Asiatische Nudeln (Ahan Sen) | อาหารเส้น – Überblick

Asia Nudeln
Asiatische Nudeln (Guay Tiew) | ก๋วยเตี๋ยว

Asia Nudeln

► Auch asiatische Nudeln aus China, aus Japan und aus anderen Ländern werden in der Thai Küche gerne verwendet. Zu Nudeln sagt man in Thailand „Ahan Sen“ | อาหารเส้น.

In der thailändischen Küche werden Nudeln aus allen Ländern der Welt verwendet – nicht nur thailändische Nudelprodukte. Vorwiegend aber natürlich asiatische Nudeln. Für ein authentisches Thai Nudelgericht nimmt man immer nur eine ganz bestimmte Nudelsorte. Man kann natürlich auch eine andere Nudelsorte oder Nudelform nehmen, dann ist das Gericht aber schon nicht mehr authentisch Thai.

Asia Nudeln: Diese asiatischen Nudeln nutzt man in der Thai Küche:

1. Thailändische Nudeln

Thai Nudeln

1.1 Glasnudeln (Wun Sen) | วุ้นเส้น

Glasnudeln sind hauchdünn und durchsichtig. Sie werden getrocknet und anschließend zu einem Nudelgespinst geformt. Man stellt Glasnudeln aus Mungobohnen her. Das Mungobohnenmehl enthält viele Proteine und wenig Fett. Glasnudeln haben eine leicht schimmernde Oberfläche und sind geschmacksneutral. Sie nehmen aber den Geschmack von Saucen schnell an. Man nimmt sie gern für klare Suppen.

…mehr Informationen zu Glasnudeln

1.2 Reisnudel (Sen Mee) | เส้นหมี่

Reisnudeln werden, wie der Name schon sagt, aus Reismehl hergestellt. Thailändische Reisnudeln gibt es in vielen Formen und Größen. Es gibt dünne, aber auch recht breite Reisnudelsorten. Sen Mee sind feine Reisnudel-Vermicelli. Sogar quadratische Reisnudeln gibt es. Man nimmt sie oft für Suppen und Salate.

… mehr Informationen zu Reisnudeln

1.3 Pad Thai Nudeln | Reisbandnudeln

Pad Thai | ผัดไทย ist eines der beliebtesten Nudelgerichte der Thai Küche. Pad Thai Nudeln sind spezielle Pad Thai Reisbandnudeln, die zusammen mit den Pad Thai Zutaten angebraten werden.

1.4 Reisnudeln (Khanom Jeen) | ขนมจีน

asiatische Nudeln - Reisnudel

1.5 Bami Nudeln (Bami) | บะหมี่

Bami Pasta werden aus Weizenmehl hergestellt. Manchmal wird noch Ei hinzugefügt, daher haben sie eine gelbliche Farbe. Bami Pasta sind die thailändische Variante der Mi Nudeln. Sie werden gerne in Suppen gegessen. Ein bekanntes Gericht wäre Bami Goreng.

1.6 Tofu Nudeln

Tofu Pasta werden aus gepresstem Tofu hergestellt. Tofu Nudeln sind reich an Protein. Es gibt sie frisch und getrocknet in den Asia Märkten in D-A-CH zu kaufen. Man verwendet sie gerne in Pfannengerichten, Salaten und Suppen.

1.7 Mi Nudeln

Mi Nudeln sehen ähnlich aus wie Spagetti und werden ebenso aus Weizenmehl hergestellt. Aus Mi Nudeln werden die gerösteten Chow Mein Nudeln zubereitet. Fertig gekocht gibt man sie auch zu Wok-Gerichten.

1.8 Instant Nudeln

Bei jungen Thais muss alles immer schnell gehen, daher lieben sie Instant Nudeln. Mama Nudeln zum Beispiel werden in allen Geschmacksrichtungen gerne gekauft und gegessen.
Aber man übersieht, dass die Instant Produkte viele Kalorien, einfache Kohlenhydrate, gesättigte Fettsäuren und viel Natrium enthalten. Diese Kombination wirkt sich vor allem negativ auf den Stoffwechsel von Frauen aus. Weiterer Negativpunkt: Instant Nudeln lassen sich sehr schlecht verdauen im Vergleich zu anderen Nudelsorten.

1.9 Islam Egg Noodles (Khao Soi) | ข้าวซอย

Die Eiernudeln Khao Soi aus dem Norden Thailands werden dort von der Muslimischen Bevölkerung hergestellt und gegessen. Sie schmecken ganz vorzüglich.

Islam Eier Nudeln aus Nord Thailand
Islam Eier Nudeln aus Nord Thailand

2. Chinesische Nudeln

Wan Tan Nudeln (Bami Kiao) | บะหมี่ เกี๊ยว

Wan-Tan-Nudeln kommen ursprünglich aus China – sie sind aber auch in der thailändischen Küche sehr beliebt. Wan-Tan-Nudeln sind dünne Eiernudeln, die meist in Suppen genutzt werden. Es gibt sie frisch und getrocknet.
In Thailand heißen sie Bami Kiao | บะหมี่ เกี๊ยว und werden oft in Kombination mit Schweinefleisch als Bami Moo Daeng Kiao | บะหม หมูแดง เกี๊ยว angeboten.

… mehr Informationen zu Wan Tan …

2.2 Chinesische Eiernudeln

Chinesische Eiernudeln sind lange runde Pasta, die wie Spaghetti aussehen. Die Nudeloberfläche ist rau, wodurch sie den Saucen Geschmack gut annehmen können. Chinesische Eiernudeln haben einen kräftigeren Geschmack als italienische Spaghetti.

2.3 Shanghai Nudeln

Diese Pasta aus Shanghai wird aus Weizenmehl hergestellt. Man nutzt sie für Suppen, und für stir fry Gerichte.

3. Japanische Nudeln

3.1 Edamame Nudeln (Sen Tua Lae Ye Pun) | เส้นถั่วแระญี่ปุ่น

Edamame Nudeln

Edamame Pasta bestehen aus 100 % aus grünen Sojabohnen, die man in Japan Edamame nennt. Sie enthalten viel Eiweiß und Ballaststoffe und sehr wenig Kohlenhydrate. Sie sind laktosefrei und glutenfrei und für Veganer und Allergiker zu empfehlen. In der Thai Küche werden sie in guten Restaurants schon oft verwendet.

… mehr Informationen zu Edamame Nudeln

3.2 Shirataki Nudeln

Shirataki Pasta ist in der japanischen-, der chinesischen- und der thailändischen Küche sehr beliebt. Sie sehen ähnlich aus wie Glasnudeln sind aber etwas dicker. Authentische Shirataki haben wenig Eigengeschmack und enthalten keine schnell verwertbare Kohlenhydrate und sind daher für Diäten und kalorienbewusste Ernährung ideal geeignet.

… mehr Informationen zu Shirataki …

3.3 Udon Nudeln

Udon Pasta wird aus Weizenmehl hergestellt. Es sind dicke flexible und lange asiatische Nudeln. Sie werden meist als Suppennudeln verwendet.
In Japan, wo diese asiatischen Nudeln herkommen, sind in der Suppe meist mehr Nudeln enthalten wie Suppenbrühe. Isst man die Suppe zu langsam, dann haben die Udon Teigwaren in der Zwischenzeit die gesamte Suppe in sich aufgesaugt.

3.4 Chuka Soba Nudeln

Chuka Soba Pasta werden aus Buchweizen hergestellt. Sie sind dünn und lang. Und haben einen ausgeprägten nussigen Geschmack. Es gibt sie aber auch in grün, wo Algen enthalten sind und sie nach Algen schmecken

Verwendung in der Thai Küche

In der Thai Küche werden alle der vielen verschiedenen asiatischen Nudeln verwendet.

Man nutzt die verschiedenen Nudeln in der thailändischen Küche wie folgt:

  • Glasnudeln nimmt man in Thailand gerne für Suppen und Salate.
  • Bami Pasta sind ebenfalls leckere Suppennudeln
  • Reisnudeln verwendet man meist für Suppen und Salate
  • Ramen kombiniert man gern mit Schweinefleisch.
  • Mit Udon Pasta kocht man gerne Suppen oder man serviert sie mit Sojasauce.
  • Tofu Pasta verwendet man in Suppen und Salaten sowie stir fry Wok Gerichten.
  • Reisbandnudeln nimmt man in Thailand vorwiegend für Pad Thai gebratene Nudeln

Asiatische Nudeln kaufen

Asiatische Nudeln kann man in D-A-CH im Asia-Markt kaufen. Dort findet man meist eine große Auswahl Asia Nudeln. Frisch findet man sie meistens im Kühlregal für Gemüse.

In Thailand gibt es die Teigwaren frisch und getrocknet überall zu kaufen. Auf den Märkten, im Supermarkt und an Straßenständen.

Zuletzt aktualisiert ZA-01-2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*