Bangkok Kanalfahrt mit dem Busboot

Khlong Busbook Bangkok
Busboot auf den Wasserkanälen Bangkoks

Bangkok Khlongs Busboote

► Touristen in Thailand nutzen viele verschiedene Transportmittel in Bangkok. Den Skytrain, die Taxis, TukTuks, Busse, Vans, die Eisenbahn und die Metro.
Dagegen werden die Busboote und Wassertaxis auf den Khlongs nur von sehr wenigen Touristen genutzt. Die Existenz der Busboote in den Khlongs scheint sich bei Touristen noch nicht rumgesprochen zu haben. Dabei ist es ein unvergleichliches Erlebnis mit den Busbooten zu fahren.

Kanäle in Bangkok mit Kanalbooten

INFO: Die Wasserkanäle in Thailand heissen Khlongs. Das Kanalwasser der Khlongs in Bangkok ist sehr dreckig mit viel schwimmendem Abfall. Trotzdem vergnügen sich darin die Kinder und Jugendlichen der anliegenden Hütten darin.

Ufer des Maha Nag Khlong

Busboote der Khlongs

Die Busboote die auf den Khlongs nach Fahrplan verkehren, können 50 bis 80 Personen pro Boot befördern. Sie sind aus Holz gebaut und mit einem PS-starken Motor ausgestattet. Die Boote haben ein bewegliches Plastikplanen-Regendach und hölzerne unkomfortable Sitzreihen. Die Boote sind rasend schnell. Spritzwasser können die im Boot aussen sitzenden Personen (rechts und links) mit einer beweglichen Plastikplane als Spritzschutz abwehren.

Bangkok Busboot legt am Pier an

Aussen an der Bootsreling hangeln sich die Bootscouts von Sitzreihe zu Sitzreihe um 8-10 Baht Fahrgeld pro Person je nach Ziel zu kassieren. Ein lebensgefährlicher Job. Die Scouts tragen Helme um sich vor herunterhängenden Ästen, Brückenmasten, Kabeln und vor den nahen und niedrigen Wänden und Decken der Steinbrücken zu schützen. Ist eine Brücke zu tief für das Bootsdach, dann klappen die Bootscouts bei voller Fahrt das flexible Dach herunter und anschliessend sofort wieder hoch.

Bootscout Khlong Linienboot

Die Busboote sind so etwas wie Linienboote mit festen Anlagestellen und festem Zeitplan. An jede Anlegestelle legt das Busboot kurz an, lässt die Leute einsteigen und rast dann wieder davon. An der Starthaltestelle und an der Enhaltestelle macht der Bootsführer einen längeren Stop.

Bootsfahrt auf einem Wasserkanal in Bangkok

Tipp: Wenn man an einer Anlagestelle einsteigt, dann sollte man sich schnellstmöglich hinsetzen. Das Boot hat eine fulminante Beschleunigung. Sie könnten hinfallen oder ins Wasser fallen. Vorbeifahrende Kanalboote und schnelle Longtailboote erzeugen einen hohen Wellengang und eine Gischt, das bringt die Kanalboote ordentlich zum schaukeln. Das kann sehr gefährlich sein.

Im Bangkok Linienboot auf einer Wasserstrasse

Busboot-Linien in Bangkok

Es gibt insgesamt zwei wesentliche Kanalboot-Linien die man in Bangkok nutzen kann. Zum einen die Golden-Mount-Linie mit 6 Haltestellen und die NIDA-Linie mit 24 Haltestellen. Beide Linien haben eine gemeinsame Haltestelle – der Center Pier – wo man umsteigen kann.
Kanalboote sind unglaublich preiswert und super schnell – man sollte sie unbedingt nutzen.

1. Maha Nak Kanal: Western Bootslinie
Auch Golden Mount Linie genannt.

Sapan Hua Chang Pier

Haltestellen

1. Panfa Leelard
(Aussteigen zum: Democracy Monument, Golden Mount (Wat Saket), Khao San Road, Königspalast)
2. Talad Bobae
3. Sapan Charoenpol
4. Baan Krua Nua
(Aussteigen zum Jim Thompson’s House)
5. Sapan Hua Chang
(Aussteigen zum MBK Shopping Center, Siam Square, Siam Paragon Shopping Center, Skytrain Haltestelle Siam und National Stadium)
6. Pratunam
(Austeigen zum Big C, Central World, Skytrain)



2. Saen Seap Kanal: NIDA-Bootslinie (Eastern Bootslinie)

Haltestellen NIDA Line (Eastern Line)

1. Pratunam Pier
(Austeigen zum CentralWorld, Big C Supermarkt, Skytrain)
2. Chitlom Pier
(Austeigen Skytrain BTS-Station Chitlom)
3. Witthayu Bridge
(Aussteigen zur Schweizer Botschaft und Britische Botschaft)
4. Nana Nua
(Aussteigen Sukhumvit Soi 3, Arabisches Viertel, Bumrungrad Hospital, Skytrain Station Nana)
5. Nana Chard
(Aussteigen Sukhumvit Soi 15)
6. Asoke-Petchaburi
Skytrain Station Asok und Metro Station Sukhumvit, Phrasanmit
7. Prasanmit Pier
8. Itanthai
9. Wat Mai Chong Pier
(Aussteigen Ausgehmeile Royal City Avenue)
10. Surao Ban Don Pier
11. Thong Lo Pier
12. Khlong Tan Pier
13. Charn Issara Pier
14. Wichit School Pier
15. The Mall Ramkhamhaeng Pier
16. Wat Noi Pier
17. Soi Ramkhamhaeng 29 Pier
18. Wat Thepleela Pier
19. Ramkhamhaeng University Pier
20. Mahadthai Pier
21. Wat Klang Pier
22. The Mall Bangkapi
23. Wat Sri Bunrunag
24. Bang Kapi Pier

3. Eine weitere Kanalboot-Linie gibt es noch auf dem Phra Kanong Khlong. Diese Linie führt aber nicht zu interessanten Sehenswürdigkeiten oder zu Touristenattraktionen.

4. Daneben gibt es noch weitere Linien

Anlagestellen Busboote

Manchmal sind die Anlegestellen und Piers nur sehr schwer zu finden. Sie sind oft unter Bäumen und im „Gestrüpp“ des Grossstadtdschungels versteckt. Meistens führen Treppen und schmale Wege direkt neben Brückenpfeilern zum Fluss hinunter, wo man dann zu den Anlegestellen kommt. Kanalboote bringen Sie preiswert und sehr flink an Ihren Zielpunkt.

Anlegestelle Pratunam

Fahrzeiten der Busboote, Kanalboote und Personenfähren

Schon ab 6:00 Uhr am Morgen verkehren die Busboote auf den Klongs. Es gibt keine langen Wartezeiten, da die Busboote in hoher Frequenz ankommen und losfahren. Die letzten Verbindungen bekommt man so um 19:00 Uhr, wenn es dunkel geworden ist.

Pier Maha Nag Anlegestation

Die Abfahrtszeiten stehen angeschrieben an den Tafeln an der Anlagestelle.

Busboot Anlagestelle

Dort sollte man sich vor Abfahrt anschauen wieviel Stationen man mit dem Boot fahren möchte, damit man an der richtigen Station wieder aussteigt. Nicht immer ist vom Wasser aus gut erkennbar, wo Sie gerade sind und an welcher Station das Boot gerade einen Stop macht.



Was sollte ich noch beachten?

1. Setzen Sie sich möglichst schnell hin, wenn Sie das Boot besteigen. Der kräftige Vortrieb ihres Bootes und die Bugwellen des Gegenverkehrs können das Boot zum Schaukeln und Sie zum Stürzen bringen.
2. Mit heruntergelassenem Spritzschutz sehen Sie mehr, aber riskieren ordentlich nass zu werden.
3. Die Busboote fahren sehr zügig und auch recht nah an Brückenpfeilern, Mauern und am Pier vorbei. Daher nicht die Hand über die Rehling halten oder gar aus dem Boot hinauslehnen.
4. Mit viel Gepäck, wie grosse Koffer hat sollte besser ein anderes Transportmittel nehmen. Das Ein- und Aussteigen wird dann sehr gefährlich.

Tipp:
Sie sollten unbedingt einmal mit einem Expressboot eine kleine Sightseeing Tour auf dem Chao Phraya River im Herzen von Bangkok machen. Mit den Expressbooten kann man bequem, einfach und schnell viele Sehenswürdigkeiten erkunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*