Grüner Reis (Khao Mau On) | ข้าวเม่าอ่อน – Ernte und Verarbeitung

Grüner Reis
Frisch hergestellter grüner Reis (Khao Mau On) | ข้าวเม่าอ่อน

Der grüne Reis

► Grüner Reis ist nicht etwa grün gefärbter Reis oder eine spezielle Reissorte, sondern es ist einfach nur Reis der unreif und noch grün geerntet wurde. Die Umwandlung des in den Reiskörnern enthaltenen Zuckers in Stärke hat dabei noch nicht stattgefunden.
Der Reis ist noch weich und schmeckt total anders wie reifer Reis. Frisch hergestellter Grüner Reis schmeckt süßlich weich mit Biss. Das Reiskorn ist gequetscht. Den Grünen Reis nennt man auch Aplati Reis.

Noch grüne Reisähren

Herstellung von grünem Reis

Grüner Reis wird in Thailand im ganzen Land hergestellt und ist dort eine Delikatesse. Er ist allerding nur kurz nach der Reisaussaat verfügbar. Man kann den grünen Reis und die daraus hergestellten Thai Speisen überall auf den lokalen Märkten kaufen.

Zuerst werden die jungen Reispflanzen mit den Reisähren auf den Feldern mit einer Sichel geerntet. Dann werden in Handarbeit im familiären Kreis die unreifen noch grünen weichen Reiskörner aus den Rispen herausgedrückt und gesammelt.

Grüner Reis ernten

Grüne unreife Reiskörner mit Spelzen

Die Körner werden als erstes auf einer Feuerstelle in einem Tontopf erhitzt, so dass man anschließend die Spelzen besser entfernen kann.

unterirdische Feuerstelle Thailand

Das Entfernen der Reisspelzen geschieht mit einer meist selbst gebauten Maschine, die fortwährend auf den Reis hämmert. Dieser wird dabei ständig gewendet. Dabei lösen sich die Spelzen von den Reiskörnern.

Maschine zum Trennen der Spelzen vom grünen Reis

Die Spelzen mit Reiskörner werden dann mit einer großen geflochtenen flachen Korb hoch geschleudert um so die Spelzen abzutrennen. Der ganze Vorgang Hämmern und hoch schleudern wird so lange wiederholt bis man den ganzen grünen Reis von den Reisspelzen getrennt hat.

Grüner Reis von den Reisspelzen trennen

Die Reiskörner sehen nach dem vielen Hämmern flach und gequetscht aus. Etwa so wie grobe Haferflocken.

Thailändischer grüner Reis

Der fertige grüne Reis wird in Bananenblättern gelagert, damit er frisch und saftig bleibt. Der Reis wird auch in Bananenblättern auf dem Markt verkauft.

Unreifer Reis in Bananenblätter

Das besondere am grünen Reis ist, dass die Umwandlung des enthaltenen Zuckers in Stärke noch nicht stattgefunden hat. Er lässt sich wegen der fehlenden Stärke schnell und einfach zubereiten. Oft wird er nur kurz gedämft oder kurz angebraten. Grüner Reis wird nicht gekocht.
In der thailändischen Küche wird er oft zum Panieren von Fisch oder Geflügel und zur Herstellung von Süßspeisen verwendet. Auch zum Garnieren von Meeresfrüchten wie Garnelen nutzt man ihn gerne.

Grüner Reis Rezepte

Der grüne Reis wird oft direkt ohne Weiterverarbeitung aus dem Bananenblatt mit den Fingern gegessen.
Das beliebteste Rezept in Thailand ist:
Junger grüner Reis mit Kokosraspel (Khao Mau On Cook Ma Paoh) | ข้าวเม่าอ่อนคลุกมะพร้าว

Ist grüner Reis gesund

Grüner Reis ist gut verdaulich und gibt dem Körper schnell Energie.
Er enthält die viel Kalium, Magnesium und Spurenelemente wie Eisen und Vitamin A, mit Ihren positiven Eigenschaften für den Körper.

Grüner Reis kaufen

In Deutschland kann man getrockneten grünen Reis im Asiamarkt kaufen. Oder man bekommt ihn auch im Onlinehandel, z.Bsp. bei Amazon.
Allerdings ist der Geschmacksunterschied gewaltig zwischen dem getrockneten und dem frisch produzierten grünen Reis.
Grüner Reis wird in Thailand täglich frisch produziert und gleich verbraucht oder am nächsten Tag auf den Märkten verkauft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*