reste enthalten. Desweiteren enthält es einen einfach ungesättigten Ölsäure-Rest sowie Aminosäuren, Lactone, Mineralien.

Verwendung

Es ist vielseitig verwendbar. Man nutzt es in Thailand für die Zubereitung von Speisen und bei der Kosmetikproduktherstellung.

Lebensmittel: Da das Öl beim Schmelzen Schmelzwärme aufnimmt, erzeugt es im Mund einen spürbaren kühlenden Effekt. Daher wird es zur Herstellung von Eiskonfekt verwendet.

Kosmetik: Kokosöl (Oleum Cocos) hat eine feuchtigkeitsspendende Wirkung und einen kühlenden Effekt. Es zieht jedoch kaum in die Haut ein.

Industrie: Man stellt daraus auch Seife und Kerzen her.

Kokosöl in der Thai Küche

Es ist ein hocherhitzbares Öl. Wegen seines niedrigen Schmelzpunktes wird es bei Erhitzen sehr schnell flüssig. Kokosfett wird in der Thai Küche vor allem zum Kochen, Braten und Frittieren verwendet.

Thai Rezepte

Süße Kartoffelbällchen (Khanom Khai Nok Krata) | ไข่นกกระทา
Swan Egg (Khanom Khai Hong) | ขนมไข่หงส์

Lagerung – Haltbarkeit

Gekühlt kann man das Kokosfett ein bis zwei Jahre lagern.

Kokosöl kaufen / Kokosfett kaufen

Unter dem Markennamen Palmin wird seit 1894 Kokosfett kaufen. Es ist allerdings ein stark verarbeitetes Industrieprodukt, das gehärtet und desodoriert wird und daher sicher ungesünder als natives Kokosöl ist.

In Thailand gibt es viele Marken. Man kann das Öl quasi überall kaufen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*