Thai Shrimp Paste (Kapi) | กะปิ – zu deutsch Garnelenpaste

Garnelenpaste
Thai Shrimp Paste (Kapi) | กะปิ - Marke Mae Pranom Kapi - zu deutsch Garnelenpaste

Thai Shrimp Paste / Garnelenpaste

► Garnelenpaste oder Shrimp Paste sind zwei Namen für das gleiche Produkt. Es ist eine in der asiatischen Küche eine sehr häufig verwendete Würzpaste, die aus fermentierten Garnelen besteht. Die Garnelenpaste wird in den meisten Ländern Asiens zum Kochen verwendet und hat je nach Land eine unterschiedliche Zusammensetzung und einen anderen Namen.

In Thailand nennt man sie Kapi | กะปิ. (Kapi = Thai fermented shrimp paste).
In der Schweiz nennt man sie auch Crevettenpaste.

Shrimp Paste
Thai Shrimp Paste (Kapi) | กะปิ – der thailändischen Marke Mae Pranom Kapi

Herstellung

Für die Herstellung in Thailand werden frische Garnelen zuerst geschält, fein zerstoßen und dann mit Salz vermischt. Nach einigen Tagen wird die zu einem dunklen und dicken Brei. Die Fermentation kann mehrere Wochen dauern. Nach dem Trocknen wird die Shrimp Paste dann in verkaufsfertige Einheiten geschnitten und verkauft.

Zusammensetzung

Die fertige Garnelenpaste besteht aus 90 % aus Garnelen und 10 % aus Salz.

Geschmack

Die Garnelenpaste hat einen extrem würzigen Geschmack und Geruch. Viele Europäer empfinden den Geruch als unangenehm.

Verwendung in der Thai Küche

In Thailand wird sie in sehr vielen Gerichten verwendet u.a. in vielen Thai Currys.
Auch in vielen Saucen und Dips für Gemüse oder Fisch wird sie gerne verwendet.
Thais essen sie auch gerne pur nur mit Reis zusammen.

Aufpassen:
Man sollte beim Kochen von thailändischen Gerichten unbedingt eine thailändische Garnelenpaste verwenden. Die Pasten aus anderen Ländern haben meist einen anderen Geschmack, eine andere Viskosität oder einen unterschiedlichen Salzgehalt.

Rezepte

Nam Prik Kapi

Thai Shrimp Paste kaufen

Eine originale Thai Shrimp Paste bekommt man in jedem Asia-Shop.
Zu empfehlen ist die Marke Mae Pranom Kapi.

Haltbarkeit

Getrocknete Shrimp Paste braucht keine Kühlung und ist lange haltbar.

Südthailand

Wer einmal nach Südthailand kommt, der wird feststellen dass es dort vier verschiedene Sorten gibt.

  • 1. Kapi: Die normale Paste wird nur aus Shrimps hergestellt.
  • 2. Kapi: Eine andere Paste wird aus Shrimps und Fischen hergestellt.
  • 3. Nam Prik Meng Daa Kapi (süßer):
    Diese Paste gibt es auf der Koh Yao Yai Insel in der Provinz Phang Nga.
    Dem Kapi wird der Saft von zerquetschten Meng Käfern zugesetzt – das macht es süßer.
  • 4. Nam Prik Makham Kapi (saurer): Das eine saure Shrimp Paste.
    Sie wurde mit saurer Tamarinde vermischt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*