Kartoffeln (Man Farang) | มันฝรั่ง – Thailand

Kartoffeln Thailand
Kartoffeln (Man Farang) | มันฝรั่ง

Kartoffeln in Thailand

► In Thailand wird schon seit tausenden von Jahren Reis als Hauptnahrungsmittel angebaut und gegessen. Der Reis wird in der Thai Küche in vielen Varianten zubereitet und zu den berühmten und leckeren Thai Gerichten gegessen.
Thais essen Reis, nicht Kartoffeln. Die Kartoffel, die wir in Europa so lieben, kannte man in Thailand jahrhundertelang nicht. Erst in den letzten Jahrzehnten wird sie aber auch in Thailand immer beliebter. Man kennt sie meist als Pommes Frites, wie sie in Thailands Großstädten angeboten wird.

Kartoffelanbau in Thailand

Der Kartoffelanbau ist in vielen Regionen Thailands schwierig. Im Isaan ist es im Sommer zu trocken und in der Regenzeit zu feucht. Im Norden Thailands, in der Region rund um Doi Pui gedeihen sie hervorragend, allerdings wird sie erst auf wenig Anbaufläche kultiviert. Die Region um Doi Pui wird oft auch Thailändische Schweiz bezeichnet. Wo früher der Schlafmohn blühte, wachsen jetzt Erdbeeren und Kartoffeln.

Kartoffelernte

Dort wo in Thailand Kartoffeln angebaut werden, holt man sie mit einem kleinen Pflug aus der Erde. Thailändische Erntehelfer sammeln diese dann in mühsamer Handarbeit auf.

Kartoffeln in Thailand kaufen

Kartoffeln kann man in Thailand mittlerweile in allen Supermärkten kaufen. Viele Märkte wie Big C, Makro, Tesco bieten diese an, meist aber nicht aus thailändischem Anbau, sondern sie sind importiert aus China, Neuseeland oder Holland.
Ein Kilo kostet in den Thai Supermärkten rund 40-50 Baht pro kg..

Man Farang Verkauf
Kartoffelverkauf auf dem Pak Khlong Blumenmarkt in Bangkok

Auf den großen Bauernmärkten Thailands, findet man hin und wieder auch in Thailand angebaute Kartoffeln. Auch fahrende Händler bieten schon Man Farang an.

Thai Rezepte

Massaman Curry (Gäng Massaman Gai) | แกงมัสมั่นไก่ – Thai Original Rezept
Für Massaman Curry wurden in der Vergangenheit noch Süßkartoffeln verwendet.

Ernte verkaufen an Kartoffelchips Fabriken

Kartoffelfarmer verkaufen ihre Ernte meist an Fabriken die Kartoffelchips herstellen.
Zu kleine Kartoffeln werden aber dort nicht oder nur für einen Spottpreis angenommen. Der Farmer erhält 3 Baht/ kg.
Missgebildete Kartoffelknollen werden nicht angenommen. und werden deshalb für noch weniger an Geld als Viehfutter verkauft.

Lagern

Das lagern der Kartoffelknollen ist in Thailand nicht ganz so einfach, weil man keinen kühlen Keller hat. Man kann keine große Erntemengen lagern.

2 Kommentare

  1. ich will nicht wissen wo ich Kartoffeln kaufen kann das weis ich selber in Supermarket ihr redet alle nur immer das selbe auch in Eternit geht es nur um Hotels Verkaufshäuser reisen Sex Frauen und noch viel mehr wenn ich in Europa was suche da finde ich was ich will in Thailand nur scheisse sorry ich will von Hersteller kaufen Rinder Brot fleisch Kartoffel Milch diese scheisse von den ausländer kann man nicht mehr Lessen gruss Robert

    • Mit Deutsch- und Englischkenntnissen hast Du es schwer in Thailand die gewünschten Produkte zu finden.
      Wenn Du von ansässigen Herstellern kaufen möchtest, dann musst Du thailändisch lernen. Die Internetseiten die Du suchst sind halt nun mal alle nur auf Thai.
      Keine deutsche oder Schweizer Webseite kann Dir das bieten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*