Internationaler Führerschein Thailand

Internationaler Führerschein
Den internationalen Führerschein braucht man in Thailand

Internationaler Führerschein beantragen

► Ist in Thailand ein internationaler Führerschein für Touristen Pflicht? Wer in seinem Thailand Urlaub mit dem Mietwagen das Land erkunden möchte, der braucht zwingend einen internationalen Führerschein. Nicht wegen den Mietwagenvermietern, sondern wegen den thailändischen Gesetzen.

Viele Thailand Urlauber kümmern sich nicht um den internationalen Führerschein. Einen Mietwagen kann man in Thailand auch mieten mit einem österreichischem, Schweizer oder deutschen Führerschein. Ohne Probleme. Problemlos bekommt man bei jeder Autovermietung in Thailand, ein Mietwagen gegen Vorlage von Reisepass, Kreditkarte und des nationalen Führerscheins vermietet.

Es ist aber ein Fehler ohne internationalen Führerschein zu fahren, denn kommt man in eine Polizeikontrolle oder wird in einen Unfall verwickelt, dann zahlt man bei einer Kontrolle ein Bussgeld von 400 Baht, schlimmstenfalls bei einem Unfall kommt man wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstmal ins Gefängnis.

Internationaler Führerausweis Schweiz

Einen internationalen Führerausweis bekommt man in der Schweiz bei der Motorfahrzeugkontrolle der Kantonspolizei.
Passfoto und Führerausweis mitnehmen. Der Internationale Führerausweis wird gleich ausgestellt und man kann ihn sofort mitnehmen. Er ist drei Jahre gültig.
Eine Rechnung über 40 CHF wird einem dafür mitgegeben. Man kann sie innerhalb 30 Tagen begleichen.

Internationaler Führerschein Deutschland

Um den Internationalen Führerschein in Deutschland zu bekommen, muss man einen Antrag auf Ausstellung eines internationalen Führerscheines bei der zuständigen Stadt-/ bzw. Gemeindeverwaltung stellen.
Dazu braucht man den Personalausweis oder Reisepass, ein biometrisches Passfoto, und den EU-Führerschein im Scheckkartenformat.
Hat man noch den alten grauen Führerschein oder rosafarbenen Führerschein, die noch nicht im Scheckkartenformat sind, dann braucht man zusätzlich noch einen Auszug aus dem örtlichen Fahrerlaubnisregister („Karteikartenabschrift“), falls der Führerschein nicht bei der gleichen Führerscheinstelle ausgestellt wurde.
Den neuen Scheckkarten-Führerschein muss man gleich mitmachen lassen, sonst bekommt man keinen internationalen Führerschein.
Kosten: 15,00 EUR. Mit Ausstellung eines Kartenführerschein zusätzlich 24,00 EUR.
Die Bearbeitungszeit des Antrags auf Ausstellung eines internationalen Führerscheins dauert je nach Landratsamt bis zu drei Wochen.
Daher den Führerschein rechtzeitig vor der Thailand Reise beantragen.

Internationaler Führerschein Österreich

In Österreich wird der Int. Führerschein von den ÖAMTC Stützpunkten ausgestellt. Man braucht dazu den nationalen Führerschein und ein Passfoto.
Die Ausstellung des Führerscheins erfolgt sofort. Eine ÖAMTC-Mitgliedschaft ist nicht notwendig.
Kosten ÖAMTC Mitglieder: EUR 14,10
Kosten Nicht-Mitglieder: EUR 21,60

14 Kommentare

  1. Für normale Reisende ist der internationale Führerschein Pflicht und ausreichend. Alle die sich länger in Thailand aufhalten sei es zum Überwintern oder als Resident sei dringend angeraten sich die Mühe zu machen und den in einen lokalen Thai Führerschein umschreiben zu lassen. Das ist beim ersten mal etwas aufwendiger da man eine beglaubigte Übersetzung des Originals benötigt (je nach Behörde unterschiedlich gehandhabt) und einen Proof of Residenz mit der Adresse in Thailand – den gibt es auf der Immigration wenn man die als Resident ohnehin notwendige regelmässige Meldung macht. Damit kann man dann auf dem lokalen Strassenverkehrsamt der Provinz die Umschreibung vollziehen. Beim ersten Mal wird in der Regel die Karte nur für ein Jahr ausgestellt. Aka „auf Probe“. Zur Verlängerung / Erneuerung braucht’s dann nur noch die Adressbestätigung der Immigration und 124Baht. Seh und Reaktionstest müssen jedes Mal gemacht werden. Etwas Geduld wie auf vielen thailändischen Ämtern sei angeraten. Wer drängelt, nervt oder nicht formell anständig angezogen ist wird in der Regel länger warten müssen da sein Antrag auf wundersame Weise wieder nach unten rutscht im Stapel der Anträge. Wenn man das Kärtchen hat wirkt das bei Polizeikontrollen in der Regel wahre Wunder. Denn es zeigt man kennt sich aus und respektiert die lokalen Gesetze. Ein Polizist wird sich dann zwei mal überlegen ob er ausgerechnet den Farang abzockt. Ich fahre seit 25Jahren durch Thailand und habe seitdem ich die lokale Karte habe keine Probleme bei Kontrollen mehr. Im Auto unter den Schibengummi geklemmt, auf dem Moped auf längeren Wegen sichtbar in der Weste und man wird durchgewinkt.

  2. Hallo Herr. Windsberger,
    schön zu lesen, dass Sie es wie ein Großteil der Thai’s handhaben und Fahrerflucht als gelebte Integration betrachten. Für jemanden, der angeblich schon 26 Jahre als Resident in einem anderen Land lebt und es nicht Mal zu einem Landesfuehrerschein geschaft hat, hat meiner Meinung nach alles richtig gemacht. Sollte es doch einmal wieder erwarten zu Problemen kommen, gibt’s noch den Deutschen Hilfsverein.

  3. Meine Erfahrung als Resident, 26 Jahre,ohne Thaiführerschein Auto und
    Motorbike,daß hier jeweils DAS Gesetz ist,was der kontrollierende Bulle unter Gesetz versteht.Bei mir waren das immer so um die 500Bhat.Bei Unfällen machte ich es so wie die Thais:ich fuhr davon.
    Auch wenn ich nicht schuld war.
    In Thailand zu fragen,was ist GESETZ, ist wie die Frage nach der
    Quadratur des Kreises.Vgl.Red Bull Erbe.DER ist auf Seite des Gesetzes.

  4. Danke für die Info. Ich denke das ist eine sehr wichtige Information für alle, die sich in Thailand niedergelassen haben. Wenn man einen thailändischen Führerschein (TF) hat, ist man da dann hoffentlich auf der sicheren Seite – auch versicherungstechnisch.
    Aber … kann man dann mit dem Thai Führerschein auch in Deutschland fahren, wenn man mal für ein paar Wochen zurückkommt ?
    Muss man beim Umschreiben des NF zum TF den nationalen Führerschein abgeben oder hat man dann zwei Führerscheine ?

  5. Anhang: Umschreibung des NF in einen TF.
    Die Übersetzung, muß von dem ausstellenden Staat des NF,
    beglaubigt werden ( Botschaft, Konsul ).

  6. Die “ Landläufige“ Meinung ist das der IF vom 1968 gilt.
    Polizeikontrolle, Car Rentel usw. akzeptieren ihn, offensichtlich ! ?
    Versichrungstechnisch könnte es Probleme geben, bei einer eventuellen
    Schadensersatzansprüche.
    Meine Imfo ist persönlich. Ich habe meinen deutschen FS, in einen Thailändischen
    umschreiben lassen. Geht nur mit dem übersetzten Nationalen.
    GRÜNDE:
    Dem internationalem Verkehrsabkommen von 1968, ist Th. nicht beigetreten.
    Th. hat nur ein Abkommen von1949 unterschrieben.
    Ich habe leider keine praktische Ĺösung in dieser Angelegenheit, da ich
    annehme, das in Europa nur der 1968′ ziger ausgestellt wird.

  7. Internationaler Führerschein:

    Zur kommikation ist das Internet eine tolle Sache.

    Der Anbieter müßte allerdings verpflichtet werden, Beiträge die nachprüfbar

    falsch sind, zu korrigieren.

    Das würde der freien Meinungsäußerung keinen Abbruch tun aber das
    Medium seriöser machen.

  8. Der Internationale Führerschein ist ( vielleicht ? ) notwendig.

    Allerdings gilt er NUR, laut Thailändischer Gesetzgebug, wenn

    er im Jahr 1 9 4 9 ausgestellt wurde ! ! !

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*