Thai Knoblauch (Kratiam) | กระเทียม

Kratiem
Frischer gesunder Knoblauch

Knoblauch

► Wer in Thailand in ein Restaurant geht, der hat nahezu keine Chance irgendwo ein thailändisches Gericht ohne Knoblauch zu finden. In fast allen thailändischen Gerichten wird Knoblauch verwendet!

Der thailändische Knoblauch ist deutlich milder und bekömmlicher als der in Europa verwendete Knoblauch. Die thailändischen Knoblauchknollen und Zehen sind kleiner und haben eine leicht violette Farbe.

Übrigens – Knoblauch ist eigentlich eine Zwiebel und keine Knolle.

Knoblauch Geschmack

Knoblauch – der eine liebt Ihn der andere hasst ihn. In Thailand liebt man ihn und man nutzt ihn wegen seinem feinen Aroma und wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Knoblauch gesund

Knoblauch hat viele gesundheitliche Wirkungen. Jede einzelne davon, ist Grund genug einige thailändischen Rezepte mit Knoblauch auszuprobieren.

  • Knoblauch wirkt sich positiv auf das Blutbild aus und schützt das Herz und die Gefässe. Dazu reicht bereits eine Knoblauchknolle pro Woche.
  • Knoblauch wirkt antibiotisch, hilft bei Blähungen und Darmerkrankungen und regt die Verdauung an.
  • Alliin, eine schwefelhaltige Aminosäure aus dem Knoblauch kann Bakterien und Pilze bekämpfen gegen die handelsübliche Medikamente schon resistent geworden sind. Die frischen Knoblauchzwiebeln enthalten bis 1 % Alliin.
  • Knoblauch ist gut gegen Parasiten im Körper.
  • Knoblauch senkt den Blutdruck, Fettwerte- und Cholesterinwerte.
  • Linderung bei Vergiftungen

Um gesund und absolut lecker zu essen, sollte man einfach mal in ein Thai Restaurant zum Essen gehen.

Frischer Knoblauch

Frischer Knoblauch wird mit grünen Stängeln zum Kauf angeboten und schmeckt im Vergleich zum getrockneten Knoblauch viel feiner, milder und knackig frisch.

Knoblauchpflanze

Frischer Knoblauch ist noch sehr zart, die Schale vom Knoblauch muss daher bei der Zubereitung nicht extra entfernt werden. Man schneidet die Knoblauchzwiebel einfach in etwas dickere Scheiben und gibt Sie zu Stir-Fry-Gerichten in einen Wok. Frischer Knoblauch karamellisiert im Wok leicht und bekommt einen aromatisch süsslichen Geschmack und verliert dabei seine Schärfe.

Getrockneter Knoblauch

Getrocknete Knoblauchzehen schmecken intensiver als frischer Knoblauch und sind länger haltbar.

Frischen Knoblauch lagern

Frischen Knoblauch sollte man niemals im Kühlschrank lagern. Gut zur Lagerung geeignet ist ein kühler, dunkler aber trockener Raum mit gleichbleibendem Mikroklima.
Bei falscher Lagerung treibt der Knoblauch neu aus, wird schlecht oder fängt an zu schimmeln.

Knoblauch Pulver

Knoblauchpulver hat in der thailändischen Küche nichts zu suchen. Das Pulver wird in Thailand schlichtweg nicht verwendet. Es ist verpönt. Auch in der europäischen Küche sollte man Knoblauchpulver nicht verwenden. Knoblauchpulver hat einen unangenehmen Geschmack. Das Aroma überdeckt penetrant alle anderen Kochzutaten. Bei Gerichten mit Knoblauchpulver ist übler Mundgeruch 100% sicher.

Kochen mit Knoblauch

Beim Kochen mit getrocknetem Knoblauch kann man entweder die Knoblauchzehe leicht mit dem Messer andrücken oder die Knoblauchzehen schälen und von der Haut befreien, dann in Scheiben schneiden und mitgaren.

Berühmte Thailändische Rezepte mit Knoblauch

Papaya Salat (Som Tam) |ส้มตำ
Gebratene Nudeln (Pad Thai) | ผัดไทย
Khao Kha Mu
Miang Kham

Kratiam – Thai Knoblauch kaufen

Auf allen thailändischen Märkten kann man Kratiam kaufen. In D-A-CH bekommt man Kratiam in jedem Asia Geschäft.

Thai Knoblauch kaufen

Knoblauch pflanzen

Thailändischen Knoblauch Pflanzt man im eigenen Garten am besten von September bis Oktober oder von Februar bis März an. Wer den Knoblauch im Herbst anpflanzt, der kann mit einer reichhaltigeren Ernte rechnen. Am besten ist wenn man die neuen Pflanzen aus frischen Knoblauchzehen selbst zieht. Knoblauchsamen kann man zwar auch verwenden aber die Ernte fällt geringer aus. Zum Anpflanzen teilt man eine Knolle in einzelnen Zehen und trocknet sie 1-2 Tage lang. Dann setzt man die Zehen 5-7cm tief in lockere Gartenerde. Abstand 10 cm. Dann die Knoblauchzehen gut wässern.

Wie in Thailand mag es der Knoblauch sonnig und warm. Düngen braucht man nicht. Knoblauch ist sehr genügsam.

Im heimischen Garten kann man Knoblauch mit Erdbeeren gut zusammen anpflanzen, sie unterstützen sich beim Wachstum. Auch Karotten und Tomatenpflanzen sind gerne mit einer Knoblauchpflanze zusammen. Viele Schädlinge mögen den Duft von Knoblauch überhaupt nicht. So trägt Knoblauch auch dazu bei, dass Schädlinge nicht überhand nehmen.

Knoblauch fördert schlechten Atem

Das Alliin im Knoblauch, das umgewandelt wird in den Stoff Allicin sorgt für den typischen Knoblauchgeruch. Viele Menschen mögen keinen Knoblauch, weil man durch den Verzehr am nächsten Tag diesen penetranten übelriechenden Atem bekommt. Übler Mundgeruch muss aber nicht sein, wenn man Knoblauch richtig verwendet. Was hilft gegen schlechten Atem?

Keine Chance für üblen Atem

Wer mit frischem Knoblauch kocht und diesen nicht in Unmengen verwendet, der bekommt auch keinen üblen Mundgeruch. Um Mundgeruch zu vermeiden sollte man Knoblauchpulver, Fertigprodukte und Fertigsaucen mit Knoblauch unbedingt vermeiden.
Um den Knoblauchgeruch von vornherein zu minimieren schneidet man zum Kochen den frischen Knoblauch in dünne Scheiben und lässt ihn in einen Wok kurz anbraten.

Was tun gegen eine Knoblauchfahne

Gegen Knoblauchgeruch hilft ein Glas Milch zu trinken! Frische Milch vermindert den Knoblauchgeruch innerhalb weniger Minuten nachhaltig. Die Entstehung von frischem Knoblauch Mundgeruch wird gestoppt !

Tipp: Eine Alternative zu Knoblauch ist der Schnittknoblauch. Er schmeckt nach Knoblauch, macht aber keine Knoblauchfahne.

Übrigens – in Thailand würzt man am liebsten mit Knoblauch oder mit frischem Koriander.
… mehr zum echten thailändischen Koriander und die Verwendung in der Thai Küche …

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*