Die Naturfaser Kapok (Nun) | นุ่น

Was ist Kapok ?

▷ Auf dem Kapokbaum wachsen Früchte aus denen man die Pflanzenfaser Kapok gewinnt. Die Kapokfrüchte beinhalten lange transparente Fasern, die man auch Pflanzendaunen nennt. Es sind Hohlfasern, die eine sehr dünne Zellwand haben. Der Hohlraum in der Faser macht rund 80 % des Gesamtvolumens aus.

Die Kapokfaser ist deshalb so wertvoll, weil sie zu den leichtesten hohlen Naturfasern gehört und eine sehr hohe Tragfähigkeit im Wasser hat.

Weitere Eigenschaften

  • Es ist sehr leicht, seidig-glatt und elastisch
  • Die natürliche Wachsbeschichtung und ist wasserabweisend
  • Kapokfasern sind problemlos kompostierbar
  • Die Hohlfasern sind nicht spinnbar aber seit 2018 mit neuen modernen Maschinen zu einem Vlies verarbeitbar.
  • Die luftgefüllten Hohlräume wirken wärmemeisolierend
  • Die Faser klumpt und filzt nicht
  • Kapokfasern ist atmungsaktiv
  • Die Pflanzendaunen sind bei 60° in der Waschmaschine waschbar.
  • Es ist ein nachwachsender Rohstoff. Ein Baum liefert bis zu 20 kg Naturfasern

INFO: Viele Anbieter von Kapok Produkten machen Werbung mit „für Allergiker geeignet“, „motten- und milbensicher“ oder „enthält einen natürlichen Bitterstoff der Motten und Milben fernhält“. Für diese Werbeaussagen gibt es bis heute allerdings keinen Beweis.

Verwendung

Vor der Erfindung von Synthetikfasern und Schaumstoffen wurden Kapokfasern verwendet. Man verwendete sie als …

  • Als Füllmaterial, Isoliermaterial und Polstermaterial
  • Zur Herstellung von Schwimmwesten und Rettungsringen
  • Zur Herstellung von Bettwaren
  • Kapokkissen für Boote, die schwimmen und nicht untergehen

Heute stellt man in Thailand mit der leichten Kapop Naturfaser folgende Produkte her:

Kapok Herstellung

Die reifen Kapokkapseln werden von Hand auf dem Kapokbaum gepflückt oder mit langen Stangen vom Baum geschlagen. Danach öffnet man die Kapseln und trocknet die Kapokfasern in der Sonne. Die luftig leichten Kapokfasern werden anschließend von Hand oder in einer Maschine mit starkem Gebläse vom Kapok Samen getrennt. Das ist alles.

Die Kapokfaser wird völlig naturbelassen zur Herstellung von Steppwaren und Matratzen verwendet. Sie wird nicht vorher nicht gewaschen.

INFO:
Kapok Jacken bekommt man in München bei der ThokkThokk GmbH & Co. KG, 80469 München.
WEB: thokkthokk.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*