Doi Inthanon | ดอยอินทนนท์ – höchster Berg in Thailand

Doi Inthanon
Doi Inthanon | ดอยอินทนนท์ - höchster Berg in Thailand

Doi Inthanon – der höchste Berg Thailands

► Der Doi Inthanon in der Provinz Chiang Mai ist mit einer Höhe von immerhin 2.565 m der höchste Berg in Thailand. Eine gut ausgebaute Straße führt von Chiang Mai vorbei an Wasserfällen und an den Dörfern der Karen und Hmong Bergvölker bis hinauf zum Gipfel.

Die Gegend um den Berg herum ist ein 500 km² großer Nationalpark mit unberührter Natur. Der Chao Phraya Fluss, der Mae Nam Ping und der Golf von Thailand und die Flüsse entspringen alle in diesem Nationalpark.

Hier gibt es Wälder die kaum ein Mensch betreten hat.

Anfahrt: Sehenswertes auf dem Weg zum Berggipfel

Der Berg Doi Inthanon ist ungefähr 100 km von der Provinzhauptstadt Chiang Mai entfernt. Auf dem Weg zum Berggipfel sieht man unzählige Longan Bäume. Die Gegend um Chiang Mai ist berühmt für Longan Früchte. Am besten ist, man mietet sich einen Leihwagen oder man bucht einen Van mit Fahrer für eine Tour.

Der Nationalpark Doi Inthanon bietet viele Attraktionen, man plant daher am besten den ganzen Tag und idealerweise noch eine Nacht für die Tour ein. In Chiang Mai startet die Tour. Die Route geht zuerst auf der Landstraße 108 (L108) in Richtung Chom Thong. Bei KM 58 geht es auf die Landstraße 1009. Dieser Landstraße folgt man dann 55 km bis zum Berggipfel.

Start der Tour
1. Nach Chiang Mai, nach wenigen Kilometer auf der Landstraße 1009 (L1009), kommt man an den für Nord Thailand typischen Dörfern vorbei. Viele Reisfelder säumen die Straßen.

Umweg zum Mae Ya Wasserfall
2. Wer einen kleinen Umweg machen möchte, der kann danach einer 15 km langen Straße durch die Berge folgen um dann an den Mae Ya Wasserfall zu kommen. Es ist der höchste Wasserfall in Nordthailand. Über mehrere Stufen fällt der Mae Ya Wasserfall 250 Meter in ein schattiges Wasserbecken.

Straßengabelung
3. Weiter auf der Hauptroute kommt man zu einem Tempel wo sich die Straße dann teilt:
Die rechte Straße die L1009 führt zum Haupteingang des Nationalparks Doi Inthanon und zum Besucherzentrum. Die Straße führt direkt auf den Berg Doi Inthanon hinauf. Dort bekommt man seine Tickets, die man bei der Durchfahrt auf der Straße direkt kaufen kann.
Die linke Straße die L1192 führt zu einem weiteren Wasserfall. Es ist der Wasserfall Mae Klang, wo das Wasser über massiven Granit zu Boden stürzt. Er ist zwar nicht so hoch wie der Mae Klang Wasserfall, aber genauso imposant. Dort kann man sich gut erholen und relaxen und einen Stop zum Essen einlegen.

Haupteingang Doi Inthanon National Park
4. Nach dem Haupteingang des Nationalparks Doi Inthanon kommt man nach KM 20 zum Wasserfall Wasserfall Vachirathan. Es ist ein beeindruckender Wasserfall. Er ist umringt von einer Gischt von feinen Wassertröpfchen.
Dort kann man auf der Hinreise oder Rückreise seiner Tour gut rasten und die Gegend rund um den Wasserfall erkunden. Man findet Wälder aus Bananenstauden und einen Wildwasser Fluss, den es zu erkunden gibt. Direkt zum Wasserfall kann man über einen mit Moos bewachsenen Pfad gelangen. Vorbei an Farnen, die in der Sonne glitzern.

Siriphum Wasserfälle
5. Als nächstes kommt man zu den Siriphum Wasserfällen. Wer direkt hin fahren möchte, der muss allerdings einen kleinen Umweg fahren. Siehe Karte.

Inthanon Royal Project Research Station | สถานีวิจัยโครงการหลวงดอยอินทนนท์
6. Bei KM 30 angelangt kommt man zur Inthanon Royal Project Research Station wo man die königliche Projekt Farm besuchen kann. Dort gibt es auch ein großes Restaurant mit einheimischen Spezialitäten.
Thailands König hat mit den königliche Projekt Farmen geholfen, den Bergvölkern eine Alternative zum Opium Anbau zu geben. Er hat Bäume, Blumen und Gemüsepflanzen aus der Schweiz nach Thailand gebracht. Jetzt werden dort Nutzbäume, Gemüse und Blumen angebaut. Auch der Tourismus wurde belebt, dadurch dass man viele Dörfer der Bergstämme besichtigen kann und natürlich traditionelle und landwirtschaftliche Produkte kaufen kann.

Hauptverwaltung National Park
7. Bei KM 31 ist die Hauptverwaltung des Parks. Dort kann man kleine Hütten und Bungalows zum Übernachten mieten und die Natur auch in der Nacht live erleben.

Stadt Mae Cham
8. Ausflug: Bei KM 38 der L1009 nach dem Check Point 2 des Doi Inthanon National Park, biegt die Landstraße 1192 (L1192) ab. Auf der 25 km langen L1192 kommt man auf der Westseite des Doi Inthanon zu der kleinen Stadt Mae Cham. Man hat auf dem Weg eine fantastische Aussicht. Man passiert den Ort Huay Sai Luang. Dort gibt es eine Nebenstation des Nationalparks.
Man findet dort auch einen Campingplatz wo man übernachten kann. Von dort aus kann man auf einem Wanderweg durch den dichten Dschungel zu den Mae Pan Wasserfällen wandern.

Auffahrt zur Bergspitze
9. Zum Berggipfel folgt man nach dem Check Point 2 des Doi Inthanon National Park weiter der L1009. Diese biegt nach 10 Kilometern rechts ab und es beginnt der Anstieg zur Bergspitze. Das merkt man sofort am lauten Geräusch des Automotors. Es wird so steil, dass das Auto Mühe hat die Steigung und die scharfen Kurven zu bewältigen.

Strasse zum Doi Inthanon.jpg

Chedi Naphamethanidon und Chedi Naphabolbhumisiri
10. Ein ein paar Kilometern Fahrt nach oben auf die Bergspitze, sieht man zwei große spitz zulaufende moderne Chedis sich auf zwei Bergen gegenüberstehen . Das thailändische Volk hat zum 60. Geburtstag ihres Königs und Ihrer Königin jeweils einen Chedi auf einer Bergspitze errichtet. Die beiden Chedis haben den Namen Naphamethanidon und Naphabolbhumisiri. Es sind sehr imposante Chedis – sie stehen auf 2.280 Metern Höhe. Bei Sonnenschein und unbewölkten Himmel hat man hier eine fantastische Aussicht auf die thailändischen Berge und den Dschungel.
Man kann hier gut parken und Wanderungen in die Natur Nordthailands unternehmen.

Doi Inthanon National Park

Naturlehrpfad Ang Ka Trail
11. Kurz vor dem Gipfel auf der linken Seite der Straße in der Nähe eines großen Parkplatzes ist der Naturlehrpfad Ang Ka Trail. Der Name Ang Ka ist Thai, und bedeutet Krähen-Teich. Dort findet man das höchst gelegnene Feuchtgebiet Thailands. Weiterhin findet man dort bemooste Bäume und eine Sumpflandschaft über die Wanderstege angelegt wurden. Meistens gibt es Nebel zwischen den Bäumen. Fast alles ist von Moosen bedeckt. Der Ang Ka Naturlehrpfad führt über schmale Holzwege auf Stelzen und beginnt direkt beim Visitor Center.
Folgt man dem Naturlehrpfad, dann kann man seltene Vogelarten sehen. Auch wilde Orchideen und Rhododendren wachsen dort.
Es ist aber eine schaurige Gegend mit hoher Luftfeuchtigkeit. Alles ist feucht und kalt vom vielen Nebel.

Chiang Mai Trekking - wandern auf dem Doi Inthanon

Der Berggipfel des Doi Inthanon
12. Die Anfahrt zum Berggipfel des Doi Inthanon ist eine Tour die man unbedingt gemacht haben muss. Auf dem Gipfel des höchsten Berges Thailands gibt es allerdings wenig sehenswertes. Es gibt eine große hölzerne Tafel worauf geschrieben steht, dass man sich auf dem höchsten Berg Thailands befindet in 2.565 m Höhe. Schön um ein Erinnerungsfoto zu machen.

Und es gibt noch ein mit Moos bewachsener Schrein mit einem kleinen Chedi in der Mitte des Waldes, der Prinz Intha Witchayanon gewidmet ist. Prinz Intha Witchayanon war der „Siebte Chao Luang“ der von 1870 – 1897 in Chiang Mai regiert hat. Er wollte auf dem Berg beigesetzt werden.

King Inthanon Memorial Shrine

Alternative Anfahrt: Anreisen kann man aber auch mit dem Bus oder dem Songthaew vom Chiang Mai Gate aus. Damit bis nach Chom Thong fahren und von dort mit einem anderen Songthaew eine Rundfahrt auf den Doi Inthanon buchen. Der Nachteil ist, dass man nicht anhalten kann wann man will.

Doi Inthanon National Park: Öffnungszeiten + Eintrittspreise

Öffnungszeiten National Park:
Immer geöffnet.

Eintrittspreis National Park:
30 Baht pro Auto | 10 Baht pro Motorad und Fahrrad
20 Baht pro erwachsene Person | 10 Baht pro Kind

Info: Wechselkurs Baht zu Euro

Chiang Mai Trekking Tour

Die Tour, oder ähnliche Touren kann man in Chiang Mai in jedem Hotel und bei jeder Reiseagentur buchen.
Dort werden viele unterschiedliche Chiang Mai Trekking Touren angeboten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*