Austernsauce (Naman Hoi) | ซอสหอยนางรม

Austernsauce oder Austernextrakt Austernsauce (Naman Hoi) | ซอสหอยนางรม

Austernsauce

► Zu den drei wichtigsten Würzsaucen der thailändischen Küche gehört die Fischsauce, die Sojasauce und die Austernsauce.
Die Austernsauce hat im Vergleich der drei asiatischen Saucen eine sehr cremige Konsistenz, während die Fischsauce und die Sojasauce recht wässrig sind.
Sie heisst im englischen „Oyster Sauce“ und ist eine dunkelbraune cremig dickflüssige Würzsauce, schmeckt salzig-süss mit Umami Geschmack und ist sehr aromatisch.

Herstellung

1. Ursprünglich hat man die Austernsauce direkt aus Austernfleisch hergestellt. Man hat dazu Austernfleisch in Wasser gegeben und langsam und lange vor sich her köcheln lassen bis sich alles in eine dickflüssige, braune, intensiv würzige Sauce (Austernextrakt) verwandelt hat. Zusätze brauchten nicht zugegeben werden – der Geschmack kam allein von der Auster.

2. Heute verwenden die meisten Hersteller aus preislichen Gründen einen Fleischextrakt der Auster der oft noch mit anderen Muschelsorten gemischt wird und geben dann noch verschiedene Zutaten hinzu um sich dem Geschmack der ursprünglichen Austernsauce anzunähern. Der Austernextrakt wird aus Austernmuscheln hergestellt, dann wird der Extrakt mit einer eingekochten Sojasauce vermengt. Die Sojasauce wird dann mit Zucker, Karamell, Salz, Zwiebeln und Knoblauch eingekocht. Man dickt die Sauce dann noch mit Maisstärke und Weizenmehl an und färbt sie noch mit Zuckerkulör wie man es auch bei der Cola Herstellung macht.

Verwendung in der Thai Küche

Die Sauce wird als Würzsauce in der Thai Küche vielseitig eingesetzt. Man würzt in Thailand damit Gerichte wie Fleisch-, Geflügel- und Fischgerichte sowie Gemüse- und Nudelgerichte. Auch für Saucen oder Salate kann man Sauce zur Geschmacksverfeinerung verwenden.
Austernsauce sorgt für appetitliches Aussehen und auch für den typischen Glanz der Speisen.
Man kann die Sauce als Würzsauce, als Marinade oder als Dip verwendet werden.

Austernsauce besteht aus folgenden Zutaten: Austernextrakt +- 30%, Salz, Zucker, Maisstärke, Weizenmehl, Sojabohnen, Karamell.

Vegetarische "Austernsauce"

Es gibt auch eine vegetarische Variante.
Zur Herstellung der vegetarischen Austernsauce werden Shiitake Pilze und Champignons anstelle Austernfleisch verwendet.

Qualitäten

Professionelle Köche beurteilen die Quailität der Austernsauce mit einem sensorischen Test (Kikimi). Dabei gilt als Qualitätskriterium die Farbe der Sauce, die Konsistenz, der Geschmack und der Geschmack.
Für Hobbyköche ist nicht so einfach für die einzelnen Saucen Marken eine Art Qualitätsmaßstab zu finden. Generell gilt, je höher der Anteil an Austernextrakt, desto höher die Qualität und desto besser der Geschmack des Gerichtes.
Auf dem Etikett einer Saucen Flasche solle Premium oder Premium Qualität vermerkt sein, dann hat man die bessere Qualität.

Empfehlung

Zu den beliebtesten Saucen gehört die Marke "Mae Krua!" Premium aus Thailand. Diese cremige Austern Sauce gibt allen Speisen den besonderen Thaistyle Geschmack.

Gut sind auch "Lee Kum Kee Premium Oyster flavored sauce".

Austernsauce kaufen

In jedem Asiamarkt in D-A-CH kann man unterschiedliche Sorten von verschiedenen Anbietern kaufen. Oft ist die Würzsauce auch in normalen Supermärkten erhältlich.

Austernsauce kaufen

Mindesthaltbarkeit

Die Sauce hält sich auch ohne Kühlung bis zu 3 Jahre. Danach wird Sie aber nicht automatisch nicht mehr genießbar.
Es empfiehlt sich die geöffnete Austernsaucenflasche gekühlt im Kühlschrank aufzubewahren. Ausserhalb des Kühlschranks verliert die Sauce mit der Zeit den Geschmack.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*