Getrocknete Shrimps (Gung Haeng) | กุ้งแห้ง

Getrocknete Garnelen bzw getrocknete Shrimps
Getrocknete Shrimps (Gung Haeng) | กุ้งแห้ง

Getrocknete Shrimps aus Thailand

► Getrocknete Shrimps werden in der Thai Küche als Gewürz verwendet. Die Shrimps – meist Geißelgarnelen – wurden vorgekocht und getrocknet. Sie haben einen aromatischen würzig, fischig und salzigen Geschmack.

Shrimps ist die englische Bezeichnung für Garnelen oder Krabben.

Auf den Märkten in Thailand findet man große Säcke, Kartons und Fässer mit leuchtend orangen und roten getrockneten Shrimps. Dort werden sie in verschiedenen Größen und Qualitäten angeboten.

Thai Küche

Man kann die Shrimps in einem Mörser bei Bedarf noch weiter zerkleinern oder sie auch als Genzes verwenden. Auch in Wasser kann man sie vorher einweichen oder im Wok einfach mitkochen.
Man kann sie auch mit einem Mixer zu Shrimppulver verarbeiten.

Thai Rezepte mit getrockneten Shrimps

Pad Thai | ผัดไทย
Papaya Salat (Som Tam) |ส้มตำ

Getrocknete Shrimps aus Thailand

Getrocknete Shrimps kaufen

Man kann sie in jedem Asia Laden oder bei Amazon kaufen. Sie werden in Tüten zu 50 g oder 100 g angeboten. Es gibt verschiedene Größen: Small-S, Medium-M und Large-L.
Sie haben eine orangerote Farbe. Es gibt getrocknete Shrimps auch als Pulver zum Würzen.

Getrocknete Shrimps kaufen

In Thailand bekommt man sie in verschiedenen Farben und Größen und Qualitäten zu kaufen. Die beste Qualität haben normalerweise die knallroten Shrimps. Je roter desto besser.

getrocknete Shrimps

Lagerung

Man lagert sie nach dem Öffnen der Verpackung am besten in einem licht- und luftdichten verschlossenen Behälter im Kühlschrank.
Die Shrimps haben ein langes Haltbarkeitsdatum.

Getrocknete Garnelen

Ganz nebenbei: Infos zu den verschiedenen Garnelenarten

Die am häufigsten gegessenen Garnelen sind die bis zu 10 cm großen Geißelgarnelen, wie die japanische Kuruma-Garnele. Sie werden auch als als Shrimps bezeichnet. Größere Tiere werden als Prawns angeboten. Das sind alles englische Bezeichnungen.

  • Aus dem indischen Ozean gefischte Garnelen nennt man auch Pazifikgarnelen oder Black Tiger Prawns.
  • Aus Grönland, dem Nordatlantik und dem Nordpazifik kommen die Grönlandkrabben und die Eismeershrimps.
  • Aus thailändischer Zucht kommen meist die bekannten Riesengarnelen und Party-Gambas. Diese sind im Handel erhältlich unter dem Namen Gambas bzw. Kingprawns.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*