Bangkok | City of Life – Hotels, Touren, Shopping, Essen, Freizeit

Bangkok City of Life
Bangkok

Bangkok (Krung Thep Maha Nakhon) | กรุงเทพมหานคร

► Die südostasiatische quirlige Millionenmetropole Bangkok hat einen ganz besonderen Charme. Es gibt dort eine interessante Mischung von traditioneller Kultur und Moderne.

Thailands Hauptstadt Bangkok

Zum einen findet man in Bangkok über 400 wunderschöne golden schimmernde Thai Tempel – zum anderen prägen Hochhäuser, Autobahnen, der Skytrain und die gigantischen Shopping Malls das Stadtbild.
Thailands Hauptstadt Bangkok ist zwischen Südthailand und Nordthailand der wichtigste Verkehrsknotenpunkt.
Die Geokoordinaten von Bangkok sind: 13° 45′ Nord, 100° 31′ Ost | OSM

Ganz oben auf dem Wat Arun - Aussicht auf den Königspalast

Die Stadt liegt am Chao-Phraya-Fluss nördlich des Golfs von Thailand. Sie liegt durchschnittlich fünf Meter über dem Meeresspiegel. In der Regenzeit kommt es oft zu Überflutungen in Bangkok, da das Wasser nicht schnell genug ins Meer ablaufen kann.

Als Stadt ist Bangkok noch recht jung. Sie wurde erst im Jahr 1782 von der noch heute regierenden Chakri Dynastie gegründet.
Vorher war es nur ein kleines Fischerdorf, das 1511 erstmals auf einer Landkarte verzeichnet wurde. Heute, 235 Jahre später ist Bangkok der wirtschaftliche, politische, kulturelle und geistige Zentrum Thailands.

Unglaublich …, dass nach so wenigen Jahren jetzt über 10 Millionen Menschen in Bangkok leben. Aus einer kleinen Stadt ist eine quirlige und moderne Großstadt mit unzähligen kulturellen Sehenswürdigkeiten geworden.
Anders als die 76 Provinzen Thailands ist Bangkok ein Sonderverwaltungsgebiet und hat einen direkt gewählten Gouverneur. Der Gouverneur von Bangkok kümmert sich um die Verwaltung, den öffentlichen Nahverkehrs, die Straßen- und Stadtplanung, um die Abfallwirtschaft und um die öffentliche Ordnung in Bangkok.

Bangkok Zeit

Der Zeitunterschied der Bangkok Zeit zur MEZ beträgt im Winter +6 Stunden und im Sommer +5 Stunden. Das, da es in Thailand keine Sommerzeit gibt.

aktuelle Zeit in Thailand

Das Siegel von Bangkok

Das Siegel von Bangkok zeigt den hinduistischen Gott Indra auf dem mythologischen vielköpfigen Elefanten Erawan. In seiner Hand hält der Gott Indra den Blitzstrahl Vajra.

Das Siegel von Bangkok
Das Siegel von Bangkok auf einem Brückengeländer

Bangkok erkunden | Verkehrsmittel

Skytrain | Metro

Bangkok kann man auf vielfältige Weise erkunden. Zum einen auf der Schiene mit dem Skytrain oder mit der Metro – vergleichbar mit einer Hochbahn und einer U-Bahn. Auf der Schiene kommt man in Bangkok am schnellsten von A nach B.

Bangkok Skytrain

Vom Skytrain aus hat man darüber hinaus noch einen hervorragenden Ausblick auf die Hinterhöfe von Bangkok.

Das relativ kleine Streckennetz der Hochbahn und der U-Bahn wird beständig ausgebaut um den Verkehrskollaps in Bangkok zu verhindern.

Straßen

Auf der Straße kommt man mit dem Taxi, Bus oder TukTuk etwas langsamer voran. Dafür aber nimmt man viele Eindrücke aus dem Leben der Thais mit. Schon allein die Gerüche der Garküchen sind ein Erlebnis und unbeschreiblich. Auf den Straßen von Bangkok pulsiert das Leben.

Fluss Boote

Bangkok kann man auch per Boot erkunden. Der Fluss Chao Phraya ist das Herz und die Lebensader von Bangkok.

Expressboote auf dem Chao Phraya River

Mit den unzähligen Expressbooten überbrückt man schnell auch weite Distanzen.

Kanalboote Bangkok

Auch auf den vielen Wasserstraßen, den Khlongs, kann mit den Kanalbooten viele Ziele schnell erreichen. Die Khlongs werden gesäumt von den Häusern und Gärten der Thais.



Bangkok erleben | Aktionen

Bei Tag und bei Nacht ist es in Bangkok garantiert nie langweilig. Es gibt in dieser lebendigen Millionenmetropole so viel zu erleben, dass man es gar nicht alles aufzählen kann. Fast alles was man sich an Aktivitäten vorstellen kann, das kann man in Bangkok auch unternehmen.

In der thailändischen Hauptstadt gibt es unzählige Museen die man besuchen kann, dazu kulturelle Aufführungen und Shows die der Unterhaltung dienen. Man kann Kinos, das Siam Ocean World, den Dinosaurier Planet, Freizeitparks, Wasserparks oder den Zoo besuchen.
Es gibt auch viele Themenparks.
Vielen reicht allerdings auch exzessives Shopping in den gigantischen Shopping Centern Bangkoks.
Wer dann von den vielen Aktivitäten auch mal regenerieren muss, der kann das in den vielen Wellnessoasen in Bangkok tun.
Zum Beispiel mit einer entspannenden Thai-Massage.

Es gibt viele schöne Wellnessoasen in Bangkok.
Auch spazieren gehen in einem der vielen Parks in Bangkok wirkt entspannend.

Auch ein bummeln über die Thai Märkte Bangkoks kann entspannend sein. Oder anstengend – je nach dem.

Die Wahrzeichen Bangkoks

Der Große Palast

Der Große Palast ist das Wahrzeichen von Bangkok und die größte touristische Attraktion in Bangkok. Die prachtvolle Palastanlage beherbergt viele kunstvolle Tempel und Gebäude der unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Wat Pho

Der am Chao Phraya River gelegene Wat Pho Tempel ist der berühmteste Tempel in Thailand. Im Tempel ruht ein 46 Meter langer goldener Buddha, dessen Fußsohlen mit kunstvollen Perlmutt Intarsien geschmückt ist.

Liegender Buddha im Wat Pho

Der Wat Pho ist die wichtigste Schule und das Zentrum traditioneller Thai Massage und deren Anwendung in Thailand.
… mehr zum Wat Pho

Chinatown

Auf der Rattanakosin Insel im Herzen von Bangkok liegt die Yaowarat Straße. Den Stadtteil rund um die Yaowarat Straße nennt man Bangkok Chinatown. Dort leben vor allem chinesischstämmige Thais (Sinothailänder) und man fühlt sich direkt nach China versetzt.

Bangkok Chinatown

Rund um die vielen Marktstände, Essenstände und Garküchen ist immer viel los und es gibt viele thailändische und chinesische Köstlichkeiten zum Essen und zum Probieren. Einmal im Jahr findet dort ein vegetarisches Food-Festival statt.
… mehr über Yaowarat

Wat Arun

Der Wat Arun, der auch Tempel der Morgenröte genannt wird, ist ebenfalls ein Wahrzeichen Bangkoks.

Wat Arun

Der Tempel aus der Ayutthaya Periode liegt direkt am Chao Phraya River und ist Nachts wegen der bombastischen Beleuchtung des Phra Prang des Hauptturms von weitem sichtbar.
… mehr zum Wat Arun

Schwimmende Märkte Damnoen Saduak

Der schwimmende Markt von Damnoen Saduak westlich von Bangkok wird von Touristen gerne besucht. Dort kann man mit Booten durch die Kanäle fahren und Andenken, frisches Obst oder Thaifood einkaufen.

Floating Market Damnoen Saduak

Bei den schwimmenden Garküchen kann man gut und lecker essen. Viele einheimische thailändische Frauen bieten Ihre Waren direkt von den schwimmenden Booten aus an.
Floating Markets Damnon Saduak

Erawan Schrein

Viele Chinesen und Thais besuchen regelmässig den Erawan Schrein um um Hilfe und Glück vom hinduistischen Gott Brahma zu erbitten. Die Gläubigen reisen teilweise aus aller Welt an um dort zu beten. Sie bringen Blumen und andere Opfergaben mit.

Erawan Schrein Bangkok

Der Schrein liegt an der Kreuzung der Straßen Ratchadamri und Phloen Chit in der Nähe des Shopping Centers Central World. Mit traditioneller thailändischer Musik und traditionellem Tanz von Tempel-Tänzerinnen bedankt man sich bei der Gottheit Brahma, wenn er den Wunsch erfüllt hat.

… mehr zum Erawan Schrein
… mehr zu Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen

Stadtbezirke

In Bangkok gibt es 50 Stadtbezirke (Khet). Die Distrikte bestehen insgesamt aus 169 Khwaeng.
… die Stadtbezirke.

Zentrum

Die Großstadt Bangkok hat keinen Stadtbezirk wo man sagen könnte, das wäre die Innenstadt. Es gibt auch kein definiertes Geschäftsviertel.

  • Interessant sind vor allem die alten Viertel um die Rattanakosin-Insel im Bezirk Phra Nakhon, den Großen Palast und Chinatown.
  • Ein großes Geschäftsviertel gibt es in der Charoen-Krung-Straße im Stadtteil Samphanthawong
  • Banken findet man entlang der Silom, Surawong und Si-Phraya-Straße im Stadtteil Bang Rak
  • Teure Bürohochhäuser findet man an der Witthayu-Straße im Stadtteil Pathum Wan.
  • Shopping Malls und 5-Sterne-Hotels gibt es entlang der Rama-I- und Phloenchit-Straße im Stadtteil Pathum Wan.
  • Attraktiv sind die Regionen an der Sukhumvit-Straße im Stadtteil Khlong Toei und Watthana

Museen

  • National Gallery Museum | Nationalgalerie
    Das National Gallery Museum liegt gegenüber dem Nationalmuseum. Dort werden alte und neue Gemälde angesehener thailändischer Künstler ausgestellt.
  • Ban Kamthieng Museum
    Im Garten der Siam Society in der Thanon Asok Montri Strasse liegt das Ban Kamthieng Museum. Das ist ein 200 Jahre alte Thai Haus. Dort werden historische Arbeitsgeräte von Bauern und Fischer zu sehen.
  • Museum | Jim-Thompson-Haus
    Das Jim Thompson Haus ist eine Ansammlung von mehreren einander zugewandten altthailändischen Holzhäusern. Heute ist ein Museum mit Thompsons Sammlung asiatischer Kunst untergebracht.
  • Das thailändische Nationalmuseum
    Im thailändischen Nationalmuseum ist ein Komplex aus historischen Gebäuden in denen viele Kunstgegenstände und Artefakte von der Bronzezeit bis heute ausgestellt werden.
    In einem Nebengebäude des Nationalmuseums direkt hinter der Pinklao-Brücke liegen die Bootshäuser der kunstvoll verzierten Königsbarken direkt am Khlong Bangkok Noi. Noch heute werden die königlichen Barken bei der königlichen Barken Prozession verwendet.
  • Der Suan-Pakkad-Palast ist ein Museum
    In einem Garten an der Thanon Si Ayutthaya Strasse liegt der Suan-Pakkad-Palast, der aus einer Ansammlung von acht traditionellen Thai-Häusern besteht. Dort wird eine Sammlung asiatischer Antiquitäten ausgestellt. Sehenswert ist ein kleiner Pavillion aus der Zeit von König Narai von Ayutthaya (1656–1688) in dem Wandbilder mit Schwarzgoldlack (Lai-Rot-Nam-Technik) zu sehen sind.
  • Puppenmuseum | Bangkok Doll Museum
    Im Bangkok Doll Museum (Puppenmuseum) werden historische Puppen aus Bangkok ausgestellt. Das Museum liegt an der Soi Ratchataphan hinter der Thanon Ratchaprarop Strasse.
  • Queen’s Gallery
    Auf vier Etagen wird im Queen’s Gallery Museum in der Thanon Ratchadamnoen Strasse bei der Phan-Fa-Lilat-Brücke zeitgenössische Kunst ausgestellt. Oft von noch unbekannten thailändischen Künstlern.
  • Ban Kamthieng Museum
    Im Garten der Siam Society in der Thanon Asok Montri Strasse liegt das Ban Kamthieng Museum. Das ist ein 200 Jahre alte Thai Haus. Dort werden historische Arbeitsgeräte von Bauern und Fischer zu sehen.

Theater in Bangkok

  • Nationaltheater
    Das Nationaltheater in Bangkok befindet sich an der Straße Thanon Na Phra That auf dem Areal des Wang Na Palastes. Im Nationaltheater kann man klassische Tanzaufführungen ansehen.
  • Königliches Sala Chalermkrung Theater
    Das königliche Theater Sala Chalermkrung Theater wird oft der thailändische Maskentanz Khon aufgeführt.
  • Joe Louis Theater
    Auf dem Gelände des Suan-Lum-Night-Bazaar liegt das Joe Louis Theater. Dort wird das Ramayana-Epos als Puppenspiel mit Stabpuppen aufgeführt.

Parks in Bangkok

  • Queen Sirikit Park | สวนสมเด็จพระนางเจ้าสิริกิติ์ฯ
    Der Königin Sirikit Park ist ein botanischer Garten.
  • Lumpini Park (Suan Lum) | สวนลุมพินี
    Der Lumpini Park ist der größte Park im Herzen von Bangkok. Im ummauerten Park ist ein künstlicher See wo man sich entspannen und Tretboote mieten kann. Im Park werden morgens immer „Tai-Chi“-Übungen in Gruppen statt.
  • Rommaninat Park | สวนรมณีนาถ
    Der Rommaninat Park ist ein schöner Park in dem viele Thais Sport betreiben und sich erholen. Der Park liegt an der Thanon Maha Chai Straße. Auf dem Parkareal lag früher das Stadtgefängnis von Bangkok.
  • Suan Rot Fai Park | สวนวชิรเบญจทัศ
    Den Suan Rot Fai Park nennt man auch Wachirabenchathat Park.
  • Nong Chok Park | สวนไทรงาม
  • König Rama IX Park | สวนหลวง รัชกาลที่
    Der König Rama IX Park ist ein öffentlicher Park im Südosten Bangkoks.
  • Chatuchak Park | สวนจตุจักร
    Der Chatuchak Park liegt direkt beim Chatuchak Markt.

Wat Saket

Die schönsten Tempel in Bangkok

In Bangkok gibt es über 400 buddhistische Tempelanlagen (Wats).

  • Wat Saket
    Wat Saket – auf dem Goldenen Berg. Ein goldener Chedi steht auf einem künstlichen Berg inmitten der Altstadt von Bangkok.
  • Wat Pho
    Wat Pho – der Tempel des liegenden Buddha. Diese weitläufige Tempelanlage liegt südlich des Grand Palace. Im Tempel befindet sich eine 46 Meter lange goldene Statue eines liegenden Buddhas. Der Tempel ist berühmt für seine Schule für traditionelle Thai-Massage.
  • Wat Arun
    Wat Arun – der Tempel der Morgendämmerung ist mit seinem 75 Meter hohen Prang ein wunderschöner am Ufer des Chao Praya Flusses. Gegenüber dem Grand Palace. Er ist ein Wahrzeichen von Bangkok.
  • Wat Traimit
    Wat Traimit – Tempel des goldenen Buddha. Der Wat Traimit liegt in Bangkok Chinatown am Ende der Thanon Yaowarat beim Bahnhof Hua Lamphong. Der Buddha ist aus massivem Gold und wiegt über 5 Tonnen.
  • Wat Benchamabophit
    Wat Benchamabophit – der Marmortempel. Der Marmortempel aus Carrara-Marmor liegt neben dem Chitralada-Palast.
  • Sri Maha Mariamman Tempel | วัดพระศรีมหาอุมาเทวี
    Der Sri Maha Mariamman Tempel ist ein indischer Tempel

Die schönsten Tempel / Liste

Anreise

Die meisten Touristen und Thailand Urlauber reisen per Flugzeug an. Der wichtigste Flughafen ist der internationaler Flughafen Suvarnabhumi. Von der Schweiz wird er von Zürich direkt angeflogen. Von Deutschland aus von von mehreren Flüghäfen wie Berlin, Frankfurt, Köln/Bonn und München.

Don Muang Flughafen

Ein kleinerer Flughafen in Bangkok ist der internationale Flughafen Don Muang, von dem man auch oft anreist wenn man keine Direktflüge bucht oder über andere asiatische Staaten einreist.

Klima und Reisezeiten

Bangkok beste Reisezeit

Die meisten Touristen kommen zwischen November und Februar nach Bangkok, dann ist es am angenehmsten in der Stadt, weil es nicht zu heiss ist und die Regenzeit dann vorbei ist. Dann ist die beste Reisezeit.

Aber auch in der Regenzeit zwischen Mai und Oktober kann man Bangkok gut besuchen. Es gibt dann täglich heftige aber kurze Regenschauer. Anschließend ist es dann aber wieder schön.
Im September und im Oktober kann es bei starkem Monsunregen zu Überschwemmungen in auf den Straßen kommen.

Klima

Bangkok liegt in einer tropisches Klimazone und ist im Jahresdurchschnitt die heißeste Stadt der Welt. Es kühlt nie richtig ab und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch.
Die Temperaturen liegen in der Hauptstadt am Tag generell so zwischen 26 ° Celsius und 30 ° Celsius.

Wärmster Monat: Der wärmste Monat ist mit maximal 35 °C ist April.
Kältester Monat: Der kälteste Monat ist der Dezember mit minimal 20 °C.

Trockenzeit: Die Trockenzeit dauert von Dezember bis März.
Regenzeit: Die Regenzeit ist zwischen Mai und Oktober.

Die natürliche Freundlichkeit der Thais

Die Menschen in Thailand haben eine natürliche Freundlichkeit und stets erlebbare Sanftmut und Sinnlichkeit, wie man sie nur in Thailand erleben kann. Im Familien Urlaub in Thailand wird man auch die Kinderfreundlichkeit der Thais sehr zu schätzen wissen. Thais lieben und verehren Kinder. Diese Thainess sollte man auf sich wirken lassen und als heiliges Souvenir mit nach Hause nehmen.

Umweltprobleme Bangkok

In der Stadt ist die Luftverschmutzung ziemlich groß. In den Straßen von Bangkok sammeln sich die Abgase der Autos und ziehen wegen den vielen Hochhäusern schlecht ab. Die Konzentration der Giftstoffe in der Luft ist hoch. Vor allem hat die Atemluft hohe Ozon- und Kohlenstoffmonooxidwerte.
Viele Einwohner von klagen über Asthma, Bronchitis und Erschöpfung. Vor allem Thais die auf den Straßen von Bangkok arbeiten wie Straßenhändler, TukTuk-Fahrer. Viele Thais tragen Atemschutzmasken in der Hoffnung, dass sie vor Rußpartikeln und Feinstaub in der Luft schützen.

Wasserversorgung

Bangkok besitzt kein zentrales Wasserversorgungsnetz. Das verfügbare Leitungswasser ist kein Trinkwasser. Trinkwasser wird in Thailand von den privaten Haushalten durch Trinkwasserautomaten mit dem Verfahren der Umkehrosmose hergestellt.

Unternehmen dürfen in das Grundwasser für die eigene Wasserversorgung anzapfen. Auch Wohnanlagen dürfen eigene Brunnen bohren.
Der Nachteil ist, dass dadurch der Grundwasserspiegel stetig sinkt.

Das alte Bangkok / die Stadt der Kanäle / Venedig des Ostens

In früheren Zeiten gab es in Bangkok ein dichtes Netz von Wasserstraßen und einfachen Kanälen. In Thailand nennt man diese Kanäle Khlongs. Der gesamte Verkehr und der Warentransport erfolgte auf den Kanälen – Straßen gab es wenige. Selbst die Märkte wo die Thais Waren einkaufen und verkaufen waren auf den Kanälen angesiedelt. Man nennt sie schwimmende Märkte – floating markets.

Die Kanäle von Bangkok

Heute sind die Kanäle – die alten Verkehrswege – den heutigen modernen Straßen und Autobahnen gewichen.

Autobahnen im modernen Bangkok

In der Nähe gibt es aber noch den schwimmenden Markt von Damnon Saduack. Den sollte man unbedingt einmal besuchen – auch wenn er von Touristen überlaufen ist.

Das moderne Bangkok

Baiyoke Tower II (304 m), das zweithöchste Gebäude Thailands

Stadtautobahn Bangkok (von der Aussichtsplatform des Baijoke Sky Tower II aus fotografiert)

Stadtautobahn Bangkok

Beleuchtete Brücke über den Chao Phraya bei Nacht (von einem Restaurantschiff aus fotografiert.)

Brücke in Bangkok

Bangkok Touren

Im Internet, in Reisebüros und in den Hotels von Bangkok kann man unterschiedliche Bangkok Touren buchen.
Vieles kann man aber auch auf eigene Faust unternehmen.
Hier eine Bangkok Tour zum Erleben.

Wohnen in Bangkok

Eines der größten Probleme in der quirligen Großstadt ist es, günstigen Wohnraum zu schaffen oder zu finden. Die jungen Leute vom Land wollen alle nach Bangkok ziehen um dort zu Arbeiten. Es gibt allerdings zu wenig bezahlbaren Wohnraum.

Wohnblock in Bangkok

Durch die hohe Nachfrage nach Wohnraum steigen die Preise für Wohnungen und die Grundstückspreise unentwegt in unbezahlbare Höhen.

Nach und nach sind gigantische Siedlungen an Bangkoks Stadtrand und in den umliegenden Städten erbaut worden. Siehe Wohnsilos in Nonthaburi.

Große Firmen bauen Unterkünfte für Ihre Mitarbeiter. Wo dann mehrere Arbeiter sich ein Zimmer teilen müssen. Auch mieten Firmen Busse an, um die Mitarbeiter von weit her zur Arbeit zu bringen.
In der Metropole treffen Arm und Reich aufeinander. Viele Menschen leben unter der Armutsgrenze und leben auf der Straße. Unter Brücken und an Bahngleisen sieht man die Elendsbehausungen der armen Thai Bevölkerung.

… mehr dazu: Wohnen in der Metropole

Sport

Der thailändischen Nationalsport ist Muay Thai, auch Thaiboxen genannt. Ein Nationalsport Thailands ist auch das traditionelle Sepak Takraw – ein Ballspiel mit einem geflochtenen Rattanball. Auch Drachenkampf, Galopprennen und Fußball ist populär.

Veranstaltungen

Buddhistische Feste und buddhistische Feiertage werden in der thailändischen Hauptstadt besonders prunkvoll und pompös gefeiert.

  • An Songkran dem thailändischen Wasserfest und Neujahrfest, gibt es im ganzen Land und in der Hauptstadt auf den Straßen Wasserschlachten mit vielen feiernden Thais.
  • Der thailändische Feiertag Visakha Bucha wird als größtes buddhistisches Fest auch im Wat Phra Keo und auf dem Sanam Luang begangen. Ab 8:00 Uhr am Morgen ziehen dekorierte Wagen mit Statuen durch die Thanon Rachdamnoen Straße zum Königspalast.
  • Geburtstag der Königin oder des Königs: Zum Geburtstag der Königin oder des Königs werden die Straßen geschmückt und mit den königlichen Fahnen beflaggt. In den geschmückten Straßen finden dann Paraden zu Ehren des Königs oder der Königin statt.
    Bei den großen Festen werden zusätzlich die königlichen Barken in den Chao Phraya gelassen.
  • Am chinesische Neujahrsfest wird in Chinatown drei Tage lang gefeiert.
  • Um die Pflugzeremonie auf dem Sanam Luang Paradeplatz zu sehen kommen Thais aus dem ganzen Land nach Bangkok.

Bangkok interessante Orte


Zuletzt aktualisiert ZA-01-2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*